Köderfisch im Sommer?

Diskussionen mit Biss! Uwe Pinnau vom Deutschen Hechtangler-Club steht Rede und Antwort

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Uwe Pinnau » 19 Aug 2009 22:29

Ich habe mich beim Hechtangeln in letzter Zeit sehr, sehr schwer getan und auch nur mit Kunstködern geangelt, die große Zeit der Köderfische kommt ja erst noch.
Das sollte ja eigentlich auch für Zander gelten und da machte ich unlängst die Erfahrung daß der Köderfisch auch jetzt den Kunstköder mehr als nur aussticht wenns mal schwierig läuft.
Vielleicht sollte ich auch jetzt schon öfter mit Naturködern fischen, was meint Ihr?
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
PIWI
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 146
Registriert: 13 Jul 2007 18:02
Wohnort: Hannover Peine

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von PIWI » 19 Aug 2009 22:37

Naja also ich fange nach wie vor im Moment noch gut mit Jerks ( Größe Buster Jerk oder Salmo Slider), liegt aber warscheinlich daran das mein Angelverein aus über 1000 Mitgliedern besteht aber davon vielleicht maximal 160 Personen Fischen und das auf 26 Gewässer verteilt.
Ach und davon fangen dann vielleicht 40 Leute etwas da der Rest sich einfach nur ans Wasser setzt und meint heute kommen die Hechte mal zu mir =)

Mit circa 8 cm KöFi´s fange ich eigentlich bei uns nur Aale =)

MfG Piwi
Wenn es keine Koalabären mehr gibt,
kommt es dann zur Eukalypse?
Und wie kommt das „Betreten Verboten” Schild in die Mitte der Rasenfläche?
Ach darf ich eigentlich auf nem Rockfestival auch mit Hosen kommen?

Fragen über Fragen X)

Benutzeravatar
Barta0815
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1884
Registriert: 27 Nov 2002 03:01
Wohnort: Krefeld

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Barta0815 » 19 Aug 2009 23:02

Hi Uwe,
ich war jetzt ein paar Tage beim Peter (Gewässer) fischen und auf Kunstköder war auch da tote Hose. Nichtmal nen Nachläufer. Auf Rotfeder und Barsch konnte ich jeweils einen 78er und einen 73er Hecht verhaften.
Woran mags nur liegen? Ich weiß es nicht...


Gruß vom Niederrhein

Matthias
...mir ******* egal, wer dein Vater ist! Wenn ICH hier angel, geht NIEMAND übers Wasser!!!

Niederbayer

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Niederbayer » 20 Aug 2009 07:56

Habe die selbe Erfahrung gemacht, dass Köfi den Kukö aussticht...

Ich habe zuletzt einen Artikel drüber gelesen und selber auch folgende Erfahrungen gemacht:
- in meinem Weiher mit sehr gutem Hechtbesatz fängt man auf Kukö's gar nix mehr
- in Gewässern mit viel Kukö's-Befischungsdruck gehen die Fänge damit auch deutlich zurück

:arrow: Die Fische gewöhnen sich an die neuen Bedingungen wie Rasseln, Druckwellen, Schnur, hervorstehende Drillinge, Bewegungen und Lärm am Wasser!

Ich weiß z.B. jetzt schon einige Leute, die mit dem Boot an einen Platz fahren und dort erst mal 1 Stunde still halten bevor der erste Wurf kommt... komischerweise fangen diese Leute tatsächlich besser als andere!!!

Hechtmann1
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 200
Registriert: 20 Feb 2009 22:09
Wohnort: Straßkirchen/SR/Niederbayern

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Hechtmann1 » 20 Aug 2009 15:41

Hallo,

warum sollten sie den irgendwelchen Kukö's nachhech(t)eln,wenn Brutfische in hülle und fülle vorhanden sind?Und das sich gerad bei Jerks langsam aber sicher der "Aha-Effekt" einstellt war doch klar.Also Fischchen ran,und los gehts.

Gruß.
Man(n) muß auch wissen wo die Fische stehen

Niederbayer

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Niederbayer » 20 Aug 2009 17:16

@ Hechtmann1
Da hast Du schon auch Recht - die Fische schwimmen ihnen ja förmlich ins Maul!!!

Aber mal ein anderer Gedankengang:
Wenn sich die Hechte irgendwann an alles gewöhnt haben, dann gehen sie nicht mal mehr auf Naturköder und verhungern :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Da Bass
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 624
Registriert: 19 Jan 2007 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Da Bass » 20 Aug 2009 17:33

aber von denen fressen sie ja in der regel mehr ohne "haken" als mit .

deshalb bleibt der positive eindruck vom fischchen :D

Hechtmann1
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 200
Registriert: 20 Feb 2009 22:09
Wohnort: Straßkirchen/SR/Niederbayern

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Hechtmann1 » 20 Aug 2009 17:50

Hallo,

was mir dazu noch aufgefallen ist.Die Köfi's die kleiner als 10cm sind,sind momentan erfolgreicher als die größeren.Ich hab zumindest alle Bisse der letzten Tage auf die kleinen Fischchen bekommen.

Gruß.
Man(n) muß auch wissen wo die Fische stehen

Niederbayer

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Niederbayer » 20 Aug 2009 18:50

@ Hechtmann1
Konnte ich auch so beobachten!
Die Räuber sind immer noch eher auf die Brut als auf die größeren eingeschossen! ==> Die Zeit für größere Köfis kommt erst noch im Herbst...

Benutzeravatar
Ralf T.
User
User
Beiträge: 24
Registriert: 17 Feb 2009 14:38
Wohnort: Ba-Wü

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Ralf T. » 20 Aug 2009 20:10

also ich fische fast ausschließlich mit kunst und habe bis jetzt außergewöhnlich gut gefangen dieses jahr.
allerdings fehlt mir der vergleich mit dem ansitzen- aber wenn ich ganz ehrlich bin- auch wenn ich damit noch besser fangen sollte, ich bin halt einfach ein versnobbter spinnfischer und sitze nur sporadisch mal zum spaß an und hoffe jedesmal, dass mein PB nicht auf köderfisch beißt..paradox ich weis..hehe

ach ja- ich befische sehr stark befischte gewässer und da muss man sich halt immer mal wieder was neues einfallen lassen..
das betrifft vor allem die tageszeit.
aber dazu mehr im nächsten raubfisch :wink:
warten auf den 1. Mai...

Benutzeravatar
Tomas
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 518
Registriert: 20 Apr 2007 17:41
Wohnort: München

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Tomas » 21 Aug 2009 12:10

Womit ich zur zeit gut fahre, ist das Kunstköderfischen bei Nach/Dämmerung, so ab 20:00 Uhr. Da haben sich bei mir dunkle oberflächennah laufende Jerks und zweiteilige Wobbler (ich fische immer mit Bombern) bewährt.


Gruß
Tomas
... Man fängt nur, wenn die Angel im Wasser ist!

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Team Hiroshi » 21 Aug 2009 21:35

Hallo!

Also was mir im Moment auffällt ist,- das entgegen dem letzten Jahr nun wesentlich mehr Zander als Hechte gefangen werden. Das Verhältnis bei mir liegt bei 5:1 (Zander/Hecht). Das ist ungewöhnlich, denn im vergangenen Jahr war´s in etwa umgekehrt.
Unser Speichersee (70 Hektar) ist in diesem Jahr zu 70% verkrautet. Gut für die Jungfische,- schlecht für die Segler und Wassersportler, die in diesem Jahr eine Weltmeisterschaftsveranstaltung deshalb platzen lassen müssen. Baden ist auch nur noch bedingt möglich - so sprießt das "Grün"!

Über die momentane Fängigkeit meiner Kunstköder kann ich mich beim jetzigen Stand der Dinge aber noch nicht beschweren,- nur der Hecht bleibt aus.

Das gilt im Übrigen auch bei den Naturköder-Fischern. Es hält sich also die Waage was die Verhältnismäßigkeit angeht (KuKö / toter Köderfisch)

Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Hechtmann1
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 200
Registriert: 20 Feb 2009 22:09
Wohnort: Straßkirchen/SR/Niederbayern

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Hechtmann1 » 21 Aug 2009 21:36

@Ralf T

Hallo,

ich kann Dir den Vergleich geben.Denn ich selber ziehe auch gern mit der "Spinne" los.Doch momentan bekomme ich nur Bisse auf Köfis.
Einfach nur das Fischchen dahin zupfen,und wenn man mal keine Lust hat,
dann setzt man sich einfach hin und läßt den Köder an einer guten Stelle liegen.


Gruß.
Man(n) muß auch wissen wo die Fische stehen

Benutzeravatar
Ralf T.
User
User
Beiträge: 24
Registriert: 17 Feb 2009 14:38
Wohnort: Ba-Wü

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von Ralf T. » 22 Aug 2009 00:23

Hechtmann1 hat geschrieben:@Ralf T

Hallo,

ich kann Dir den Vergleich geben.Denn ich selber ziehe auch gern mit der "Spinne" los.Doch momentan bekomme ich nur Bisse auf Köfis.
Einfach nur das Fischchen dahin zupfen,und wenn man mal keine Lust hat,
dann setzt man sich einfach hin und läßt den Köder an einer guten Stelle liegen.


Gruß.
muss wohl an deinen kunstködern liegen.. :wink:
ich bekomm gerade überall bisse auf meine wobbler, jerks und gummis.. 8)
also bei mir läufts und läufts und.... :D
warten auf den 1. Mai...

Benutzeravatar
+Werner+
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 150
Registriert: 22 Mär 2007 03:01
Wohnort: Otterberg
Kontaktdaten:

Re: Köderfisch im Sommer?

Beitrag von +Werner+ » 22 Aug 2009 09:17

@ Uwe:
Kommt auf das Gewässer an. In Schweden habe ich auch auf einfache Blinker gut gefangen. Bei uns ziehe ich ohne toten Köfi nur noch ungern los.
Den biete ich dann aber nicht statisch an.
Mit Spinner oder Gummifisch geht hier über Sommer meistens nichts.
Gruß
Werner

Andere so behandeln wie man selbst behandelt werden möchte.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste