Futterteig selberherstellen für friedfische

Hier werden nicht nur Würmer gebadet...

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
mbenz
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 1
Registriert: 15 Apr 2010 17:22

Futterteig selberherstellen für friedfische

Beitrag von mbenz » 15 Apr 2010 18:11

wer kan mir paar tips geben wie ich den teig selber herstelle

roman_69_aha
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 94
Registriert: 09 Jan 2010 14:24
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Futterteig selberherstellen für friedfische

Beitrag von roman_69_aha » 15 Apr 2010 18:46

Also die wahrscheinlich einfachste Variante Teig herzustellen ist einfach ein trockenes Brötchen nehmen und im Wasser einweichen. Zweite Möglichkeit wäre du nimmst Semmelbrössel, Mehl, nen bisschen Vanillezucker oder diese Backaromen die es im Supermarkt zu kaufen und mengst das zusammen in einer Schüssel zusammen. Genaues Verhältnis kann ich dir nicht sagen, da hat so jeder seine ganz eigenen Vorstellungen. Ich geh da immer nach Gefühl!

Grüße
Roman

Benutzeravatar
angelandre
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 67
Registriert: 30 Sep 2009 15:45

Re: Futterteig selberherstellen für friedfische

Beitrag von angelandre » 16 Apr 2010 17:38

Ich nehme immer ganz normales toastbrot halte es ins wasser biss ca. zur hälfte dann klete ich das ganze etwas. später kommt noch etwas knoblauch und currypulver dazu. In Kombination mit ein zwei Maden richtig GEIL!!

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: Futterteig selberherstellen für friedfische

Beitrag von Blauhai » 16 Apr 2010 19:59

Weissbrot mit Ei und Streichwurst zerbampfen.

TOP auf Barbe und Nase !! :wink:
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Benutzeravatar
degl
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 259
Registriert: 30 Jun 2008 13:53
Wohnort: Wilster S-H

Re: Futterteig selberherstellen für friedfische

Beitrag von degl » 22 Apr 2010 08:50

Man nehme ne einfache "Kuchenbackmischung" aus dem Discounter.

Einen Esslöffel Margarine, die in der Microwelle(in einer Tasse) flüssig machen.
Dann von der Kuchenbackmischung so viel runterrühren bis ein zäher Brei entsteht.

Das Ganze dann mit Mehl so lange kneten bis ein schöner zäher Teig ensteht :wink:

so eine Kuchenback mischung reicht für drei-vier X Teig machen

gruß degl
möge der Fisch mit euch sein

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7812
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Futterteig selberherstellen für friedfische

Beitrag von Thomas Kalweit » 22 Apr 2010 09:11

Gute Teige lassen sich auch wie folgt herstellen:

Altes Rosinenbrot (Kruste entfernen), in Wasser einweichen und durchkneten, bis ein zarter Teig entsteht.

Blutwurst aus dem Glas mit Paniermehl und Weizenmehl

Weichweizengries + Kartoffelpüreepulver + Vanillezucker
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: Futterteig selberherstellen für friedfische

Beitrag von Blauhai » 24 Apr 2010 13:31

Thomas Kalweit hat geschrieben:Altes Rosinenbrot (Kruste entfernen), in Wasser einweichen und durchkneten, bis ein zarter Teig entsteht.

Blutwurst aus dem Glas mit Paniermehl und Weizenmehl
Gourmet :?: :wink:
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste