Schätz' den Hecht

Diskussionen mit Biss! Uwe Pinnau vom Deutschen Hechtangler-Club steht Rede und Antwort

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Wie schwer?

Über 20 Kilo
22
50%
Unter 20 Kilo
22
50%
 
Abstimmungen insgesamt: 44

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7806
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Schätz' den Hecht

Beitrag von Thomas Kalweit » 23 Apr 2009 16:33

Mal wieder eine Schätzaktion, leider wurde der Fisch nicht gewogen. Er wurde übrigens mit der Fliegenrute (#9) gefangen. Länge 118,5 cm, Umfang: 96 cm.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Karpfenfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1048
Registriert: 24 Okt 2004 03:01
Wohnort: Altmühltal

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Karpfenfischer » 23 Apr 2009 16:38

Ich schätz den so auf gute 45 Pfund.
Gruß

Markus

www.sportangler-dietfurt.de

Benutzeravatar
Daniel Müller
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 541
Registriert: 06 Jan 2004 03:01
Wohnort: Loreley
Kontaktdaten:

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Daniel Müller » 23 Apr 2009 16:48

Auf jeden Fall über 20 Kg würd ich sagen.
Ach hört mer uff, verliebt zu sei, meist is des nur a Määrche, en Handkäs mit em Äppelwei, des is des wahre Päärche.

Stefan von Hatten

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Stefan von Hatten » 23 Apr 2009 16:54

Hi,

unter 20kg - max. 35 Pfund. Der Hecht ist natürlich ein Traum! Aber die Aufnahme auch sehr gut.

Gibts nicht irgendwo eine Berechnungsmöglichkeit aus Fischart, Länge und Umfang?

Petri!

Stefan

Niederbayer

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Niederbayer » 23 Apr 2009 17:59

Bin mir auch sicher, dass er unter 20 kg wiegt!

Ich hab schon einen 1,17m langen Hecht live gesehen, der wirklich kugelrund war und "nur" 14 kg gewogen hat! Er mag vielleicht auf die 20 kg zugehen, aber niemals drüber!

Just my 2 cents

Auf jeden Fall ein ganz dickes Petri an den Fänger! Traumfisch!

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Smile » 23 Apr 2009 18:58

Ein Traum von einem Fisch und ich traue ihm die 40 Pfund zu
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Smile » 23 Apr 2009 19:12

Wenn man sich den Hecht, an der dicksten Stelle gemessen als zwei Kegel vorstellt, deren Grundflächen aneinander stoßen kann man mit der Formel
V= 1/3 * Pi * r² * h näherungsweise das Volumen des Tieres bestimmen. Das Tier ist 118 cm Lang und durch den Umfang läßt sich der Radius mit 15 cm näherungsweise ermitteln. An der dicksten Stelle (hilfsweise in der Mitte) sei der Umfang anzusetzen. Dann wäre die Formel
V= 2(1/3 * Pi * r² * h/2) = 1/3 * Pi * r² * h = (1/3 * Pi * 15²*118)cm³. Das sind etwa 28 Liter. Bei einer Fehlerkorrektur von 15% Wären das ungefähr 24-31 Liter. Die Dichte wird etwa bei bei 1 liegen und damit hätte das Tier noch immer um die 23 Kilo. Erst wenn der Fehler über 25% rutscht, dann kommen die 20 Kg in Gefahr.
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

cybride
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 279
Registriert: 18 Feb 2009 21:15

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von cybride » 23 Apr 2009 19:17

Hi,

Ich schätze den so bei 20kg. Vielleicht 2kg mehr oder weniger :D
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung !

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Jondalar » 23 Apr 2009 19:21

Ich geb dem so knappe 50 Pfd. Auf jeden Fall aber 45pfd
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
Ralf T.
User
User
Beiträge: 24
Registriert: 17 Feb 2009 14:38
Wohnort: Ba-Wü

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Ralf T. » 23 Apr 2009 19:40

sieht aus wie 40 pfund..aber auch länger als 118cm..
hmm..nicht zufällig 128cm?? :wink:

gutes foto- könnten auch 31-35pfund gut hinfotografiert sein, weil wie 118cm sieht der einfach nicht aus..

jedenfalls ein nettes fischchen. :wink:
warten auf den 1. Mai...

Hechtmann1
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 200
Registriert: 20 Feb 2009 22:09
Wohnort: Straßkirchen/SR/Niederbayern

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Hechtmann1 » 23 Apr 2009 19:54

Genau 33pfd. und 145 gr. :D Denke so an die 35pfd. dürfte hingehen.

Gruß,an die Entenschnabelfans.
Man(n) muß auch wissen wo die Fische stehen

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Lahnfischer » 23 Apr 2009 22:08

Mit der Länge definitiv unter 20 Kilo, auch wenn ich so ein Teil noch nie live gesehen habe... :lol:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Benutzeravatar
Karpfenfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1048
Registriert: 24 Okt 2004 03:01
Wohnort: Altmühltal

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Karpfenfischer » 23 Apr 2009 22:10

Der muss schon sehr gut fotografiert sein, denn irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass der nur 1,18 ist....
Gruß

Markus

www.sportangler-dietfurt.de

Benutzeravatar
Daniel Müller
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 541
Registriert: 06 Jan 2004 03:01
Wohnort: Loreley
Kontaktdaten:

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Daniel Müller » 23 Apr 2009 23:36

Smile hat geschrieben:Wenn man sich den Hecht, an der dicksten Stelle gemessen als zwei Kegel vorstellt, deren Grundflächen aneinander stoßen kann man mit der Formel
V= 1/3 * Pi * r² * h näherungsweise das Volumen des Tieres bestimmen. Das Tier ist 118 cm Lang und durch den Umfang läßt sich der Radius mit 15 cm näherungsweise ermitteln. An der dicksten Stelle (hilfsweise in der Mitte) sei der Umfang anzusetzen. Dann wäre die Formel
V= 2(1/3 * Pi * r² * h/2) = 1/3 * Pi * r² * h = (1/3 * Pi * 15²*118)cm³. Das sind etwa 28 Liter. Bei einer Fehlerkorrektur von 15% Wären das ungefähr 24-31 Liter. Die Dichte wird etwa bei bei 1 liegen und damit hätte das Tier noch immer um die 23 Kilo. Erst wenn der Fehler über 25% rutscht, dann kommen die 20 Kg in Gefahr.
Sigurd for President!!! :D
Ach hört mer uff, verliebt zu sei, meist is des nur a Määrche, en Handkäs mit em Äppelwei, des is des wahre Päärche.

Niederbayer

Re: Schätz' den Hecht

Beitrag von Niederbayer » 23 Apr 2009 23:46

@ Smile

Die Rechnung ist nicht schlecht, aber ich denke, dass man das so nicht sehen kann!
1) Der Kopf ist ein großer Teil des Hechtes, wiegt aber in der Relation sehr wenig!
2) Der Hecht ist noch dazu voll mit Laich und der ist bekanntlich auch deutlich leichter als Fleisch!

Zu der Größe kann man nur sagen, dass der Fisch wirklich perfekt fotografiert wurde, wenn er "nur" 1,18m lang ist! Der Fänger scheint aber nicht sehr groß zu sein ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste