Schied gleich Nasen ?????

Literarisches & Kulinarisches von Anglern für Angler

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Schied gleich Nasen ?????

Beitrag von Blauhai » 08 Jan 2008 12:00

Servus.

Mal ne kleine Frage zwischendurch....

Laut meinem Räucher- und Beizbuch werden Nasen in einer bestimmten Zubereitungsform als Schiede bezeichnet.

Irrtum oder Wahrheit :?: :?:

Für mich ist und bleibt der Schied eigentlich der Rapfen.
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Innfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 207
Registriert: 02 Okt 2007 10:20
Wohnort: Oberbayern

Re: Schied gleich Nasen ?????

Beitrag von Innfischer » 08 Jan 2008 12:29

Hallo Blauhai,

sehe das genau so wie Du: Schied ist die süddeutsche Bezeichnung für den Rapfen. Hat mit Nase absolut nichts zu tun.

Grüsse
Innfischer

Innfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 207
Registriert: 02 Okt 2007 10:20
Wohnort: Oberbayern

Re: Schied gleich Nasen ?????

Beitrag von Innfischer » 08 Jan 2008 13:15

ich noch mal:

Alburnus mento; Schiedling, Seelaube, Mairenke
"Im Einzugsgebiet der Donau und in Seen Südosteuropas, Bayerns und Österreich. Maul steil nach oben, Afterflossenbeginn hinter Rückenflosse. Grösste Laubenart des Donaugebietes. Länge bis 40 cm, Nahrung: Plankton und kleine Bodentiere. ...." Zitiert nach Dr. Edmund Rehbronn, Handbuch für den Sportfischer
Immer noch keine Nase, aber vielleicht ist doch dieser Fisch gemeint.

Grüsse
Innfischer

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7804
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Schied gleich Nasen ?????

Beitrag von Thomas Kalweit » 08 Jan 2008 17:17

Bei uns in Deutschland hat jede Fischart mindestens 50 Lokalnamen...

Im Rheinland heißt die Laube auch Schneider, was ja bekannterweise eine andere Fischart ist. Ich habe für Schleien auch schon Bauernforellen im Fischgeschäft gelesen. Da ist Schied für Nase noch harmlos... :wink:
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: Schied gleich Nasen ?????

Beitrag von Blauhai » 09 Jan 2008 09:38

Naja solange keiner mit schnell geführten Oberflächenwobblern auf Nasen angelt... :lol:
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Benutzeravatar
mikesch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 754
Registriert: 07 Jan 2002 03:01
Wohnort: Traunreut/Chiemgau
Kontaktdaten:

Re: Schied gleich Nasen ?????

Beitrag von mikesch » 09 Jan 2008 10:24

Blauhai hat geschrieben:Naja solange keiner mit schnell geführten Oberflächenwobblern auf Nasen angelt... :lol:
Du kannst so aber Schiedlinge fangen, :D wenn der Köder "klein" ist.. 8)

Jedes mal, wenn ich das (hier in der "Rekordliste") lese, muss ich lachen:

Ukelei (Laube)
0,450 kg W. Müller, Hattersheim - Alz 1978


das war 100% eine Mairenke (Schiedling, Seelaube) :idea: :shock:
Fishing isn't sport, it's a passion
Gruß
Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast