Feedern

Hier werden nicht nur Würmer gebadet...

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
cybride
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 279
Registriert: 18 Feb 2009 21:15

Feedern

Beitrag von cybride » 27 Apr 2009 18:15

Hi,

Ich bin in Feedern Anfänger. Bis jetzt hab ich mit der drei Schlaufen - Montage gefischt und mit Monofiler Schlagschur. Jeder Anschlag ging ins leere. :evil: Auser zwei Minifische, deren Biss ich nicht merkte und die beim Einkurpeln plötzlich dran hingen. :wink: Doch da hab ich gestern wieder die Montage dran gemacht, dieses mal andere Rute und keine Monofile Schlagschnur. Und auf einmal konnzte ich fast jeden Biss verwerten. :D Also frage ich mich ob ich jetzt auf ne Schlagschnur verzichten soll :?:
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung !

Benutzeravatar
Nachtangler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 434
Registriert: 25 Dez 2003 03:01
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Feedern

Beitrag von Nachtangler » 27 Apr 2009 21:51

Wenn ich das richtig verstehe angelst Du mit geflochtener als Hauptschnur?
Das mache ich gar nicht mehr. Sogar extra sinkende gekauft.
Da ich mit sehr Dünnen Vorfächern und feinen Haken angel sind mir dabei zu viele Fische ausgeschlitzt.
Mit meinen heutigen Ruten wäre es vielelicht etwas besser, aber ich sehe keinen Grund es wieder zu probieren.
Wenn Deine Anschläge ins Leere gehen liegt es eher am zu kurzen Vorfach.
Die Länge ist dem Beißverhalten der Fische anzupassen.
Wenn die Anschläge ins Leere gehen mit dem Vorfach notfalls bis auf 150cm und wenn der Haken tief im Maul sitzt verkürzen bis er vorne sitzt wo er hingehört. :wink:
Das Wissen des Anglers über Fisch und Gewässer fängt und nicht das Angelgerät.

cybride
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 279
Registriert: 18 Feb 2009 21:15

Re: Feedern

Beitrag von cybride » 28 Apr 2009 15:23

Hi,

Also ich angele mit Monofiler Hauptschnur und meine Vorfächer waren damals 60 - 85 cm lang. Heute 85 - 100 cm. :wink:
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung !

cybride
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 279
Registriert: 18 Feb 2009 21:15

Re: Feedern

Beitrag von cybride » 07 Mai 2009 19:43

Hi,

Da ich es wieder probieren wollte, hab ichs wieder mit Feedern ( Mit ner anderen Rute - Schnue ). Auch dieses mal wollte ich es wissen. Jeder Anschlag ging ins leere :evil: . Einmal war es bestimmt ein Karpfen.Einmal hatte ich nen schönen Brassen dran, der sich bestimmt selbst gehakt hat dran, der mir aber kurz vom Ufer abging. :evil: Deshalb hab ich nochmal den Artikel auf der Fisch und Fang vom letzten Jahr mit dem Eddy von den Hochen und Dietmar Isaiasch , der übers Feedern auf Brassen ging. Da merkte ich es, ich habe immer dann, als mir jeder Anschlag ins leere ging, habe ich immer zwei dehnbare Schnüre hintereinander geschaltet. Das eine mal als ich fing, wars eine nicht dehnbare Hauptschnur. :idea: Werd es nächstes mal besser machen. :wink: Dank der CD weiß ich jetzt. Mitlerweile hab ich einen kleinen Vorrad an CDs, die mich immer weiter bringen, wenn ich was neues ausprobiere oder nicht mehr weiter weiß. Geht es euch auch so ?
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung !

bocki94
User
User
Beiträge: 17
Registriert: 10 Dez 2009 20:02

Re: Feedern

Beitrag von bocki94 » 10 Dez 2009 20:23

ich feeder gar nicht mit schlaufenmontage sondern mit einem anti-tangle boom
an den der futterkorb kommt.und dann kommt ein wirbel zwischen hauptschnur und vorfach mit einem 14er haken. damit habe ich bis jetzt keine schlechten erfahrungen gemacht :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste