Ihre Meinung zählt!

Ihre Meinung zum neusten RAUBFISCH

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Markus Heine
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 52
Registriert: 06 Sep 2006 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Markus Heine » 22 Sep 2006 12:04

@ Thomas und Eisangler

Was lese ich denn da für interessante Sachen? Lieber Thomas, genieße am besten noch den heutigen Tag und das Wochenende, denn am Montag bin ich wieder in der Redaktion [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Lieber Eisangler, ich möchte dich gerne zitieren: "... wie peinlich!"

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!
Markus Heine
Stellvertr. Chefredakteur DER RAUBFISCH
Redakteur FISCH & FANG

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7805
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Thomas Kalweit » 22 Sep 2006 12:11

Das haste nun davon, Ole [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]

Konntest Dein Plappermaul ja nicht halten... [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Optimist
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 902
Registriert: 28 Aug 2005 03:01
Wohnort: Kerpen - Horrem

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Optimist » 22 Sep 2006 13:08

Ich hab aber gestern einen Gründling gefangen - ihr aber nicht [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Eisangler

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Eisangler » 22 Sep 2006 13:38

Moment, mal überlegen... War Markus nicht derjenige, der bei einem Dreh mit Kai Chaluppa das Negerkusswettessen verloren hat und dem dann tagelang schlecht war...? [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]
Gruß
OLE

Benutzeravatar
myArt
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 981
Registriert: 01 Nov 2003 03:01
Wohnort: Modautal
Kontaktdaten:

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von myArt » 22 Sep 2006 16:47

hier geht es ja her.. [img]images/smiles/icon_cool.gif[/img]

Wenn man mir Erlauben würde einen vorschlag zu machen,

so würde ich ein kleines Treffen vorschlagen, wo sich die Herrn aus der Redaktion, mit gleicher Ausrüstung an gleichem Gewässer treffen und Ihre Ausagen unter strenger Beobachtung von Interessierten Usern beweisen können.

Denke der Unterhaltungsfaktor wäre da sehr hoch und ein mit sicherheit sehr lustiger Spot für ein Best Off würde da auch bei raus kommen.

Stelle mich auch Ehrenamtlich zur Verfügung.. um Schweißbänder zu wechseln, kalte Getränke zu reichen oder kleinere Wunden zu verpflegen
[img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Beim Tanzen tritt man sich öfter mal auf die Füsse, bricht aber deshalb nicht gleich den Abend ab und geht nach Hause.

Eisangler

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Eisangler » 22 Sep 2006 18:48

Ach der Benny...
Hat der Georg eigentlich Wind davon bekommen, daß Du heimlich Teile seiner guten Mütze beim 1. Fly-Swap in Deine "Winter Brown-Unterfranken-Varianten" miteingebunden hast...? Na hoffentlich waren das keine tragenden Fäden, die da jetzt fehlen... [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]
Gruß
OLE

[ 22. September 2006: Beitrag editiert von: Eisangler ]

Georg Baumann
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 375
Registriert: 09 Okt 2003 03:01

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Georg Baumann » 22 Sep 2006 19:45

@myArt: Kleinere Wunden? Wenn wir uns zoffen, geht's nicht ohne mittelschwere Frakturen ab! Da bleibt die eine oder andere Spur in der Anatomie erhalten. Oder glaubst Du etwa, der Benny hat schon immer so schief gegrinst [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Immer dicke Fische!
Georg

Benutzeravatar
myArt
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 981
Registriert: 01 Nov 2003 03:01
Wohnort: Modautal
Kontaktdaten:

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von myArt » 22 Sep 2006 20:06

na dann frag ich mal bei Oma, die hat bestimmt noch ne alte Nadel und bisl Zwirn, für die Gipsschiene tut es auch der Handelsübliche Fugenspachtel [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

Nun noch meine Direkte frage, wann geht es los ???
Beim Tanzen tritt man sich öfter mal auf die Füsse, bricht aber deshalb nicht gleich den Abend ab und geht nach Hause.

Benny Dittmann
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 81
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Bad Neustadt a. d. Saale
Kontaktdaten:

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Benny Dittmann » 23 Sep 2006 02:45

...und wir aus der Redaktion haben uns schon gewundert, warum unser geschätzter Kollege seit rund einem Jahr nur noch mit diesem Rutenrohr auf Reisen geht...

Bild
Benny Dittmann
Redaktion FISCH & FANG
<A HREF="mailto:benny.dittmann@paulparey.de">benny.dittmann@paulparey.de</A>

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Harry1 » 23 Sep 2006 17:43

MyArt, was willst du für einen Vergleich?
Im Frühjahr fängst du die Hechte auch in großen Gewässern vom Ufer aus, jetzt ist es sehr schwierig an großen tiefen Seen überhaupt vom Ufer aus Hechte > 80 cm zu fangen.
Außer das Angeln würde an einem flachen Ententeich stattfinden, dort ist natürlich alles möglich.
Ich möchte nicht wissen wie lang es z.B. am Edersee jetzt dauern würde einen großen Hecht vom Ufer aus zu fangen.
Da sind die Köder mal vollkommen egal, wenn überhaupt dürfte ein Shad mit schwerem Jigkopf wohl der beste Köder sein.
Aber so viel Zeit zum Angeln bis dann mal der große Hecht beißt hat wohl keiner. [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]

@Markus Heine, es hat geklappt mit den High-Tech Ködern, nach 20 Min stieg ein schöner 94iger Hecht ein, leider musste ich wegen E-Motor Problemen nach 1 Std. abbrechen.
Möchte nicht wissen wenn ich 5 Std. geschleppt hätte an Hechten noch gebissen hätte.
Tief laufende Rasselköder sind jetzt halt unschlagbar.
mfG. Harry1

Heinzmann

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Heinzmann » 24 Sep 2006 00:07

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Harry1:
<STRONG>
Jackson LAKE WALKER Deep 10cm - 22g ... perfekten High Tech Köder. Bild </STRONG><HR></BLOCKQUOTE>

Redest du von den wirklichen Jackson High Tech Ködern aus Japan, oder von den seltsamen Jackall Bros. billig Imitationen, welche dieser Angelwoche Jackson auf den Markt schmeisst...???
Sind die wirklich gut? Ich persönlich habe damit noch keine Erfahrungen gemacht. Zumal dieser Jackson ja wirklich alles kopiert, was sich etabliert hat.
Deshalb wäre ich mit der Aussage, dass das perfekte HighTech Köder sind, etwas vorsichtig. So ein Jackson Lake Walker 10cm kostet mit etwas Glück 12,95€. Ein Betrag, für den es nunmal keine HighTech Lures gibt :wink: Für den Mickey legst du nochmal nen 20er drauf und es ist mit sicherheit nicht nur den Name, der dabei bezahlt wird.

Falls dir die Kopien nicht bewusst sind, dann schau mal genau hin.

Logo Jackall Bros. Japan.
Bild

Logo Jackson Angelwoche Copyshop
Bild

Lucky Craft Kingyo
Bild

Jackson Copyshop Koy Crank
Bild

Jackall Bros. Mickey
Bild

Jackson Copyshop Lake Walker
Bild

Quelle Jackson Pics: www.bigfish-shop.de

[ 23. September 2006: Beitrag editiert von: Heinzmann ]

Heinzmann

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Heinzmann » 24 Sep 2006 00:49

Ach ja, noch ein Statement zum Thema.
Ich fische fast nur noch mit Japanlures und dass die Dinger besser Fangen ist für mich klar.
Ich komme gerade aus Spanien wieder. Schlechtere Umstände konnte es nicht geben. Seit Wochen kein Regen und Temperaturen über 40°C. Das Wasser in meinen ehemaligen Hausgewässern (Seen) hatte 28°C und der Wasserstand war etwa 3m unter normal. Bass ging nur auf Popper, wobei der Hula versagte und mit dem Jackall Bros. SK-POP mit bis zu 50 Schwarzbarschen am Tag richtig abgeräumt wurde.
An Hecht war bei diesen Bedingungen nicht zu denken. Der unschlagbare Zalt brachte selbst nach Stunden nichts an die Oberfläche. Der einzige Lure, der dann doch noch nach erstaunlich kurzer Zeit Hecht brachte, war der Illex Freddy CatWalk.

Mein Fazit: Rapala, Salmo und auch Manns produzieren gute Köder, die sicherlich viel Fisch fangen. In Extremsituationen, wenn auf eben genannte nichts mehr geht, bringen Jackalls, Imakatsu, Ever Green und Megabass noch weiter Fisch.
Die Japaner sind uns, was Wobbler angeht, mindestens 3 Schritte voraus.

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Uwe Pinnau » 24 Sep 2006 03:07

Ich weiß schon seit alten Yo Zuri Zeiten, daß die Brüder aaus Nippon gute Köder bauen könne, aber woran machst Du den grossen Fortschritt konkret fest? Ich meine die Köder sind doch sicherlich auch zu einem Großteil auf das japanische Fischpotential zugeschnitten, wobei man sich da ja wie beim Baseball in Amerika bedient hat.
Ich habe übrigens ein paar herrliche jap. Schwarzbarschköder von der Marke Bass Mania hier, kennst Du die? Sind handgemacht aus Holz und zu schade zum angeln.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Heinzmann

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Heinzmann » 24 Sep 2006 04:20

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
Ich habe übrigens ein paar herrliche jap. Schwarzbarschköder von der Marke Bass Mania hier, kennst Du die? Sind handgemacht aus Holz und zu schade zum angeln.
Klar kenn ich die. Von Bass Mania habe ich auch ne Sammlung. Mein Favorit ist der BooBee. Ein kleiner PropBait, der schon so manchen Barsch verhaftet hat.

Bild

Boobee 45, Boobee 50, Tank 50 (der Popper), Accel 70 (Stickbait)

Geh ruhig damit Fischen. Ich habe eine sichere Bezugsquelle in Spanien. Wenn du neue brauchst, dann sag bescheid.

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
aber woran machst Du den grossen Fortschritt konkret fest?
Gute Frage. Warum kommen die führenden Spielkonsolen aus Japan?
Ich glaube einfach, dass die Japaner sich mehr Gedanken machen, wie man einen Fisch zum Anbiss reizen kann. Wie sich ein Wobbler verhalten muss, um wirklich "leichte" bzw. "fette" Beute zu sein.
Es sind Feinheiten, die den Japanlures den entscheidenden Kick geben.
Beispiel: Salmo Hornet 6cm vs. Jackall Bros. Cherry
Dass der Hornet ein agiler und auch guter Köder ist, ist unumstritten. Jedoch läuft der Hornet gerade in seiner Spur und bricht selbst bei harten Twitches nur leicht zur Seite aus. Der Cherry wurde so konzipiert, dass er selbst bei monotonem Einholen eigenständig in unregelmäßigen Abständen ausbricht.
Zudem gibt es eine viel größere Auswahl. Sei es bei Farben oder bei den Lauftiefen. Den Cherry gibt es als 0-Footer, 1-Footer, Cherry 44 = ca.50cm, 10cc = 1m, Diving Cherry = ca.1,80m und der DD Cherry geht auf 3 Meter runter. Was will man mehr?

Einer der Redakteure hat den Squirrel angesprochen. Eine absolute Bank!

Bild

Alleine schon das Innenleben dieser Köder ist eine Wissenschaft für sich. Am Beispiel des Jackall Bros RS-150 in der Farbe Clear Ghost ist es gut zu erkennen.

Bild

Beim Illex Arnaud und auch beim Squirrel sind die Kugeln in einem Kanal so angelegt, dass man sie zum Ersten superweit werfen kann, da sich das Gewicht in das Hinterteil verlagert. Zum Zweiten kann man diese Köder mit einem Doppeltwitch rückwärts laufen lassen. Bei der sogenannten "Kick-Back-Action" nickt der Lure nach vorne und durch die Kugeln schiesst er förmlich rückwärts wie von Geisterhand zurück.

Falls du dich für Japanlures jenseits von Illex interessierst, dann solltest du mal den Jackson Rogos bzw. den Jackson Artist antesten. Der absolute Knaller.
Mit Jackson meine ich allerdings nicht diese "Angelwochekopiermaschine"
Der blaue und der silber-gelbe Lure sind Rogos und der weinrote ist der Artist. Alle sinkend, silent und getwicht eigentlich unschlagbar. Ein Garant für fetteste Döbel in heimischen Gewässern.

Bild

Weitere Highlights aus Nippon sind Baits von IMA und Yo-Zuri, wie hier im Bild. Der rotgetigerte ist ein IMA Sobat, die beiden links im Bild sind Yo-Zuri L-Minnows und der kleine schwarze Racker ist ein Owner Bug-Eye. Ausser dem Owner sind alle auch fürs Salzwasser geeignet.

Bild

Leider waren die Krautbänke diesmal in Spanien so dicht, dass selbst der Popper nicht immer einsetzbar war. Deshalb wurde viele Fische mit Softbaits weedless zum Fototermin gebeten.

Bild

Bild

Der Dickste in diesem Jahr ging allerdings auf nen Kopyto in Motoroil vertikal von einer Brücke direkt neben der Krautbank. 47cm.

Bild

Grüße
Heinzmann

[ 24. September 2006: Beitrag editiert von: Heinzmann ]

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Ihre Meinung zählt!

Beitrag von Harry1 » 24 Sep 2006 13:07

@Heinzmann, du angelst ja fast nur auf Döbel, Barsch und Forelle.
Taugen deine Köder auch auf Hecht?
Wenn ja, was sollte die Hechte dazu bewegen deine Köder zu nehmen?
Hast du da Erfahrungswerte ob deine Köder fängiger wie z.B. Spro Wobbler sind?
Zu den beiden ködern die ich mir von Jackson zugelegt habe, war wegen der vielen Rasseln im Wobbler.
Ich kann allerdings nicht sagen ob die Spro Wobbler besser gefangen hätten. [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
mfG. Harry1

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast