Wurfrohr

Hier werden nicht nur Würmer gebadet...

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
tom1990
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 90
Registriert: 13 Nov 2008 20:34

Wurfrohr

Beitrag von tom1990 » 23 Mär 2009 19:53

Hey weis einer von euch jungs ein Gutes wurfrohr für boilis?

Benutzeravatar
Tomas
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 518
Registriert: 20 Apr 2007 17:41
Wohnort: München

Re: Wurfrohr

Beitrag von Tomas » 23 Mär 2009 19:54

Ich hab eins von FOX des is perfekt
... Man fängt nur, wenn die Angel im Wasser ist!

tom1990
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 90
Registriert: 13 Nov 2008 20:34

Re: Wurfrohr

Beitrag von tom1990 » 23 Mär 2009 20:22

hey tomas welches hast du?
das Rangermaster?

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Wurfrohr

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 24 Mär 2009 17:49

Mal was anderes...
Weiss von euch jemand, wie weit man mit solch einem Teil kommt?
Ich wollte eine Sandbank vor einer Insel befischen, die is so zwischen 80 und 105 m vom Ufer entfernt(je nachdem von welcher Seite).Boot ist leider verboten.Dass ich den Hakenköder mit meiner 3 lbs Rute rüberbekomme hab ich an einem anderen Gewässer schon ausprobiert, bloß wie jetzt die Futterboilies zum Hakenköder befördern?

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Wurfrohr

Beitrag von Flo86 » 24 Mär 2009 17:54

Am besten mit einer sogenannten Futterrakete. Mit dem Wurfrohr dürfte es auf solche Entfernungen knapp werden.
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7816
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Wurfrohr

Beitrag von Thomas Kalweit » 24 Mär 2009 17:58

Mit einer Futterrakete kommt man nur maximal so 50-60 Meter weit, dann muss man die Rute aber schon durchknallen. Mit dem Wurfrohr (je nach persönlichem Talent und Technik) kommt man mit harten Boilies und bei Windstille sicher 80 Meter weit, Cracks sogar weiter. Eine Alternative wäre noch ein Futterboot.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Wurfrohr

Beitrag von Flo86 » 24 Mär 2009 18:05

Ups, ich hätte es jetzt genau andersrum geschätzt :D . Wäre dann ein PVA-Beutel noch eine Alternative?
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Wurfrohr

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 24 Mär 2009 18:27

Am eigentlichen Angeltag nehm ich sowieso PVA-Stringer, es ging mir nur ums vorfüttern, um die Karpfen an meine Boilies zu gewöhnen.So 1-2 kg/ alle 2 Tage sollten schon auf der Sandbank landen.Theoretisch müssten größere Boilies aufgrund der höheren Masse ja weiter fliegen, da dürfte es mit einem entsprechend dickeren Wurfrohr ja klappen.Muss ich mir bloß 25er oder 30er Boilies drehen.

Benutzeravatar
Nachtangler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 434
Registriert: 25 Dez 2003 03:01
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Wurfrohr

Beitrag von Nachtangler » 24 Mär 2009 19:57

Bin neugierig geworden
habe ich eben mal mit Google Earth geguckt wie weit ich komme.
Gibt da einen Teich wo meine Angelstelle genau gegenüber liegt
und ich mir jedesmal den Arm mit meinem Wurfrohr ausrenke
bis ich alle Boilies drüben habe.
Sind laut Google Earth gute 110m.
Mein Wurfrohr: Cobra Super 20mm <100yds
Wenn Googles Maßangabe stimmt käme ich weiter als angegeben auf dem Rohr (100yds=91m).
Was ja dann meinen verrenkten Arm erklärt. :roll:
Nachtrag: Schaffe ich nur wenn kein Wind weht.
Selbst Seitenwind vermasselt mir den Platz.

Ob man mit größeren Bolies weiter kommt bezweifel ich. Die haben zwar mehr Masse aber auch mehr Luftwiederstand.
Aus Erfahrung beim Brandungsangeln weiß ich das mehr Blei nicht unbedingt bessere Wurfweiten bringt.
Das Wissen des Anglers über Fisch und Gewässer fängt und nicht das Angelgerät.

Benutzeravatar
+Werner+
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 150
Registriert: 22 Mär 2007 03:01
Wohnort: Otterberg
Kontaktdaten:

Re: Wurfrohr

Beitrag von +Werner+ » 25 Mär 2009 11:51

Solar Sharp Shooter. Ist kein Wurf"rohr", aber damit schaffst Du solche Entfernungen mit etwas Übung tatsächlich. Die Meisten haben mit dem (teuren) Ding aber etwas Anlaufschwierigkeiten bis sie den Dreh raus haben.
Gruß
Werner

Andere so behandeln wie man selbst behandelt werden möchte.

binde
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 53
Registriert: 11 Mai 2007 21:26
Wohnort: Mittelhesse

Re: Wurfrohr

Beitrag von binde » 25 Mär 2009 14:01

Ich habe das Cobra King ist eigentlich auch ganz gut, aber bei 20mm hört es bei mir auf. Futterrakete geht schon weiter, versuch mal die Skydriver, 12er geflochten Hauptschnur und Schlagschnur 30er Geflecht. Passende Spot Rute natürlich auch.

Schau die mal das Wurfrohr von Imperial Baits an, ist für grössere Boilies.
Ich denke das ist für diese Entfernung geeignet.

www.carp-gps.com

MfG

tom1990
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 90
Registriert: 13 Nov 2008 20:34

Re: Wurfrohr

Beitrag von tom1990 » 25 Mär 2009 20:03

HEy Werner
Weist du wo mann günstig an ein Solar shoter kommt?
Hab mir da steil shcon angeschaud.
grad der preis schrekt mich etwas ab.ist das Teil wirklich so gut wie der hersteller verspricht?

Benutzeravatar
+Werner+
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 150
Registriert: 22 Mär 2007 03:01
Wohnort: Otterberg
Kontaktdaten:

Re: Wurfrohr

Beitrag von +Werner+ » 26 Mär 2009 08:31

Nein, den gibts aktuell nirgends günstig.
Überhaupt ist die Verfügbarkeit gerade schlecht.
Das alte Modell mit dem Fingerformgriff gefällt mir besser.
Aber selbst gebraucht musst Du mit 40-45 Euro zzgl. Versand rechnen.

Ps.:
Ich habe keinen blassen Dunst was der Hersteller verspricht.
Tatsache ist jedenfalls, dass man mit dem Teil tatsächlich die Weiten schaffen kann, von denen Andere immer reden :wink:
Gruß
Werner

Andere so behandeln wie man selbst behandelt werden möchte.

carphunterpap
User
User
Beiträge: 39
Registriert: 26 Okt 2008 21:17

Re: Wurfrohr

Beitrag von carphunterpap » 29 Mär 2009 20:50

Das neue von Max Nollert heißt Bumarang, weil es halt gebogen ist wie einer, habe keine Ahnung ob es zu einem zurück fliegt wenn es einem aus der Hand rutscht. Man kommt mit ein bisschen Übung locker auf 100 meter und das ohne das der Arm ermüdet. Ich weiß aber nicht wie viel es kostet.

tom1990
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 90
Registriert: 13 Nov 2008 20:34

Re: Wurfrohr

Beitrag von tom1990 » 01 Apr 2009 19:55

Hey jungs danke für die Vielen antworten.
Hab mir jetzt ein Solar bestellt.Krieg das teil für gerade mal 40 euro.
Hofendlich taugt das teil auch was.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast