Eingefrorene Köderfische für Zander ?

Mit Naturködern auf Aal, Hecht, Barsch und Zander.

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Michael079
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 54
Registriert: 08 Aug 2011 14:20
Wohnort: Moormerland, Warsingsfehn

Eingefrorene Köderfische für Zander ?

Beitrag von Michael079 » 19 Mai 2013 19:46

Hi zusammen,

eignen sich zuvor eingefrorene Köderfische zum Zanderangeln ?
Da ich aus beruflichen Gründen nicht immer die Möglichkeit habe mir kurzfristig Köderfische zu besorgen , würde ich gerne mal eure meinung zu eingefrorenen Köfies hören. Das frische besser sind ist natürlich klar nur fehlt mir oft die zeit um welche zu besorgen für einen Spontanen Ansitz.

Wie ist eure Erfahrung dazu ?

cu Michael

Peje
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 2
Registriert: 04 Okt 2009 20:58

Re: Eingefrorene Köderfische für Zander ?

Beitrag von Peje » 20 Mai 2013 18:54

Ich habe 25 jahre mit frishe und eingefrorene Rotaugen mit Pose und Vertikal geangelt, für Zander ( 6kg ) und Hecht ( 120cm ).
Peje
Västersjön, Ljungabolet, Skaane
Schweden

Benutzeravatar
e$$oxX
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1466
Registriert: 13 Dez 2003 03:01
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Eingefrorene Köderfische für Zander ?

Beitrag von e$$oxX » 21 Mai 2013 12:31

Hallo!

ich denke dass das einfrieren überhaupt nichts ausmacht. Ich kann meine Aussagen zwar nur auf Barsch, Hecht und Forelle beziehen, aber da habe ich keine negativen Auswirkungen auf die Fängigkeit erlebt. Das einzige was natürlich nachteilig ist, ist dass eingefrorene/aufgetaute Köfis beim Werfen nicht so gut halten. Insbesondere wenn du aktiv (z.B. mit Drachkovitch-System) angelst, dann achte unbedingt auf eine gute Befestigung (Kabelbinder!) des Köders. Und wenn den Köder nicht am System sondern an einer Grund-/Posenmontage anbietest, dann solltest du beim Wurf auch nicht voll durchziehen, um unabsichtiges anfüttern zu vermeiden ;-)

Gruß,
Simon
"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?"
- "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."

paulson
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 7
Registriert: 07 Nov 2013 02:50

Re: Eingefrorene Köderfische für Zander ?

Beitrag von paulson » 07 Nov 2013 05:17

knoblauch andrücken und mit in den gefrierbeutel geben hilft :wink:

Benutzeravatar
wbeitler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 15 Okt 2013 05:49
Wohnort: Canada

Re: Eingefrorene Köderfische für Zander ?

Beitrag von wbeitler » 09 Dez 2013 08:05

es ist gar kein problem ich kaufe mir manchmal auch gefrorene köder fische und hatte immer noch darauf fisch gefangen. Die gekauften sind auch im Salz eingelägt keine ahnung ob da der geheim schlüssel steckt. Ich denke sie legen es in Salz ein mehr wegen der haltbarkeit weil fisch wenn es lange eingefroren ist kann sich auch verfrieren.
Ein man ein Wort, eine Frau ein Woeterbuch, ein man ein Fisch eine Frau besser nicht mit nehmen sonnst angelt sie alles weg.

Benutzeravatar
könig100
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 6
Registriert: 22 Jan 2011 17:19

Re: Eingefrorene Köderfische für Zander ?

Beitrag von könig100 » 20 Dez 2013 14:51

hey michael,
also ich persöhnlich nehme nie gefrorene köfis.
grund, spätestens nach dem 3. auswerfen der grundmontage liegt der fast in fetzen.
anders sieht das natürlich beim vertikalangeln aus, da du den fisch ja nur abläßt.
versuche es mal wie ich es mache, ich lege die köfis nur in einer frischebox in salz ein.
die köfis müssen mit salz gut bedeckt sein und nach dem 1. tag das überschüssige wasser
abschütten und wieder etwas salz beigeben. so konservierst du die fische und sie halten
im kühlschrank locker 3-4 wochen !!! selbst nach dem x-ten auswerfen sind die köfis dann
noch in einem super zustand !!!

gr. many

Barsch93
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 67
Registriert: 07 Nov 2013 21:32

Re: Eingefrorene Köderfische für Zander ?

Beitrag von Barsch93 » 23 Dez 2013 01:28

Hallo,
also ich kann mich nur der Meinung von könig100 anschließen, denn ich nehme auch immer nur frische Köderfische wenn ich den Köderfisch am Grund anbiete vor allem wegen der Haltbarkeit am Haken, denn ein frischer Köderfisch hält mehrere Würfe durch. Wenn ich z.B. mit Pose und Köderfisch auf Hechtangel dann greife ich auch mal auf eingefrorene Köderfische zurück, weil man dann sowieso nicht soweit auswerfen kann.
Aber der Trick mit dem einlegen der Köderfische in Salz höre ich auch das erste mal. :D

Viele Grüße
Barsch93

Benutzeravatar
wbeitler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 15 Okt 2013 05:49
Wohnort: Canada

Re: Eingefrorene Köderfische für Zander ?

Beitrag von wbeitler » 24 Dez 2013 04:08

ja saltz macht haltbar wenn du da noch einbischen essig mit mischt und in einen glass lagerst hast du so etwas wie eingemachte Herringe die kannst du noch länger aufbewaren aber immer schön kühl lagern da bleiben die Fische Frisch aber auch mit gefrohrene fische kannst du mehrere würfe machen es kommt darauf an wie man ihn befestigt und welche fische man benutzt.
Ein man ein Wort, eine Frau ein Woeterbuch, ein man ein Fisch eine Frau besser nicht mit nehmen sonnst angelt sie alles weg.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste