Abenteuer Bretagne

Literarisches & Kulinarisches von Anglern für Angler

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Abenteuer Bretagne

Beitrag von Chinook » 06 Aug 2007 15:03

Das Fieber begann schon einige Wochen vor Abreise. Wie die alten Jäger bereitete
ich mich auf meinen Zielfisch vor: den Wolfsbarsch. Nicht irgend einen, sondern den
von Spitzenköchen begehrten, den bretonischen.
An auffälligen Punkten in meiner Wohnung, Türen, Wände, wurden Fotos von diesem
Wolf der Meere aufgehängt, seine Gestalt in meinem Hirn eingestanzt. Tonnenweise
Literatur und Megabytes Internetseiten wurden verschlungen um mit dem inneren Auge
diesem herrlichen Fisch näher zu kommen, ihn ganz in mich aufzunehmen.
Am Ende war ich überzeugt: ich werde ihn fühlen, wenn er zum jagen in die sandigen
weitläufigen Buchten kommt und seine bei auflaufendem Wasser Beute vor sich hertreibt.

Mit diesem Gefühl ging es dann gen Westen ans Ende der Welt.
Schon am nächsten Morgen nach Ankunft ging es an die Stellen, die ich mir im Jahr
zuvor verdächtig erschienen. Aus Fliegenfischer-Sicht war der Wind ungünstig und
ich wollte mein Glück mit der Spinnrute versuchen. Kurz und gut, drei Tage waren vergangen
und nicht mal ein Hauch eines Anbisses. That's Fishermans Life!
Am vierten Tag war der Wind mäßig also bestens für die gute alte Neuner geeignet.
Siegesgewiss wurde ein eigens für den bretonischen Wolfsbarsch entwickelter Köder an
die intermediate Schnur gebunden und ab ging es in die Flats. Ja, viele Stellen dort erinnern
mich bei praller Sonne an die Flats in Florida. Nur das Wasser ist hier etwas kälter.
Moment mal? Ich war doch noch gar nicht in Florida. Woher will ich das wissen? Egal, so
sieht es da jedenfalls aus und Punkt.

Normalerweise brauche ich etwas Zeit um ein geschmeidiges Wogen der Mensch-Fliegenrute-Symbiose
zu fühlen. Meine Stimmung beschleunigte diesmal jene Verengung meiner Wahrnehmung und ich sah
die Fliege, wie in Zeitlupe auf die kleinen Wellen aufsetzen und verschwinden. Mit einem unrhythmischen
Zupfen holte ich die Fliege ein und erwartete einen Einsteiger. Und tatsächlich. Plötzlich ging ein mächtiger
Ruck durch die fast 10 ft lange Rute. Ich dachte mein Arm wird abgerissen. Ich hatte das Wort "Hänger?"
noch nicht zu Ende gedacht als ein gewaltiger silbriger Wolf sich durch einen Luftsalto von meiner
Eisenkralle befreien wollte. Dann schwamm er blitzschnell in meine Richtung aber diesen Kniff kannte ich
und ich konterte mit einer eleganten Parade.
Die nächste Flucht versuchte er in die andere Richtung, von mir weg. Ich ließ Schnur und stoppte nach ein, zwei
Sekunden bis der Bissanzeiger laut piepte.
Was? Der Bissanzeiger laut piepte? Seit wann hat eine Fliegenrute einen elektronischen Bissanzeiger.
Ich ließ wieder locker es piepte weiter ... ich holte ein, es piepte weiter!
Hinter mir rief Franz Beckenbauer "Jo iss den scho wieder Weihnachten!".
Ich drehte mich um und war von Angesicht zu Angesicht mit meinem Wecker, der unermüdlich versuchte
mich zur Arbeit zu pelzen ...
Schade, leider alles nur ein Traum. Oder vielleicht doch ein kleiner Blick in die Zukunft? Wer weiss?
Schon sehr bald werde ich genau dort sein. Mit und ohne Beckenbauer. Und sicher ist auch, dass
ab 14 Uhr dort auflaufendes Wasser ist. Mit und ohne Wolfsbarsch.

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7815
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Abenteuer Bretagne

Beitrag von Thomas Kalweit » 06 Aug 2007 15:46

Köstlich wie immer! Hoffentlich bald mit Loup de mer-Fortsetzung in der Wachphase!
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Abenteuer Bretagne

Beitrag von Uwe Pinnau » 06 Aug 2007 17:33

Hoffe das war ein gutes Omen, habe auch schon so manchen REM Hecht gelandet !
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Abenteuer Bretagne

Beitrag von Hartmut » 06 Aug 2007 21:07

Vielleicht erfindest Du noch den Weck - Wurf, den Wurf aller Träume :wink:
Schöne Geschichte, könnte fast wahr sein 8)

Benutzeravatar
Iceman1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2265
Registriert: 26 Jan 2006 03:01
Wohnort: Wassenberg ( NRW )
Kontaktdaten:

Re: Abenteuer Bretagne

Beitrag von Iceman1 » 06 Aug 2007 22:54

Tolle Geschichte du solltest Angel Romane Schreiben ich glaube ich wäre dein erster Fan :D :!: :!:
Viel Glück beim nächsten Traum.
Ein Dickes Petri Heil :D :D Chinook.

Ich glaube dein Urlaubs Bericht wird ein Best Zeller :!:


Gruss Iceman 8)
[img]http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png[/img]

http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast