KöFi am Haar

Mit Naturködern auf Aal, Hecht, Barsch und Zander.

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

KöFi am Haar

Beitrag von Blauhai » 04 Mai 2010 07:35

Guten Morgen !

Ich möchte diese Woche mal den KöFi an der Haarmontage (Grundangel) versuchen...

Dazu eine Frage.
Muss es vor dem Haar ein Einzelhaken sein, oder darf es auch ein Drilling sein ?
Könnte mir vorstellen dass dieser zu auffällig ist, besonders wenn auch mit Zandern zu rechnen ist...
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Benutzeravatar
kleen
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 661
Registriert: 19 Jul 2007 23:24
Wohnort: NRW

Re: KöFi am Haar

Beitrag von kleen » 04 Mai 2010 09:23

Genau das gleiche wollen ein Kumpel und ich auch probieren! Jedoch würde ich immer zu einem ordentlichen Einzelhaken greifen!

1. Drilling zu auffällig
2. Einzelhaken kann besser mit ins Maul aufgenommen werden
3. Einzelhaken ist einfach leichter als ein Drilling, also unauffälliger...

beste grüße,

kleen
Jeder Fisch hat seine Besonderheiten und einen Grund, um ihn unbedingt fangen zu wollen...

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: KöFi am Haar

Beitrag von Blauhai » 04 Mai 2010 12:19

Dann werde ich es mit Einzelhaken testen.
Zwischen KöFi und Haken setze ich noch eine Stopperperle.
Soll verhindern dass der Köfi auf dem Haar verrutscht und sich dadurch der Stopper am Haarende lösen würde.

Besten Dank ! :wink:
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Benutzeravatar
angelandre
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 67
Registriert: 30 Sep 2009 15:45

Re: KöFi am Haar

Beitrag von angelandre » 04 Mai 2010 16:17

Was es nicht alles für ideen gibt :shock:
Köderfisch aufdem haar auf die idee währ ich nie gekommen hört sich aber so an das man es mal probieren sollte

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: KöFi am Haar

Beitrag von Thomas Kalweit » 04 Mai 2010 16:43

Sehr ähnlich zur Haarmontage sind die Kepab-Rigs nach Mick Brown. Einfach mal ausprobieren/googeln!

http://www.dynamitebaits.com
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: KöFi am Haar

Beitrag von Blauhai » 04 Mai 2010 20:17

angelandre hat geschrieben:Was es nicht alles für ideen gibt :shock:
@angelandre:
Ist aber nicht meine Idee, sondern hab ich in nem Buch gefunden :wink:
Seitdem bin ich ganz heiss drauf, das auszutesten.
Da ich eigentlich alles zurücksetze ist mir jede schonende Montage willkommen und einen Versuch wert 8)

@Thomas:
Aaaah ! Hier auch mit Drilling.
Allerdings hängt da auch ein ganz schöner Batzen am Haar ^^
Bei kleineren KöFis denk ich lieg ich mit dem Einzelhaken im Vorteil.
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Benutzeravatar
kleen
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 661
Registriert: 19 Jul 2007 23:24
Wohnort: NRW

Re: KöFi am Haar

Beitrag von kleen » 05 Mai 2010 07:05

@ Blauhai: Ja genauso denke ich auch! die 3 Makrelen- oder Heringsstücke sind schon nen kleiner Dönerspieß :D Bei nen "normalen" Rotauge solltest du mit einem Einzelhaken gut bedient sein!
Jeder Fisch hat seine Besonderheiten und einen Grund, um ihn unbedingt fangen zu wollen...

glcau
User
User
Beiträge: 14
Registriert: 05 Mai 2010 21:51

Re: KöFi am Haar

Beitrag von glcau » 05 Mai 2010 22:33

Also...

Ich persönlich kann nicht bestätigen, dass eine Haarmethode mehr Bisse bzw. Fänge bringt. Ich habe das mal eine Saison ausgetestet und konnte keine Verbesserung feststellen. Man bildet sich ja ein, dass der Zander bei der Haarmethode keinen Haken spürt und somit den Köder "vertrauter" nimmt. Das Problem dabei ist jedoch, dass man den Zander länger abziehen lassen muss, da der Anschlag sonst logischerweise ins Leere geht. (was ich am Anfang leider öfters erlebte) Es dauert also eine gewisse Zeit, bis der Zander den Köfi richtig geschluckt hat und der Haken somit auch wirklich im Maul greifen kann. Dieses "Abwarten" beim Biss gefällt mir nicht so gut, da man nie sagen kann, ob es ein kleiner Zander ist, der etwas länger braucht um den Köfi zu greifen, oder ob es ein 90 cm Monster ist, was das kleine Rotauge mit einem Haps runterschluckt. Auch kann man sich nie sicher sein, ob nicht doch ein Hecht am anderen Ende der Schnur hängt. Und wenn man da zu lange mit dem Anschlag wartet, kann man sich mit Sicherheit auf eine "Notoperation" vorbereieten.
Ich fische auf Zander vorzugsweise mit einem System aus zwei Drillingen Größe 10-14 (je nach Hersteller) am feinen Stahlvorfach. Einer kommt in die Schwanzwurzel, der andere in den Kopfbereich. Und sobald mein Bissanzeiger auslöst, schlage ich sofort an. Ich würde mal behaupten, dass ich damit etwa 90% der Bisse verwertet habe.
Aber wer Lust hat die Haarmethode mal auszuprobieren....
http://www.zandavan.co.uk/tagginggun.html
und übrigens, der angebotene Rolloverindicator auf der gleichen Seite ist der Hammer!! (Nein, ich bekomme keine Prozente! :!: )
Die Engländer sind uns - was das Naturköderangeln angeht - doch etwas vorraus.

So long....

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: KöFi am Haar

Beitrag von Blauhai » 06 Mai 2010 17:06

[quote="glcau"]
Und wenn man da zu lange mit dem Anschlag wartet, kann man sich mit Sicherheit auf eine "Notoperation" vorbereieten. [quote]

Durch die Haarmontage wird dieses Risiko trotzdem reduziert im Gegensatz zu dieser Montage :

[quote="glcau"]
Ich fische auf Zander vorzugsweise mit einem System aus zwei Drillingen Größe 10-14 (je nach Hersteller) am feinen Stahlvorfach. Einer kommt in die Schwanzwurzel, der andere in den Kopfbereich.
[quote]

Danke für den Link ! :wink:
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

stonedakilla
User
User
Beiträge: 27
Registriert: 08 Aug 2010 11:42

Re: KöFi am Haar

Beitrag von stonedakilla » 15 Aug 2010 10:13

Hier eine komplette Anleitung für die Kebab- Montage... http://goo.gl/b/OXAY

Fange damit mehr Hechte als je zuvor...

cu stone
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste