Fangberichte 2011

Ob groß, ob klein - hier gehören Eure Fänge rein!

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Lahnfischer » 11 Feb 2011 15:53

Tigges Petri zum Titanic-Hecht... :wink:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Steinbuttt » 11 Feb 2011 19:09

Hallo,

vielen Dank für eure netten Worte, bin ja richtig gerührt.:oops:

Der Angeltag von dem das zweite Foto ist, wo ich vor den "Eisbergen" stehe, war ein wirklich ungewöhnlicher Tag, wie ich ihn vorher noch nie am Wasser erlebt hatte:
Es war am 14.Januar, wieder einmal hatte ich Vormittags frei und zwischen Kinder wegbringen und holen ein paar Stunden Zeit. Seit Tagen hat es schon getaut und von ersten Meerforellenfängen an Deutscher Küste war zu hören. Also entschied ich mich, um nicht zu weit fahren zu müssen, zwischen Zingst und Prerow an den Strand zu fahren, wo ich das letzte Mal Ende November des letzten Jahres gewesen war, um es dort eben mal auf Meerforellen zu probieren.
Als ich dort ankam, in meinen Wathosen, hätte es mich fast umgehauen, am Strand türmten sich tatsächlich hohe Eisberge. Ein paar Kilometer weiter östlich in Zingst, war zwar auch Eis und Schnee am Strand, aber nicht in diesen Ausmaßen, wie ich sie hier vorfand.
Nun war ich aber dort und wollte auch ins Wasser, das aber war leichter gesagt als getan, mit meiner Wathose mit Gummisohle über das Eis, über das ich erst einmal einen Weg finden mußte, der ins Wasser führte.
Ich fand einen und kraxelte also los und bin auch tatsächlich heil im Wasser angekommen.
Zusätzlich war an diesem Tag die gesamte Küste hier in anfangs leichten, später aber immer dicker werdenden Nebel eingehüllt.
Ich fing jedenfalls an zu Angeln, als ich plötzlich hinter mir ein lautes Krachen und Platschen hörte, "Was war das denn...", hatte ich mich erschrocken!
Da wie gesagt, seit Tagen Tauwetter herrschte, begannen hier am Strand die Eisberge ebenfalls damit sich aufzulösen ... ein riesiger Brocken Eis war nähmlich vom Ufer abgebrochen und ins Wasser gefallen!
Der Nebel nahm nun immer mehr zu, so das man am Schluß vieleicht noch 30m weit sehen konnte und alle paar Minuten krachte es irgendwo hinter mir, weil ein weiterer Eisbocken (bis zu ca. 10m lange) ins Wasser gestürzt ist. Der Brocken hinter mir auf dem Foto, ist wenige Minuten vorher abgebrochen.
Die Stimmung die an diesem Tag dort herrschte, kann ich nur mit "gruslig" bezeichnen. Wie schon gesagt, soetwas hatte ich vorher noch nie erlebt. Und der Tag wird mir auch noch eine Weile im Gedächtnis bleiben.
Gefangen hatte ich natürlich nichts. Aber so richtig konnte ich mich da auch garnicht aufs Angeln konzentrieren, denn ständig schaute ich mich um, ob die Stelle, an der ich ins Wasser gekommen bin noch erhalten ist. Wäre die ebenfalls abgebrochen...mmhhh...wie wäre ich dann wieder ans Land gekommen? Wäre ein Problem geworden! Aber zum Glück ging alles gut und ich bin wieder heil an meinem Auto angekommen. Fische hatte ich leider nicht dabei, aber dafür ein paar ungewöhnlichen Fotos, die ich zwischendurch mit Selbstauslöser schoß.

Ich wünsche allen noch einen schönen Abend, ein schönes Wochenende und ein dickes Petri Heil!

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Steinbuttt » 14 Feb 2011 19:18

Hallo,

hier mal wieder eine Fangmeldung von mir.
War gestern Abend hier in Zingst mal auf der Seebrücke. Die Bedingungen waren eher ungemütlich, starker Ostwind peitschte das Meer!

Ich war völlig allein auf der Brücke (was wirklich sehr selten vorkommt) und hatte eigentlich nicht viel Hoffnung auf Fisch. Den in den letzten Tagen kamen eher keine guten Fangmeldungen hier von der Küste.

Um so erstaunter und erfreuter war ich, daß aber tatsächlich ein paar schöne Flundern gebissen haben. Insgesamt fing ich 6 Stück, von den nur eine knapp untermaßig war.

Trotz des starken Windes, war es aber ein sehr schöner Abend. Ich hatte mich ordentlich warm eingepackt und heißen Tee mit ... so ließ es sich gut aushalten.

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Ronny
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1646
Registriert: 30 Jan 2008 21:48
Wohnort: Im Süden

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Ronny » 14 Feb 2011 19:21

Petri zu den schönen Platten

Gruß
Gruss und Petri.

http://www.deutscherhechtangler-club.de
----------
Please don't feed the trolls :-))

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von 1980ba » 14 Feb 2011 19:31

Petri!!

Guck, gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Klamotten :D

Gruß Marcus

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Jondalar » 14 Feb 2011 19:46

Petri Steinbutt

Das macht echt lust auf "Meer"

Schade nur das ich so weit weg wohne. Von mir aus ist es an die Adria kürzer als an die Nord- oder Ostsee.
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von lelox » 15 Feb 2011 00:55

Petri Steinbutt!
Auch auf der Prerower Seebrücke ist man selten allein, selbst bei widrigen Bedingungen nicht.
Das war ein besonderer Tag.

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Nic » 15 Feb 2011 16:55

petri zu den flundern heiko

das zeichnet den harten kern der "angelsüchtigen" aus...
eben das mit dem wetter und der kleidung, wie markus schon sagte :mrgreen:

ich werde aus zeitgründen wohl erst wieder mitte märz zum angeln kommen :cry:
MfG und Petri
Nic

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Alex Muc » 15 Feb 2011 21:14

@Steinbutt:

Schöne Fotos! Petri zu den Flachmännern!

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
degl
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 259
Registriert: 30 Jun 2008 13:53
Wohnort: Wilster S-H

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von degl » 22 Feb 2011 11:30

@Steinbutt.....digges Petrie.........lässt für anfang März hoffen :)

Gestern mit der Ms. Blauort von Laboe los gewesen und vier schöne Dorsche -60cm verhaftet......... :D

Bilder auf Grund der Kälte alle verwackelt...... :lol:

gruß degl
möge der Fisch mit euch sein

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Steinbuttt » 22 Feb 2011 12:29

degl hat geschrieben:@Steinbutt.....digges Petrie.........lässt für anfang März hoffen :)

Gestern mit der Ms. Blauort von Laboe los gewesen und vier schöne Dorsche -60cm verhaftet......... :D

Bilder auf Grund der Kälte alle verwackelt...... :lol:

gruß degl
@all: Ich danke euch für die vielen Petri's.

@ degl: ebenfalls Petri Heil zu Deinen Dorschen.

ich hab dieses Jahr noch nicht einen Dorsch gefangen. Die sind hier noch nicht in Ufernähe. Das Wasser ist einfach noch zu kalt. Momentan bildet sich durch die Minusgrade sogar wieder Eis am Strand.

Ich hoffe sehr das die Berichte stimmen, das es nun zum Wochenende wärmer werden soll, damit das Wasser endlich die magischen +4°C erreicht, sodas Mefos und Dosche endlich in Ufernähe kommen.
Freue mich schon sehr darauf, mit Wathose und Spinnrute hier wieder die Küste abzuklappern.

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7816
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Thomas Kalweit » 28 Feb 2011 10:28

Am Samstag an der Lahn: Zu Zweit hatten wir 6 Döbel bis 1.900 Gramm - auf Rindswürschtl und Brotflocke!
Dateianhänge
Döbel2.jpg
Döbel2.jpg (101.81 KiB) 9700 mal betrachtet
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

jans0n
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 1
Registriert: 17 Jun 2010 07:52

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von jans0n » 28 Feb 2011 19:50

Petri Thomas,

werde mich Freitag auch mal auf die Döbelpirsch an der Ruhr begeben. Wetter soll ja anständig werden !!

Gruss Jan

KevPike
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 272
Registriert: 09 Apr 2009 20:36
Wohnort: Landkreis Passau

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von KevPike » 28 Feb 2011 19:53

Petri Thomas,
so kennen wir dich!
sind echt schöne fische, aber die kann man auch anders fangen
http://www.youtube.com/watch?v=TNf0HI6R6mk

liebe grüße günther
Catch and Release!

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Fangberichte 2011

Beitrag von Steinbuttt » 28 Feb 2011 19:56

Hallo Thomas,

dickes Petri Heil zu den Döbeln. Schöne Fische und tolle Fotos!

Bei uns hier an der Küste geht momentan garnix, es ist einfach zu noch kalt :( .

Gruß Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste