Fangberichte 2011

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Metalfreak81
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 80
Registriert: 06 Jun 2011 16:02
Wohnort: Wedemark
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Metalfreak81 » 06 Aug 2011 13:27

Petri zu allen Fängen! Schöne Bilder, hab auch wieder Lust^^
Es kribbelt jeden Tag in den Fingern wenn man nicht am Wasser ist :D

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Alex Muc » 07 Aug 2011 13:43

@Mathias:

Was heißt hier langweilen? Mehr davon, dickes Petri! Klasse Barsch mit toller Zeichnung.

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
Metalfreak81
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 80
Registriert: 06 Jun 2011 16:02
Wohnort: Wedemark
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Metalfreak81 » 07 Aug 2011 20:35

War heute nachmittag mal wieder am Kanal und wollte etwas die Barsche ärgern. Zunächst gingen mir ein paar kleine Barsche an den Haken. Bei schönen 25Grad hat sich doch glatt jemand verirrt^^ Ich hatte mich sehr gefreut, denn ich kam zu meinem ersten Hecht überhaupt. 8) Der Kleine biss auf einen DAM Effzett Barschblinker. :D Er hatte genau 50cm, aber das kann noch werden, nach dem Foto durfte er auch schon wieder schwimmen. :D

Bild
Zuletzt geändert von Metalfreak81 am 08 Aug 2011 11:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von 1980ba » 07 Aug 2011 20:48

nachdem es heute mittag gegen 13h mal endlich mit dem dauerregen aufgehört hatte, bin ich dann
von 14 bis 15 uhr nochmal kurz losgezogen, mal bissi an die frische luft :D

hab mal wieder an ner neuen stelle meines neuen fließgewässers gewobbelt und auch mal ordentlich
in der miniabteilung gefangen, waren einige barsche hungrig heute:

Bild

der schaute sogar richtig schön aus finde ich:

Bild

dann hab ich noch ein paar würfe mehr gemacht und es biss etwas anderes als ein barsch. fühlte sich nicht mords größer an, aber es "kämpfte"
doch ganz anders als bisher gewohnt...

Bild

musste dann doch schon vor freude grinse, immerhin hier meine erste bachforelle. klein aber ganz fein:

Bild

und hilfe bei der köderauswahl hatte ich ja auch dabei:

Bild

war kurz, schön und hat richtig spaß heute gemacht.

gruß marcus

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Flo86 » 07 Aug 2011 22:05

Petri an alle Fänger!
@Marcus: Das nennt man den Jan-Lock-Effekt :lol: Petri!
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Uwe Pinnau » 07 Aug 2011 22:52

Scheinbar hattest Du auch Hilfe bei der "Köterauswahl"! Das ist ja ein goldiges Kerlchen :wink:
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

CarpyKiddy
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 139
Registriert: 27 Okt 2010 13:57

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von CarpyKiddy » 07 Aug 2011 23:17

Super Fische Jungs;)

Bei mir siehts wetter bedingt in der letzten zeit Ziehmlich mager mit fisch aus ;)

Wünsche euch Trotzdem weiterhin Petri Heil und Viel erfolg ;)




Jürgen ;)
Flexibel aber Professionel ;)
www.Carphunterfocus.de.tl

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von 1980ba » 07 Aug 2011 23:21

Hey Uwe,
Köterauswahl ist gut, mal sehen ob sie sich noch zur Glücksbringerin mausert :lol:

Gruß Marcus

Ps: hoff meine letzte PN war nicht zu "schlimm"?!?

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Uwe Pinnau » 07 Aug 2011 23:32

Nein absolut nicht, fühle mich nur bestätigt und wohl mit meiner Meinung. Vergass vor lauter Bundesligastart nur zu antworten.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Nic » 07 Aug 2011 23:34

petri euch allen :)

ich war heute auch für ein paar stunden am see, feedern mit lucas
nachdem wir mit der pose einige kleine rotaugen (auf sicht --> schwarm) gefangen hatten kamen endlich die ersehnten bisse an der feederrute
zuerst konnte ich zwei schöne rotaugen von ca. 250 und 450gr fangen
kurz darauf folge ein hammer biss, der die mittelharte spitze und einen großteil der restlichen rute (im ständer!!!) zum halbkreis bog. der fisch machte sofort richtig dampf und zog wild am ufer entlang
nach ca. 1min war der spuk dann vorbei, der brassen (da sind wir uns sicher) war ausgestiegen :evil:
kurz vor ende der session kam dann ein ähnlicher biss wieder, jedoch sprang kurz darauf eine forelle direkt über unserem futterplatz in die höhe, mit dabei meine schnur, die in ihr maul lief
nach kurzem hartem drill konnten wir sie sicher landen und lucas freut sich über ein leckeres abendessen :mrgreen:
bemerkenswert fand ich, dass die forelle die 3-4m vom grund zur oberfläche hochschoss, um den haken loszuwerden. erstaunliche tiere, wenn auch manchmal extrem dumm (satzforellen)

vor etwa einer woche war ich auch schon an der gleichen stelle, dazu gab es aus zeitgründen leider keinen fangbericht....
ganz kurz gesagt: es war eine der besten feeder-sessions meines lebens! wir konnten etwa 20-25 rotaugen landen, von denen keines unter 300gr. wog. das größte schätzten wir auf über 700gr, wobei es größer als die satzforellen war :lol:
von denen konnten wir an dem tag auch 3 stück fangen

sorry nochmal, dass die berichte so kurz sind
ich hab zurzeit einfach weder lust noch energie dazu viel zu schreiben
fotos hab ich auch schon seit wochen nichtmehr auf den PC gezogen...
wird alles nachgeholt, wenn ich mal etwas zur ruhe komme, versprochen
MfG und Petri
Nic

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Ronny » 08 Aug 2011 09:38

Petri allen Fänger und besonders zum allerersten Hecht.
Der bleibt dir in Erinnerung.
Lege den Hecht aber das nächste mal ins Gras ab,,dann bleibt sein Ranzen sauber und besonders die Schleimschicht :lol: :lol:
Da das mit der Hand heben schon gut klappt versuche ihn so mal aus dem Wasser zu heben,,,wenn nicht aufs Gras legen.
Wenn er sich aus der Hand geschüttelt hat mache deine Finger oder die Hand (je nach Größe) zu einer "Klaue". Nicht zu locker heben,sonder schon gut zugreifen.
Dann hebelt er sich nicht so schnell aus.

Gruß
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Benutzeravatar
Metalfreak81
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 80
Registriert: 06 Jun 2011 16:02
Wohnort: Wedemark
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Metalfreak81 » 08 Aug 2011 11:07

Danke Ronny, werde ich mir merken! :D Das mit dem aus dem Wasser heben war nicht möglich da der Barschblinker doch recht wenig hakte. Im Käscher viel er von alleine abgefallen. Glück gehabt! :D
Ich hatte aber absolut nicht mit nem Hecht gerechnet, hatte ja die ganze Zeit nur mit dem Blinker die Steinpackungen abgesucht! Aber so lass ich mich gerne überraschen :D Hoffe es war keine Eintagsfliege^^

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Ronny » 08 Aug 2011 11:14

Ich meinte mit der Hand raus heben :lol: :lol:
Wenn du dir aber nicht sicher bist benutze den Kescher,handlandung nur wenn du dir Sicher bist und die Haken für eine Landung auch sitzen.

Klaro wirst du das öfters erleben,in den Steinen sitzt die Brut und die Räuber sind besonders am Abend dann nicht weit :lol:

Gruß
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Benutzeravatar
Metalfreak81
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 80
Registriert: 06 Jun 2011 16:02
Wohnort: Wedemark
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Metalfreak81 » 08 Aug 2011 12:03

Ich war heute früh nochmal da, aber da war nichts, nicht mal Barsche... Haben heute auch wieder 10Grad Temperaturabfall, ,vielleicht liegt es daran. Werde heute nachmittag nochmal gucken gehen. Würde auch gerne was mit GuKö machen, aber in den Steinen bleiben mir sämtliche Jigköpfe hängen..das nervt etwas!

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Steinbuttt » 08 Aug 2011 12:43

Hallo Jungs,

auch von mir Petri Heil allen Fängern, vor allem zum ersten Hecht!
Und wieder einmal hat der Effzett-Blinker bewiesen, das er längst nicht zum "alten Eisen" gehört, wenn es auf Hecht geht! Auch für mich ist er immer noch einer meiner Favorieten, beim Hechtangeln!

Wenn das Wetter mitspielt, will ich morgen wieder auf "Zanderjagd", mal sehen ob was geht!?

Gruß Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste