Futtertipps aus England

Hier werden nicht nur Würmer gebadet...

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7817
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Futtertipps aus England

Beitrag von Thomas Kalweit » 28 Sep 2010 09:32

Ich habe mich mal wieder etwas bei den Anglern auf der Insel umgesehen. Hier die neusten Anfuttertrends der Briten:

- Beim Kochen von Hanf immer einen halben Teelöffel Chilliflocken hinzugeben. Vor allem Barben mögen das!

- Viele Hundeflocken eignen sich hervorragend als Anfutter. In England ist "Vitalin" zuzeit voll im Trend.

- Mit einem Schuss Cola in die Madendose macht man Maden schwimmend. Auftreibende Maden bringen oft beim Feedern bessere Ergebnisse. Mit einem Schuss heißen Kaffee in die Madendose tötet man Maden ab. Vor allem bei Schlammgrund sehr effektiv, weil sich die Maden so nicht mehr einwühlen können.

- Aus Erdnussbutter lässt sich ein hervorragender Köder-Dip herstellen. Auch im Teig wirkt das Zeugs Wunder.

- Neuderings mischen die Engländer ihr Grundfutter mit Red Bull an. Der Gummibärchengeschmack scheint vor allem auf Brassen anziehend zu wirken.

- Dosenmais mit Knoblauchpulver soll beißfaule Fische wieder hungrig machen...
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
kleen
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 661
Registriert: 19 Jul 2007 23:24
Wohnort: NRW

Re: Futtertipps aus England

Beitrag von kleen » 28 Sep 2010 12:55

"- Mit einem Schuss Cola in die Madendose macht man Maden schwimmend. Auftreibende Maden bringen oft beim Feedern bessere Ergebnisse. Mit einem Schuss heißen Kaffee in die Madendose tötet man Maden ab. Vor allem bei Schlammgrund sehr effektiv, weil sich die Maden so nicht mehr einwühlen können."

:arrow: Das sind doch mal gute Tipps! Werd ich demnächst auf jeden Fall Gebrauch von machen!

Thanks Thomas!
Jeder Fisch hat seine Besonderheiten und einen Grund, um ihn unbedingt fangen zu wollen...

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7817
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Futtertipps aus England

Beitrag von Thomas Kalweit » 28 Sep 2010 13:14

Der Supermarkt ist immer noch das beste Angelgeschäft :wink:
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
kati48268
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 986
Registriert: 21 Jul 2009 12:47
Wohnort: Greven

Re: Futtertipps aus England

Beitrag von kati48268 » 28 Sep 2010 14:33

Mische öfter Futter mit Cola an, meist abgestandene, die sonst eh in den Abfluss kommt. Habe zumindest das Gefühl, dass die Zucke+?-Plörre in einem eh schon süßen Futter sich nicht schlecht macht. Hat aber auch eine Bindewirkung.

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Futtertipps aus England

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 29 Sep 2010 20:14

Den Tipp mit Red-Bull-gedippten Maden hab ich Vereinskollegen schon des öfteren gegeben ( wenn auch nicht immer ganz ernst gemeint :wink:,zappeln dann schneller) ).
Dass sowas wirklich gemacht wird ist mir aber auch neu.
Muss ich beim nächsten Hegefischen übermorgen unbedingt mal ausprobieren.Mal sehen ob´s was bringt.

Fein gemahlenes Kokosmehl im Grundfutter ist aber auch sehr gut. Steigt mit Grundfutter paniert auf zur Oberfläche und lockt Rotfedern an, falls die Plötzen mal nicht so wollen.

Benutzeravatar
Eichi06
User
User
Beiträge: 12
Registriert: 02 Feb 2011 18:38

Re: Futtertipps aus England

Beitrag von Eichi06 » 03 Feb 2011 18:32

Also das mit dem Red Bull ist mir neu :D
Aber wo kommen wir denn dahin? Hyperaktive Fische die unsere Gewässer unsicher machen :lol:

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Futtertipps aus England

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 03 Feb 2011 20:53

Red-Bull verleiht bekanntlich Flügel......
... demnächst also Helmpflicht beim angeln. :wink:

Benutzeravatar
pat.r
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 72
Registriert: 09 Apr 2005 03:01
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Futtertipps aus England

Beitrag von pat.r » 03 Feb 2011 22:23

Thomas Kalweit hat geschrieben:Der Supermarkt ist immer noch das beste Angelgeschäft :wink:
Du sagst es! Ich war letztens zufällig in einem russischen Supermarkt. Was man da alles kaufen konnte...
Interessant fand ich die Tiefkühlabteilung mit den 1-Kilo Tüten Stint. Oder diverse Muscheln und anderes Seafood.

Bin mal gespannt, wann Red Bull im Futter verboten wird und nur noch Bionade erlaubt ist :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste