Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Diskussionen mit Biss! Uwe Pinnau vom Deutschen Hechtangler-Club steht Rede und Antwort

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
Benjamin84
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 131
Registriert: 09 Jan 2011 18:47

Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von Benjamin84 » 18 Aug 2012 16:19

Hallo, wollte jetzt mal bei Topwater bestellen und wollte mal fragen welche köder ihr mal probiert habt oder empfehlen könnt?

Um diese Seite geht es : http://www.topwater-productions.de/shop.html

einen anderen den ich mir jetzt bestellt habe ist der so genannte jitterbug.
kennt den jemand?

Würde mich freuen wenn jemand schreibt.

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von lelox » 18 Aug 2012 20:57

Ich frage mich, wie sich der Freak oder der Dream Catcher vom Lucky Craft Sammy oder River2Sea Rover unterscheiden.
Man kann solche Köder auch selbst anmalen.

Benutzeravatar
kati48268
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 986
Registriert: 21 Jul 2009 12:47
Wohnort: Greven

Re: Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von kati48268 » 18 Aug 2012 21:58

Benjamin84 hat geschrieben:... oder empfehlen könnt?...
Jedenfalls keinen, der ein Preisschild trägt, für das selbst eine Apotheke wegen Wucher verurteilt werden würde. Geht ja gar nicht!

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von Team Hiroshi » 28 Aug 2012 16:31

Hallo!

Ohne den Sammy von Lucky Craft, oder ohne einen Water Monitor oder Water Moccasin bzw. Clyde Mudsucker von Illex und Dog X jr. von Megabass geh ich zu dieser Jahreszeit erst gar nicht ans Wasser.... und Popper dürfen da auch nicht fehlen. Die Dinger sind einfach "Pflicht", und gehören bei jedem ambitionierten Spinnfischer zur Grundausstattung wenn um den Fangerfolg gehen soll vornehmlich in der Hauptsaison.
Gigantisch die Wurf- und Zielgenauigkeit beispielsweise eines Sammy`s und sein Bewegungsmuster. Das sind schon Ausnahmeköder die wohl den einen oder anderen Euro an Mehrkosten verursachen,- sich jedoch angesichts ihrer Zuverlässigkeit und ihrer Ausnahmestellung weit vom Krempel unterscheiden.
Mit einem Sammy (um mal bei einem dieser KuKö zu bleiben) werfe ich Stellen mit einer 210-er Spinne an, die so mancher 270-er mit Ködern aus dem Standardprogramm vorbehalten bleiben, und beim Nachstellen auf Rapfen beispielsweise kommt´s ja oft darauf an, sie erst mal "weit draußen" auf´s Ködermaterial aufmerksam zu machen. Die Wurfweiten die man mit einem Sammy rausholt soll mal erst ein anderer Köder aufzeigen, und da kenne ich eigentlich sehr sehr wenige bzw. so gut wie gar keinen... egal ob die von der Firma Klimbim oder Bimmelbammel sind. :D

Gruß und Petri! :wink:

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von Nic » 28 Aug 2012 21:03

@Florian: Es muss nicht immer teuer sein! Ich fische z.B. gerne den BigWalker100 von Hart. Gibt's schon für 5 Euronen und ist mit Sicherheit nicht schlechter als ein "Teuer-Craft"

Bei Topwater-Ködern halte ich 8-10€ für die preisliche Obergrenze, alles andere ist Wucher.
MfG und Petri
Nic

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von Team Hiroshi » 30 Aug 2012 07:43

Moin!

@Nic

Apropos: Wenn wir schon mal bei KuKö angelangt sind die ein gutes Preis Leistungsverhältnis aufweisen so darf man auch mal auf´s Köderprogramm von Cormoran hinweisen. Nicht das ich da schon alle probiert hätte, aber die die ich probiert habe kann ich ruhigen Gewissens weiterempfehlen. Bin überrascht von der guten Qualität und den Laufeigenschaften,- und da gibt´s den einen oder anderen bereits schon ab 5 Euronen - zudem fangen die Dinger auch gut :shock: :wink:
So viel zum Thema (zu) teuer.
Sind wir uns nun wieder gut Nic? :mrgreen: :lol:

Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von Nic » 30 Aug 2012 08:17

Wir waren uns doch nie schlecht ;-)
Es ist nur so, dass nicht jeder gleich mit High-End-Ködern und Sammelleidenschaft anfangen sollte. Deswegen empfehle (und fische) ich selbst meist die sehr guten aber auch günstigen Alternativen. Eben diese Cormoran-Köder, sehr schönes und fängiges Sortiment, stimmt :)
MfG und Petri
Nic

René-Sticher
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 1
Registriert: 29 Aug 2012 12:22

Re: Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von René-Sticher » 30 Aug 2012 10:33

Der beste Oberflächenköder ist Der DAM Effzett Snake Red Head

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von Nic » 01 Sep 2012 12:43

René-Sticher hat geschrieben:Der beste Oberflächenköder ist Der DAM Effzett Snake Red Head
Es gibt leider niemals einen objektiv "besten" Köder, aber wenn du damit gute Erfahrungen sammeln konntest ist er bestimmt ein GUTER :wink:
MfG und Petri
Nic

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von Team Hiroshi » 01 Sep 2012 17:31

Hallo!

Auch "DIE Besten" lassen leider mal nach ... Unsere Fische sind ja auch nicht doof.....
ruhig mal wieder die "alten" rausholen wie es beispielsweise ein Effzett oder Mepps seit X Jahren bestätigen. :wink:

Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
Glenden97
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 889
Registriert: 05 Aug 2008 19:16
Wohnort: NRW nähe Münster
Kontaktdaten:

Re: Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von Glenden97 » 02 Sep 2012 17:36

Werd mich mal bei unserem Gerätehändler nach nem Oberflächenköder umsehen. Hab irgenwie voll bock drauf die mal zu testen.
MegaBass hat er auch im Programm. Hab den Dog X mal gegoogelt. 21,95 :oops: Ooops da wird einem ja schwindelig.
Wie schauts denn in der Jahreszeit Herbst/Winter aus mit der Fängigkeit von Oberflächenködern?

Petri
Frank
Der frühe Vogel fängt den Wurm!!!

http://www.deutscherhechtangler-club.de

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von Team Hiroshi » 02 Sep 2012 18:55

Sajonara!

@Glenden

Hab gestern einen Dog X jr. "verschossen" in der Farbe Coayu :(
und meine Kollegen am Wasser hatten mir gleich nen Knotenbindekurs empfohlen...(gehässiges Pack) :D
....sowas wollen Freunde sein - ((Pha))!!! Naja,- ... aber das war das allererste mal, daß mir ein NoKnot nen Strich durch die Rechnung gemacht hatte. Vielleicht war´s ja auch das Geflecht das vorher was abgekriegt hatte und trotz aller Akribie hab ich da was übersehen... einfach ärgerlich das ganze weil ich mal außer der Reihe nicht direkt angebunden hatte um tarnen oder täuschen zu müssen. Die schnappten auch so voll zu :roll:

Gruß! :wink:

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Welche oberflächenköder empfehlt ihr?

Beitrag von Lahnfischer » 02 Sep 2012 20:10

Ich fühle mit dir Florian, ich habe die letzte Woche irgendeinen kapitalen Fisch auf einen 100er Sammy durch Bruch oder Durchbiss des 6,8 Kg Stahlvorfachs verloren... :roll:
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste