Müssen Köderfische frisch sein?

Diskussionen mit Biss! Uwe Pinnau vom Deutschen Hechtangler-Club steht Rede und Antwort

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
Ulli B
User
User
Beiträge: 15
Registriert: 28 Aug 2007 23:37
Wohnort: Harz, Leinetal / Cl - Z, Gö

Müssen Köderfische frisch sein?

Beitrag von Ulli B » 28 Aug 2007 23:42

Ich hatte mal vergessen die Köfis in das Gefrierfach zu legen, habe sie aber dennoch am nächsten Tag mitgenommen, stanken wie Hulle, hatte gut gebissen.

Wer kann mir etwas aus seinem Erfahrungsschatz geben bezüglich dieser eher zufälligen Entdeckung?

Frisch oder gammlig?

Stefan von Hatten

Re: Müssen Köderfische frisch sein?

Beitrag von Stefan von Hatten » 29 Aug 2007 05:41

Moin,

so frisch, wie geht! Eingefrorene Fische sind für mich nur eine Notlösung - normalerweise werden KöFis am gleichen Tag von gestippt und verwendet. Je frischer die riechen, desto besser die Fänge.

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
chipsy
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 274
Registriert: 11 Sep 2006 03:01
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Müssen Köderfische frisch sein?

Beitrag von chipsy » 29 Aug 2007 08:04

Also auf Wels und Aal dürfen sie etwas riechen... das ist gar nicht mal sooo schlecht.. aber nicht stinken.. das ist schon ein wenig zuviel...

so hat jede Fischart seine Vorlieben... Ich denke aber auch, das es von Gewässer zu Gewässer UNTERschiede gibt... zumindest bei uns.. Man kann selbst bei Gummiködern sagen, was bei einem See "geht", muß nicht am anderen genauso fängig sein. Und die Seen liegen gerade ein paar "Meter" auseinander
Gruß aus K`he
Hans

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Müssen Köderfische frisch sein?

Beitrag von Uwe Pinnau » 29 Aug 2007 15:11

Absolut richtig. Jedes Gewässer hat seine eigenen Gesetze und spezielle Abwandlungen, scheinbar gängiger Praktiken. Das gilt aber auch für die Fischarten.
Ich habe Hechte schon mit Ködern gefangen, die ich am liebsten nur noch mit der Arterienklemme aus der Tüte gefummelt hätte.
Für Forellen beispielsweie gilt das wohl weniger, wobei die Fischchen aus dem Glas auch müffeln, aber eben nicht faulig.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Georg Baumann
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 375
Registriert: 09 Okt 2003 03:01

Re: Müssen Köderfische frisch sein?

Beitrag von Georg Baumann » 30 Aug 2007 08:53

@Uwe: Hast Du denn schon von guten Fängen mit den Glas-Fischchen gehört oder sie gar selbst gemacht? Ich selber hab mit denen nur ganz früher mal als Bengel geangelt. Hab sie einfach auf den Haken gespießt und an der Pose den Bach abtreiben lassen. Da ging nichts.
Zur Frage: Im Winter hab' ich schon Zander mit Köfis gefangen, die ich gleich mehrmals eingefroren hatte. Nach dem Angeln hab ich sie einfach wieder in den Froster gelegt und beim nächsten Mal wieder rausgehauen. Hat funktioniert. Ob frische besser gewesen wären, kann ich leider nicht sagen, da ich keine hatte.
Immer dicke Fische!
Georg

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Müssen Köderfische frisch sein?

Beitrag von Uwe Pinnau » 30 Aug 2007 13:24

Ich selber halte von den Glasfischchen wenig, habe sie aber auch noch nie probiert, aber es gibt wohl Leute die damit fangen, unter anderem auch auf F&F- DVDs :wink:
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7822
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Müssen Köderfische frisch sein?

Beitrag von Thomas Kalweit » 30 Aug 2007 13:56

Meiner Erfahrung nach kann beim Zanderangeln das Köderfischchen nicht frisch genug sein.

Auf Hecht kann der Köderfisch ruhig ranzig sein und Gefrierbrand haben.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Matze Koch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 978
Registriert: 07 Nov 2002 03:01
Wohnort: Ostfriesland

Re: Müssen Köderfische frisch sein?

Beitrag von Matze Koch » 30 Aug 2007 17:36

Georg trifft den Nagel mit dem Wort "Winter" auf den Kopf. Ich mache weniger Unterschiede zwischen den Fischarten, als vielmehr von der Jahreszeit.

In der kalten Zeit bewegen sich die Fische weniger, lassen sich aber durch Duft (auch müffelig) gerne überreden ein Stück weit zu schwimmen. Darum halte ich gefrostete Köder, die einen ganz eigentümlichen "Duft" absondern im Winter sogar für BESSER als frische.

Im Sommer würde ich eher auf frisch setzen, aber da fische ich meist auf Karpfen. :lol:


.
.
.
.
There´s a fine line between fishing and sitting there looking stupid!

Ulli B
User
User
Beiträge: 15
Registriert: 28 Aug 2007 23:37
Wohnort: Harz, Leinetal / Cl - Z, Gö

Re: Müssen Köderfische frisch sein?

Beitrag von Ulli B » 31 Aug 2007 00:08

Vielen Dank erstmal für eure Antworten!

Hab ich mir schon gedacht das es Fischart abhängig ist. Hecht ist ja die sprichwörtliche Gewässerpolizei, denke also das der auch mal einen halb vergammelten Fisch noch vertilgt.

Weiß jemand wie das mit Barschen ist? Nehme aber mal an auch frisch.

Benutzeravatar
Nachtangler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 434
Registriert: 25 Dez 2003 03:01
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Müssen Köderfische frisch sein?

Beitrag von Nachtangler » 06 Sep 2007 11:14

Gefrorene Köfis müssen nicht richen. Nach dem Fang kommen sie sofort in eine kleine Kühltasche mit Kühlakkus und von dort sofort einzeln verpackt in den Gefrierschrank. Wenn ich nun zum Angeln gehe suche ich mir die richtige Grösse raus und packe sie wieder in die kleine Kühltasche mit Akkus. Aufgetaut werden sie erst vor der Anköderung. Oder bei Weitwürfen auch gefroren. Riecht doch mal ein Köfi, weil er schon zu lange eingefroren war oder die Kühlkette unterbrochen wurde, kommt er weg. Den einzigen Nachteil von zuvor eingefrorenen Köfis sehe ich darin das sie öfter gewechselt werden müssen. Sie "laugen" schneller aus als frische Köfis.

Ulli B
User
User
Beiträge: 15
Registriert: 28 Aug 2007 23:37
Wohnort: Harz, Leinetal / Cl - Z, Gö

Re: Müssen Köderfische frisch sein?

Beitrag von Ulli B » 22 Okt 2007 18:02

Nachdem ich jetzt noch mal vielen Anglern am Wasser die Rage gestellt hatte bin ich doch überrascht das die meisten sagten das der Köfi nicht frisch sein muß.
Auch z.B. das der Köfi am besten n halben Tag in der Sonne liegen sollte, dann würde er am besten Fangen.
Ich wundere mich auch das bei Lockstoffen für Raubfisch diese oft sehr nach altem Fisch stinken.
Auch wenn ich mir in der Natur andere Raubtiere anschaue, die fressen alle ohne Ausnahme auch verwestes Aas.

Gibts Angler die das auch ausgiebig getestet haben und nicht nur theoretischjes Wissen feilbieten?
Lifetime is Piketime! www.ai-preussag.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste