Wir Swappen wieder

Flugangeln für Anfänger & Einsteiger

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Wir Swappen wieder

Beitrag von Hartmut » 20 Mär 2011 09:09

Hallo Marco,

schöne Bilder, merci.
Auf welchem Blog wurden die Bilder eingestellt, setze bitte mal einen Link darauf.

Petri

Hartmut

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Wir Swappen wieder

Beitrag von lelox » 20 Mär 2011 11:30

Klasse Fliegen und schöne Bilder!
Link: G-F-T-T

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7802
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Wir Swappen wieder

Beitrag von Thomas Kalweit » 20 Mär 2011 17:55

Sehr schöne Bilder! Ich hoffe, Marco hat seinem unzuverlässigen Briefträger ordentlich eingeheizt!!!
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7802
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Wir Swappen wieder

Beitrag von Thomas Kalweit » 24 Mär 2011 13:44

Hier schonmal die Bindeanleitung von Hartmut (von einigen anderen steht die Anleitung ja noch aus...):

Bild

Äschenfliege


Material:
Haken: Trockenfliegenhaken #12
Bindefaden: UNI Thread 3/0
Körper: Fibern der Fasan Schwanzfeder
Rippung: Bindefaden
Flügel: Reh Haar
Bissanzeiger: Klinky Fibre UV Pink
Hechel: Metz schwarz
Dubbing: Seehund dunkelgrün
Bindeanleitung:
Haken einspannen, Grundwicklung über den gesamten Hakenschenkel
anbringen. Ein Büschel Fibern aus der Fasanenschwanzfeder abreisen oder
abschneiden, mit den dicken Enden in eine Hechelklemme einspannen und
mit den Spitzen zuerst am Hakenbogen, ungefähr über dem Widerhaken,
einbinden. Die Fibern verdrehe ich vorsichtig zu einem Strang, bevor ich sie dann
entgegen dem Uhrzeiger nach vorne um den Haken winde. Ca. 5mm vor dem Öhr
stoppen, dann die Fibern mit dem Bindefaden von hinten nach vorne im Uhrzeigersinn
in großen Spiralen sichern und abbinden. Überstehende Reste abschneiden.
Ein Büschel Reh Haar (Winterfell) abschneiden, im Haaraufstoßer egalisieren und
an der Abbinde stelle der Fibern einbinden. Mit wenigen Fadenschlägen nach hinten sichern
und ein feines Büschel Klinky Fibre mit der losen Schlaufentechnik darüber einbinden, mit 2-3
Fadenschlägen sichern, dann die Fasern enden nach oben klappen und mit dem Bindefaden
horizontal umwinden. Anschießend die Hechelfeder, mit der Spitze zuerst, einbinden und
ebenfalls mit horizontalen Fadenschlägen ein paar Windungen, ca. 2mm, an dem entstandenen
Materialpfosten aus Klinky Fibre, hochbinden.
Den Bindefaden spleißen und das Dubbingmaterial in den geöffneten Faden
einspannen. Das Bobbinröhrchen zwischen Daumen und Zeigefinger zur Rotation anschnippen,
damit sich ein Dubbingstrang bildet. Mit dem Dubbing über Kreuz den Thorax ausbilden und
den Bindefaden hinter dem Hakenöhr in Position bringen. Anschießend die Hechelfeder in horizontalen Windungen um den Pfosten nach unten winden und hinter dem Hakenöhr abbinden. Einen Kopfknoten bilden, den Pfosten, bzw. Bissanzeiger ca. 8 mm über dem Hakenschenkel abschneiden, die Fibern etwas spreizen und zum Abschluß mit der Dubbingnadel einen Tropfen Sicherungslack auf den Kopfknoten geben, fertig ist die gut sichtbare und äußerst fängige Äschenfliege.

Das rote Büschel aus Klinky Fibre ist im fließenden Wasser, zwischen den kleinen weissen Schaumflocken, besser erkennbar als eine weiße Sichthilfe.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7802
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Wir Swappen wieder

Beitrag von Thomas Kalweit » 24 Mär 2011 13:56

Und hier die Anleitung von barta:

Bild

Bindeanleitung Elkhair-Caddis (FuF-Swap 10/11)

Haken: Trockenfliegenhaken Gr.08-16 (VMC 9388BZ Gr.10)
Faden: Uni #6 - chartreuse
Dubbing: PureAntronDub - caddis green
Hechel: Metz - braun
Flügel: Wapitihaar – natur

Haken einspannen und Grundwicklung bis zum Hakenbogen legen. Dabei das überstehende Ende nicht abschneiden! Es wird später zur Sicherung der Hechel dienen. Dubbing auf den Faden spinnen und bis ca. 1-2mm vor dem Öhr dubben. Hechel einbinden, zum Körperende hecheln, mit dem überstehenden Stück Faden der Grundwicklung abfangen und Diesen nach Vorne rippen.

Anmerkung“ Man kann die Hechel auch mit der Spitze zuerst am Ende einbinden und nach Vorne hecheln. So spart man sich die Rippung mit dem Faden... Jedoch möchte ich mehr als eine Forelle mit meinen Fliegen fangen, was ohne diese Rippung nicht der Fall wäre!“

Weiter im Kontext... Ein kleines Büschel Wapitihaar abschneiden und egalisieren (Stacker). Flügel so lang wie der Körper ist anlegen und vorsichtig einbinden (gut festhalten, damit es sich nicht verdreht). Abschlusswicklungen und Kopfknoten unter dem Wapitihaar auf dem Haken. Das überstehende Wapitihaar dann so abschneiden, dass ein kleines Köpfchen entsteht (am Besten schräg, dass Köpfchen und Flügel eine Flucht ergeben).
Einen Tropfen Lack darauf und los geht’s.

Thight lines
Matthias (barta0815)
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Kyllfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 231
Registriert: 04 Sep 2006 03:01
Wohnort: Kordel an der Kyll
Kontaktdaten:

Re: Wir Swappen wieder

Beitrag von Kyllfischer » 24 Mär 2011 15:31

Kann es sein das Hartmut bei meiner Foto-Fliege den Thorax vergessen hat ?
Da iss nichts mit Dubbing gemacht, sondern nur Roter Bindefaden !
Bild
Life is too short, to fish a bad Fly
G-F-T-T


Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Wir Swappen wieder

Beitrag von Hartmut » 24 Mär 2011 21:07

Stimmt Marco,

da ist mir von den 30 gebundenen Vorlagen die Falsche ins Körbchen gerutscht.
Sieht trotzdem gut aus, mit Dubbingthorax wäre sie ein wenig realistischer.

Grüße

Hartmut

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste