Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Angelverabredungen

Moderator: Thomas Kalweit

joscha

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von joscha » 30 Apr 2008 15:58

Niederbayer hat geschrieben: Oder ob man nicht so tief laufende Wobbler einfach noch vorbebleit - auf der Hauptschnur vor dem Vorfach - um ihn auf Tiefe zu bringen?!

Da heißt es noch viel Zeit und natürlich auch Geld zu investieren! :shock:

Ich halte es für nicht gerade ideal, Wobbler stark zu bebleien, um sie auf Tiefe zu bringen, da es sich um sehr empfindliche Kunstköder handelt, die dann wahrscheinlich nciht mehr (richtig) laufen.

Zum Geld: Ich hab Jahrelang Angelgerät (Kunstköder) angehäuft, bis ich es endlich stoppen konnte :) Man braucht nicht immer "den perfekten" Köder. Man kann auch so Fische fangen, ohne sich gleich 30 neue Wobbler zu kaufen :wink:

Sonst passiert es, dass du ganz schnell das Vertrauen in deinen Köder verlierst, und gerade bei einer großen Auswahl schnell dazu verleitet wirst, den Köder zu wechseln. Und wer jede halbe Stunde wechselt, hat kaum Chancen etwas zu fangen.

Niederbayer

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Niederbayer » 30 Apr 2008 16:22

@ Joscha
Der Wobbler selbst würde ja nicht bebleit werden.
Somit wird auch das Laufverhalten nicht verändert.
Hatte ja geschrieben, dass er auf der Hauptschnur vor dem Vorfach vorbebleit werden könnte!

Mal sehen

joscha

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von joscha » 30 Apr 2008 16:27

Niederbayer hat geschrieben:@ Joscha
Der Wobbler selbst würde ja nicht bebleit werden.
Somit wird auch das Laufverhalten nicht verändert.
Hatte ja geschrieben, dass er auf der Hauptschnur vor dem Vorfach vorbebleit werden könnte!

Mal sehen
Ja klar. Ich weiß es selber nicht, ob es sich negativ auswirkt, da ich nur Gewässer beangle, die höchstens 3 Meter tief sind. Aber ich könnte mir vorstellen, das eben Komplikationen auftreten könnten, wenn die Tauschaufel durch das Gewicht nicht richtig arbeiten kann, da sie nach unter gezogen wird.

Stefan von Hatten

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Stefan von Hatten » 30 Apr 2008 17:15

Um Schleppköder auf Tiefe zu bringen, gibt es neben einem teuren Downrigger ein paar interessante Varianten, die bei entsprechender Vorfachlänge auch nicht das Laufverhalten des Wobblers negatv beeinflussen:



@Silas
Keine Panik - ich werde schon noch genügend Wobler dabei haben :-) Zur Taktik? Kann man jetzt noch nicht sagen - hängt vom Wetter ab. Je nach Wind und Sonne variiert die schonmal. Es gibt da in der Bodenstruktur des Sees ein paar interessante Begebenheiten - die werden wir erstmal abfischen. Danach dann auch mal im tieferen Wasser schleppen und die Schwärme suchen.

Petri!

Stefan


Petri!

Stefan

Benutzeravatar
Silas
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1786
Registriert: 02 Jan 2007 03:01
Wohnort: BW / Schwäbisch-Hall
Kontaktdaten:

Re: Köder und Taktik fürs Forumstreffen 2008

Beitrag von Silas » 30 Apr 2008 19:19

Okay Niederbayer.
Jetzt hab ich's verstanden :)
Aber eigentlich dürfte das meiner Meinung nach gar nicht all zu
lange dauern die passenden Köder zu finden.
Wenn ich mir mal so meinen Askari Katalog anseh ist da schon
ziemlich viel drin, was mir gefallen würde :lol: :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste