Ihre Meinung zählt!

Ihre Meinung zum neusten RAUBFISCH

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Thomas Kalweit » 27 Sep 2006 17:35

Zum Glück kurbeln manche Angler mit ihrer "offenen Börse" die Gerätewirtschaft an. Die Karpfenangel- und Kunstköderbranche lebt geradezu von gutverdienenden Junggesellen, die monatlich mehrer Hundert Euro für ihr Hobby raushauen - das haben zumindest Forscher herausgefunden. Durch den deutschen Angelopa, der sich seine Würmer selbst im Garten gräbt und mit überzähligen Kartoffeln vom Mittagstisch anfüttert, werden in Japan keine Arbeitsplätze gesichert [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] .
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Eisangler

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Eisangler » 27 Sep 2006 18:22

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
der Freddy Calt Walk kostet eigentlich nur 19,95€.
"Nur" 19,95... Für mich soll das eigentlich ein Angelköder sein und kein Statussymbol.

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
Was für einen Köder in diesem Format mehr als OK ist.
Bin ich eben anderer Meinung.


<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
Also ich weiß ja nicht, wo du deine Köder kaufst
Da mach dir mal keine Sorgen, ich glaub, das krieg ich hin, ich hab ihn sogar für 2€ weniger bekommen. Ohne den Sekundenkleber, versteht sich...

[ 27. September 2006: Beitrag editiert von: Eisangler ]

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Thomas Kalweit » 27 Sep 2006 18:29

Nach wissenschaftlichen Untersuchungen gibt es folgende Angelmotivationen:
- Eins werden mit der Natur
- Fischfang
- Herausforderungen meistern
- Nervenkitzel
- Beobachten, Geduld, Kombinationsvermögen
- Status erreichen, indem man mehr Fische fängt oder besseres Gerät zur Schau stellt
- Geselligkeit

Ich würde sagen, auf jeden von uns treffen alle Punkte zu. Bei dem einen eben mehr oder weniger [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] . Also bitte nicht darüber streiten, wer den größten Köder hat [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] !
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Eisangler

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Eisangler » 27 Sep 2006 19:13

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>
- Status erreichen, indem man mehr Fische fängt oder besseres Gerät zur Schau stellt
<HR></BLOCKQUOTE>

... wobei ich mich unter diesem Punkt absolut nicht finden kann !!!

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
Also bitte nicht darüber streiten, wer den größten Köder hat !
Für mich überhaupt kein Streitpunkt, weil ich absolut kein Interesse daran habe, mit
"besserem Gerät" zu prahlen...
Sich mit materiellen Dingen Gehör verschaffen zu müssen, ist doch wirklich arm, das brauch ich nu absolut nicht und ich mache auch kein Geheimnis daraus, das ich sowas gar nicht mag.
Trotzdem kann ich mich auch über den Fang anderer freuen, es sei denn, es artet in "Anglerlatein" oder grobe Protzerei aus.
Ausserdem bleibt ja jedem selbst überlassen, was er wann, wo, in welchen Mengen und zu welchem Preis kauft, Hauptsache man ist glücklich und zufrieden damit... [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

Übrigens-
Am meisten kann ich mich mit diesen 3 Punkten anfreunden:
- Eins werden mit der Natur
- Fischfang
- Geselligkeit

Gruß
OLE

[ 27. September 2006: Beitrag editiert von: Eisangler ]

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Flo86 » 27 Sep 2006 19:25

Ich halte es ebenfalls wie Eisangler, die anderen von Thomas erwähnten Punkte treffen jedoch allesamt zu. Mit Gerät zu prahlen finde ich persönlich lächerlich. Der einzige Punkt ist der, dass ich mich freue, wenn ich schönes Gerät habe, aber damit zu prahlen fände ich persönlich einfach bloß armselig [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img] .
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Harry1 » 27 Sep 2006 20:20

Sag ich doch die ganze Zeit.
Ob Zalt (Farbcode 380), Illex oder Castaic Real Bait, diese Köder allein bringen nicht mehr Fisch.
Die meisten dieser Köder taugen für mich eh nur für die Mai Hechtzeit, viel wichtiger ist es das der Köder dahin kommt wo der Raubfisch steht und halt Rasseln hat, viele Rasseln. [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
mfG. Harry1

Optimist
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 902
Registriert: 28 Aug 2005 03:01
Wohnort: Kerpen - Horrem

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Optimist » 27 Sep 2006 22:09

Interessante Diskussion für mich; und jetzt möchte ich mich auch dazu äussern.

Die Superköder, die besser fangen als die anderen, hat es schon immer gegeben und die wird es auch weiterhin geben.

Man muss nur daran glaunben oder an die Versprechungen der Hersteller, [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] - der verkaufen "kann", der wird Dir Sachen verkaufen, die Du nie im Leben brauchst; davon bin ich nicht ausgeschlossen.

Interessant sind die Angelmotivationen, da kann ich mich nicht mit allen Punkten gleichermassen anfreunden:

- Fischfang: klar, deshalb gehe ich Angeln
- Eins werden mit der Natur und die Geselligkeit: das sind zwei verschiedene Sachen, die sich nicht vertragen oder in Einklang bringen lassen, dafur muss ich allein sein.

- Herausforderungen meistern,
- Nervenkitzel,
- Beobachten, Geduld, Kombinationsvermögen,
das könnte man in Gesellschaft oder allein erleben.

-Status erreichen, indem man mehr Fische fängt ......: war für mich nie ein Grund, Angeln zu gehen.
Also, über das Angelgerät möchte ich lieber nicht im Detail eingehen, da ich mich sonst schämen müßte.

Trotzdem habe ich meine Lieblingsköder, die besser fangen als andere.

Einbildung ist auch eine Bildung.

Eisangler

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Eisangler » 27 Sep 2006 23:15

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
- Eins werden mit der Natur und die Geselligkeit: das sind zwei verschiedene Sachen, die sich nicht vertragen oder in Einklang bringen lassen, dafur muss ich allein sein.
Das stimmt so nicht ganz, jedenfalls nicht für mich... Ich für meinen Teil mag es, mich mal allein in der Natur zu entspannen, einfach mal dasitzen und eine vor sich hindümpelnde Pose zu beobachten... An einem anderen Tag wiederrum freue ich mich auf ein geselliges Gemeinschaftsangeln.
Gruß
OLE

Heinzmann

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Heinzmann » 27 Sep 2006 23:26

Wahrscheinlich ist es auch so, dass sich viele einen Illex kaufen, ihn auswerfen und wieder einkurbeln und denken, dass er somit die ultimative Fangmaschine ist.
Dem ist aber leider nicht so.
Man muss lernen, diese Köder zu führen, mit ihnen zu spielen. Erst dann, wenn man dahinter gekommen ist, wird man merken, was in den Ködern steckt und definitiv mehr Fisch fangen.

Einen Köder einfach nur durchs Wasser zu ziehen mag zwar auch Fisch bringen, damit ist es bei den High-End Lures aber noch lange nicht getan. Oder denkt ihr wirklich die einzelnen Kanäle mit den diversen Tungsten Kugeln sind ausschließlich zur Geräuschproduktion.

Das genau ist der Knackpunkt, warum einige sagen, dass z.B. Illex kaum Fisch fängt. Einfach nur weil man zu wenig Interesse in dieses High Tech Gerät steckt und sich mit dem möglichen Laufverhalten nicht auseinander setzt.

Meine Erleuchtung kam auch erst an einem frostigen Wintertag, bei dem ich 6 Stunden "im Trüben" fischte. Aus lauter Verzweiflung ging ich an eine flache stelle und begann einen Köder nach dem anderen auf seine Laufeigenschaften zu testen.
Vom leichten gezuppel bis hin zu harten Twitches.
So merkte ich nach und nach, dass jeder einzelne Lure in meiner Box anders geführt werden muss, um sein volles Potential zu entfachten.
In den Wobblern steckt noch so viel mehr, als sie einfach nur einzuholen oder sie monoton durchs Wasser zu schleppen.
Lange Rede, kurzer Sinn.
Noch beim Testen der Wobbler krachte es auf einen Illex Cherry, dem ich an der Wasseroberfläche bei -5°C kleinste Zupfer verpasste.

Bild

Also stehe ich fest hinter der Meinung, dass einige Köder weit besser Fangen als andere und wer sagt, dass z.B. Illex nicht fängt, der weiß nicht wie man sie benutzt!

M.f.G.
Heinzmann

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Harry1 » 27 Sep 2006 23:39

@ Heinzmann, ich habe dich durchschaut, du bist ein Illexhändler und verdienst Geld durch Illexwerbung.

@ Optimist, ja das mit der Spannung und dem Nervenkitzel kann ich nachvollziehen, empinde ich auch so.
Dann noch einfach das angeln auf den Zielfisch so zu optimieren, dann gibt es beim Erfolg kein schöneres Feeling wie beim Angeln.
Da kann auch der 3 Euro Köder das Feeling bringen.
mfG. Harry1

Benutzeravatar
myArt
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 981
Registriert: 01 Nov 2003 03:01
Wohnort: Modautal
Kontaktdaten:

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von myArt » 27 Sep 2006 23:42

@Eisangler: da kann ich ich dir nur beipflichten..

einmal gehe ich alleine Fischen um die absolute ruhe zu genießen, wobei meine Gedanken dann irgendwo sind, nur nicht beim Fischen (da suche ich wohl die Ruhe)

ein anderes mal habe ich das Gefühl físchen gehen zu wollen, da ich der Überzeugung bin, das heute der Tag ist an dem ich den Fisch meines Lebens fange (an diesem Tag gehe ich Fischen um diese Chance beim schopf zu packen und gebe alles)

dann aber wiederum gibt es Tage wo ich alle Freunde versuche zu mobilisieren um gemeinsam was zu erleben (hier suche ich wohl die Geselligkeit die ich bei einem Ansitz mit meinem und dem der anderen Hobby's verbinden möchte und es geht am wenigsten um den Erfolg)

und es gibt die Tage wo ich die Natur mehr beobachte als mein Pose oder Ruten spitze und es einfach nur genieße zu beobachten oder einfach nur eine Nacht unter freiem Himmel verbringen möchte (das sind wohl die Tage an denen ich lieber alleine bin und einfach nur abschalten möchte und abstand zum alltag suche)

mein Angelgerät ist rein für mich.. es gibt Tage da gehe pack ich mir einfach nur ein paar Päckchen Haken, Blei, Pose ein und nehme die Teleskoprute wegen Ihrer einfachheit mit... Und es gibt Tage da pack ich alles ein und baue es sehr sorgfälltig auf um mich daran zu erreuen. Sowie ich mir manche Posen Kaufe, weil sie mir eben gefallen und nicht etwa weil sie mich von ihrer Funktionaltität überzeugen (das erkläre ich mir mit dem Begriff Sammelleidenschaft, die wohl bei der Kunstköder-Fraktion auch sehr stark vertretten ist)

Petri und jedem das seine ..
Beim Tanzen tritt man sich öfter mal auf die Füsse, bricht aber deshalb nicht gleich den Abend ab und geht nach Hause.

Heinzmann

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Heinzmann » 27 Sep 2006 23:43

@ Ole
Was in aller Welt hat ein großer Kunstköder der nunmal 20€ kostet mit einem Statussymbol zu tun???

Es nervt echt, dass jedes mal damit angefangen wird, dass man teure Sachen nur als Statussymbol hat. [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]

Ich fische nunmal mit Japanlures, die zudem auch noch an einer gelben Rute ausgeworfen werden. Ja und? Wo liegt das Problem. Wenn ich bereit bin für eine Spinncombo 600€ auszugeben, dann ist das doch meine Sache.
Glaubst du es erhöht meinen Status, nur weil ich solches Tackle fische???
Das tut es nicht.
Ich fische dieses Equipment, weil es einfach besser ist als eine Cormoran-Rute, weil ich damit mehr Spaß am Wasser habe, als mit einer Berkley. Deshalb und aus keinem anderen Grund. [img]images/smiles/icon_razz.gif[/img]
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
Da mach dir mal keine Sorgen, ich glaub, das krieg ich hin, ich hab ihn sogar für 2€ weniger bekommen. Ohne den Sekundenkleber, versteht sich...
Herzlichen Glückwunsch! Glaubst du wirklich, dass ich mir sorgen um dein Tackle mache?
Ich halte 20€ für den Freddy für angebracht.
Er ist ein Topköder, den Passanten nicht von einem echten Fisch unterscheiden können. Zumal kann man ihn sehr attraktiv auf der Stelle fischen. - Vorausgesetzt man weiß wie....

Heinzmann

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Heinzmann » 27 Sep 2006 23:45

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Harry1:
<STRONG>@ Heinzmann, ich habe dich durchschaut, du bist ein Illexhändler und verdienst Geld durch Illexwerbung.
</STRONG><HR></BLOCKQUOTE>

Stimmt! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] Nur das ich kein Händler bin. Aber was soll ich denn hier mit Ever Green, Megabass und Lucky Craft anfangen, wenn es keiner kennt. [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Flo86 » 28 Sep 2006 01:33

@Heinzmann: Ich persönlich kann nur sagen, dass ich meinen Illex richtig führen kann (auch Dank deiner Tipps [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] ). Ich fange nur nichts damit, was sicherlich auch nicht am Köder liegt. Ich denke nur, dass eben dieses Modell an meinem Gewässer das Interesse der Fische nicht weckt, warum auch immer.
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Georg Baumann
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 375
Registriert: 09 Okt 2003 03:01

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Georg Baumann » 28 Sep 2006 10:35

Abschließend möchte ich mal meinen Senf zu der Gerätediskussion geben. Aufgrund meines Jobs bin ich in der sehr glücklichen Situation, viele Ruten, Rollen und auch Köder zu fischen. Von ganz billig bis ganz teuer. Meiner Erfahrung nach -und ich glaube, viele meiner Kollegen teilen diese Einschätzung - sind die teuren Geräte im Schnitt schon besser. Dies macht sich besonders bei Rollen bemerkbar, in denen teure Technik die Funktionalität tatsächlich verbessert. Aber eben auch bei Ruten und Ködern, in die kostenintensive Entwicklungsarbeit gesteckt werden muss, bevor sie in der gewünschten Qualität auf den Markt kommen kann.
Allerdings gibt es auch immer wieder die berühmten Ausnahmen. Ich habe schon teure Rollen gefischt, die nach kurzer Zeit den Geist aufgegeben haben und auf der anderen Seite gibt es vor allem im Ruten-Segment sehr gutes, preisgünstiges Material (z. B. Rozemeijer)

Wieviel einem das Gerät letztlich aber wert ist, muss doch jeder selbst entscheiden. Ob Heinzmann mit seiner 600Euro-Spinnausstattung tatsächlich mehr fängt als mit anderem hochwertigen, aber deutlich günstigeren Gerät, wage ich zwar zu bezweifeln. Das ist aber nicht der Punkt. Der Punkt ist, dass ihm offensichtlich das Gerät viel Freude bereitet, und dann ist es das Geld auch wert. Denn darum geht es schließlich bei einem Hobby: Um die Freude, oder? Und die sollten wir ihm alle gönnen.
Immer dicke Fische!
Georg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast