Fangberichte 2011

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Lahnfischer » 29 Apr 2011 22:00

Petri @ all,

heute hatte ich Spätdienst und bin auf dem Weg zur Arbeit noch mal für 3 Stunden an die Lahn gefahren. Gefischt wurde wieder unter einem Wehr mit kleineren Ködern.
Nach ca. einer 3/4 Stunde, ich befischte einen lang auslaufeden Wehrschuss, wechselte ich gerade mal wieder den Köder und entschied mich für einen 78er Pointer. Es war glaube der 3. Wurf mit diesem Köder, als es heftigst in die Rute einschlug und mir wurden sofort ettliche Meter Schnur von der Rolle gerissen. Ein harter Drill entbrannte nun und ich war mir gleich relativ sicher, was ich da am Band hatte. Es dauerte sicher 5 Minuten, bis ich den Fisch in der starken Strömung das erste Mal zu Gesicht bekam und dass das ein neuer PB ist, stand da schon fest. Nur bitte nicht abgehen, dachte ich ständig, mit immer neuen Fluchten kämpfend. Hier konnte die Bushwhacker mal richtig zeigen, was in ihr steckt. Schließlich war es soweit, ich konnte den Fisch im seichten Wasser stranden. Was für eine Kachel, lag doch mein alter PB beim Rapfen bei gut 50 cm... :mrgreen:

Bild

Hier der wuchtige Schädel...

Bild

und hier noch mal als Portrait, satte 78 cm, wenn auch ein wenig überbelichtet... 8-)

Bild

Ich watete dann weit unter das Wehr, auf der anderen Seite wieder hoch, wechselte oft den Köder, doch niemand wollte sich für meine Wobbler interessieren. Schließlich stand ich nochmals an dem gleichen Punkt, an dem ich den Rapfen fangen konnte. Eine gute Viertelstunde hatte ich noch Zeit, dann mußte ich aber weiter auf die Arbeit.
Alle 5 Würfe wechselte ich nun den Köder, erster Wurf mit einem goldfarbenen 78er Pointer, der Wobbler weit hinaus in die Strömung, 3-4 Kurbelumdrehungen, wieder ein derber Einschlag und wieder gab die 10200er RedArc willig diverse Meter Schnur frei. Wieder ein großer Rapfen, ich war mir eigentlich recht sicher, denn der Drill verlief ähnlich. Doch dann, vor meinen Füßen, kam der Fisch das erste Mal hoch und wälzte sich an der Oberfläche. Ein Rapfen war das nicht, aber dafür gleich der nächste PB. Wieder gestrandet im seichten Wasser...

Bild

Whow, was für eine Prachtbarbe, den Köder voll genommen...

Bild

Hier wieder der wuchtige Schädel...

Bild

75 cm reine Barbenpower, da würde sich mancher Stipper oder Matchangler glücklich schätzen... :mrgreen:

Bild
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Kampfschwein
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 223
Registriert: 15 Feb 2011 19:06
Wohnort: Ginsheim

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Kampfschwein » 30 Apr 2011 07:02

Geile Fische!
Ich glaub ich muss auch mal wieder an die Lahn :mrgreen:

LG
Wenn ich angeln gehe, denken die Nachbarn, ich ziehe aus!

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Ronny » 30 Apr 2011 10:21

Petri Thomas für die schönen Fische.
Habe heute mein Sohnemann zeitig Geweckt :lol: :lol:

Und sind auf Barsche,,,und Achtung mit Pose und Wurm :mrgreen: :mrgreen:
Wollte mich nicht in die Nesseln setzen wegen Dropshot und ob das mit Wurm als Spinnangeln gilt.

Pose raus und jede Minute mal was gezuppelt in der Schnur :mrgreen:

Ergebniss war einige schöne Barsche zwischen 30 und 40 cm

Bild


Bild


Bild


Aber auch der Nachwuchs war Anwesend :wink:

Bild


Auf jedenfall haben die 3 Stunden meinem Junior und mir Spass gemacht,und er wird immer mehr zu einem guten Angler,natürlich schwimmen wieder alle,,,aber ich musste meinem Sohn bei bringen das Mama die auch auf Bilder sehen kann,,,sonst hätte er wohl alle mit genommen :mrgreen: :mrgreen:

Aber das lernt er noch.

Gruß
Zuletzt geändert von Ronny am 30 Apr 2011 10:24, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Hechtmann1
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 200
Registriert: 20 Feb 2009 22:09
Wohnort: Straßkirchen/SR/Niederbayern

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Hechtmann1 » 30 Apr 2011 10:23

Petri Männers.

Gruß. :D
Man(n) muß auch wissen wo die Fische stehen

Optimist
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 902
Registriert: 28 Aug 2005 03:01
Wohnort: Kerpen - Horrem

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Optimist » 30 Apr 2011 10:55

Gratulation an die Fänger.
Bin gerade am überlegen, ob ich noch angeln kann, bin dieses Jahr immer noch ohne Fisch. :oops:
Und hier werden schon Trophäen gezeigt :P

Aber morgen; mal sehen ob was beisst.

Gruß Optimist

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von 1980ba » 30 Apr 2011 11:11

Petri Ronny,

da fängt er ja schon gut an, sauber!!!

Gruß Marcus

Benutzeravatar
Da Bass
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 624
Registriert: 19 Jan 2007 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Da Bass » 30 Apr 2011 19:10

Petri an die Fänger.,..... ich konnte mittlerweile viele Bisse auf Trockenfliege verbuchen aber irgendwie haperts noch total mit dem Anschlag :?

aber morgen hab ich erst einmal andere Interessen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
derleineangler
User
User
Beiträge: 42
Registriert: 17 Jan 2011 16:05

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von derleineangler » 01 Mai 2011 20:36

ich bin erst mittags ans wasser und hatte recht schnell eine begleitung .....
[color=#0000FF]http://www.youtube.com/w ... _M[/color]
allen anderen fängern ein fettes petri !
besonders die rapfen und barben haben mir gefallen !
weiterfischen ! :wink:

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von lelox » 01 Mai 2011 21:58

Heute war anangeln auf Raubfisch im Elsass angesagt. Pünktlich eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang machte ich die ersten drei Würfe, dann war erst einmal angebracht, die Finger etwas zu wärmen. Bei 5°C mit dem Hühnerschreck unterwegs zu sein hätte eigentlich Handschuhe erfordert, aber die blieben zu Hause...
Nach einer Nullrunde ging es dann gegen Mittag in die Döbelregion.

Bild

Danach blieb noch ein Fisch kurz hängen, Ruck in der Rute, Fisch ab.
Vorfach und Köder kamen zwar in desolatem Zustand aber eben doch zu mir zurück.
Eine Art "Steinbeisser" gab es auch noch.
Dateianhänge
P5010675.jpg
P5010675.jpg (21.37 KiB) 9788 mal betrachtet
P5010667.jpg
P5010667.jpg (70.87 KiB) 9788 mal betrachtet

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Steinbuttt » 03 Mai 2011 19:32

Hallo,

ersteinmal dickes Petri Heil allen Fängern! Hier sind in letzter Zeit ja richtig schöne Fische gefangen worden!

Nachdem ich über Ostern viel Arbeiten mußte und mich in den letzten Tagen ein ständig anhaltender kräftiger Nordostwind nicht ans Wasser gelassen hat, waren nun heute endlich die Bedingungen wieder günstig, so daß ich mit der Spinnrute an die Küste konnte.

Das Wasser war durch den Wind der letzten Tage immer noch recht trübe und ich war mir nicht sicher ob da überhaupt was gehen würde!?
Zwei Stunden tat sich dann auch erst mal nix, doch dann gabs plötzlich einen "Einschlag" in der Rute und wenig später konnte ich eine wunderschöne, "rundgefutterte" Meerforelle über den Kescher führen.

Später hatte ich dann noch zwei "leichte Anfasser".

"Hornhecht-Kontakt" gabs übrigends heute noch keinen, doch berichtete mir ein Angelfreund, daß vor Ahrenshoop gestern die ersten gefangen wurden. Kann also nicht mehr lange dauern!

Wann: 03.05.2011, 10.00 bis 14.00 Uhr
Wo: Ostsee bei Zingst
Wind: ganz leichte Briese aus Nord, später NordWest
Wasser: leichtes "Wassergekräusel", ziemlich trübe
Was: 1 x Meerforelle 49cm
Womit: Pilkmaxx 36

Gruß Heiko

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von 1980ba » 03 Mai 2011 20:33

petri jungs!

war heute auch mal los, nachdem ich das ganze wochenende auch mit arbeiten verbringen durfte...

das war mein erste(s) hecht(lein) heuer:

Bild

nicht gerade der gigant, hehe, aber wenigstens gleich mal nen fischkontakt gehabt, und bissi gekämpft hat der
halbstarke auch!!

halbe stunde später noch so ein kaliber:

Bild

der arme hatte noch relativ frische schöne bissspuren im hinteren teil, die bekriegen sich noch gut gegenseitig!!

später fing ich noch nen rapfen, aber da hab ich mir dann die kamera erspart

gruß marcus

Benutzeravatar
Kampfschwein
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 223
Registriert: 15 Feb 2011 19:06
Wohnort: Ginsheim

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Kampfschwein » 03 Mai 2011 22:16

@1980ba,
auf nen guten alten Blinker! So wirds gemacht!!

LG :mrgreen:
Wenn ich angeln gehe, denken die Nachbarn, ich ziehe aus!

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von 1980ba » 03 Mai 2011 22:22

Ja,

sämtliche Jerks und alles wurden ignoriert und dann kommt immer der gute Alte zum Einsatz; und er fängt nach wie vor :D

Gruß Marcus

Benutzeravatar
derleineangler
User
User
Beiträge: 42
Registriert: 17 Jan 2011 16:05

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von derleineangler » 04 Mai 2011 08:38

der erste maßige von meinen besten freund, der angelt erst seit kurzem.....
http://www.youtube.com/watch?v=wocYPu2ucQg

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Ronny » 04 Mai 2011 12:10

Mein Bruder und ich waren heute Morgen unterwegs.
Wunderschöner Morgen,aber auch recht Kühl.
Wir klapperten die überhängenden oder im Wasser liegende Bäume ab.

Erster Wurf und gleich Kontakt,ein halbstarker Hecht(lein)


Bild



Einige Barsche kamen auch auf kurzen Besuch,stellvertretend hier mal mein Bruder.


Bild



Dann dachte ich schon an meinen PB in Sachen Barsch,und was kam nicht an die Oberfläche,,, :lol: :lol: ,,so wie die auf der anderen Seite Verbissen war möchte ich gerne den Verursacher fangen :lol: :lol:


Bild


Petri an alle Fänger die Erfolgreich waren.

Gruß
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste