Knotenkunde

Flugangeln für Anfänger & Einsteiger

Moderator: Thomas Kalweit

Benutzeravatar
Tomas
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 518
Registriert: 20 Apr 2007 17:41
Wohnort: München

Knotenkunde

Beitrag von Tomas » 27 Mär 2009 19:51

Also ich hab bis jetzt immer mit diesen kleinen Einhängern für die Fliege gefischt und hab das Vorfach nie direkt an die Fliege gebunden...

Doch das will ich jetzt Ändern! :D

Könnt ihr mir sagen mit welchen Knoten ihr eure Fliegen bindet?
Falls möglich wäre eine kleine Bindeanleitung super^^



gruß
Tomas
... Man fängt nur, wenn die Angel im Wasser ist!

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: Knotenkunde

Beitrag von Chinook » 27 Mär 2009 20:42

,,,
Clinch-Knoten und Schlaufen-Knoten.
http://www.orvis.com/orvis_assets/files/index.html
Den Orvis-Knoten finde ich ziemlich gut, aber am Wasser vergesse ich immer,
wie der nochmal ging ...

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Knotenkunde

Beitrag von Ulli3D » 28 Mär 2009 01:16

Ich hätt jetzt auch den Orvis empfohlen.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7822
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Knotenkunde

Beitrag von Thomas Kalweit » 28 Mär 2009 09:03

Bei Streamern und Nymphen nehme ich nur den Rapala-Knoten!
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: Knotenkunde

Beitrag von Chinook » 28 Mär 2009 10:14

Rapala-Knoten, auch ein guter Schlaufenknoten.
Kann ich leider nicht "auswendig". :)

Benutzeravatar
Tomas
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 518
Registriert: 20 Apr 2007 17:41
Wohnort: München

Re: Knotenkunde

Beitrag von Tomas » 28 Mär 2009 10:35

Vielen dank

@Chinook
Die Seite mit dem Knoten ist echt super :)
endlich werden die mal richtig beschrieben :o

Gruß
Tomas
... Man fängt nur, wenn die Angel im Wasser ist!

Benutzeravatar
Kyllfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 231
Registriert: 04 Sep 2006 03:01
Wohnort: Kordel an der Kyll
Kontaktdaten:

Re: Knotenkunde

Beitrag von Kyllfischer » 28 Mär 2009 15:11

Bild
Life is too short, to fish a bad Fly
G-F-T-T


Benutzeravatar
Cactus
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 22 Mär 2007 03:01

Re: Knotenkunde

Beitrag von Cactus » 28 Mär 2009 18:38

Üblicherweise nehme ich den Clinchknoten, bei Streamern den Palomar.

Benutzeravatar
Tomas
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 518
Registriert: 20 Apr 2007 17:41
Wohnort: München

Re: Knotenkunde

Beitrag von Tomas » 29 Mär 2009 08:33

ist der clinch - knoten nicht bisschen zu groß?
... Man fängt nur, wenn die Angel im Wasser ist!

Benutzeravatar
Cactus
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 22 Mär 2007 03:01

Re: Knotenkunde

Beitrag von Cactus » 29 Mär 2009 09:59

Der Clinch Knoten geht wunderbar auch bei kleinen Trockenfliegen. Er ähnelt übrigens sehr dem von Ritz ursprünglich empfohlenen Knoten - und hält ausgezeichnet, sofern man ihn sorgfältig bindet undlangsam und mit Spucke befeuchtet zuzieht. Ansonsten kann es schon passieren, dass er aufgeht.
Es gibt aber auch noch andere verlässliche Knoten für diesen Einsatzzweck.
Sepp Prager hat einen eigenen entwickelt - habe ich mal kurz gesehen - macht auch einen guten Eindruck - (kann ihn aber nicht beschreiben).
Wichtig ist generell, befeuchten und langsam ordentlich zuziehen.
Beim Palomar, der sehr verlässlich und einfach zu binden ist (für Streamer) und der auch von Salzwasserfischern verwendet wird, ist darauf zu achten, dass beim Zuziehen die Stränge parallel liegen.

Benutzeravatar
Tomas
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 518
Registriert: 20 Apr 2007 17:41
Wohnort: München

Re: Knotenkunde

Beitrag von Tomas » 29 Mär 2009 11:36

Jetzt hab ich auch noch ne Frage zum vorfach
befestigt ihr das an der Fliegenschnur mit einem Leaderloop oder wie des heißt

oder macht ihr so einen spiziellen verbindungsknoten
... Man fängt nur, wenn die Angel im Wasser ist!

Benutzeravatar
Kyllfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 231
Registriert: 04 Sep 2006 03:01
Wohnort: Kordel an der Kyll
Kontaktdaten:

Re: Knotenkunde

Beitrag von Kyllfischer » 29 Mär 2009 12:08

Loop to Loop verwende ich sehr oft
Bild
Life is too short, to fish a bad Fly
G-F-T-T


KevPike
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 272
Registriert: 09 Apr 2009 20:36
Wohnort: Landkreis Passau

Re: Knotenkunde

Beitrag von KevPike » 04 Mai 2009 19:55

Servus,

ich verwende den Palomar-Knoten

http://www.angelmagazin.com/Knotenkunde ... noten.html

der ist einfach, kompakt, und stört nicht das gesamtbild der Fliege.



Liebe Grüße KevPike :wink:
Catch and Release!

Niederbayer

Re: Knotenkunde

Beitrag von Niederbayer » 04 Mai 2009 22:40

@ KevPike
Also jetzt bin ich wirklich verwirrt!!! Eine Palomarknoten beim FliFi :shock: :shock: :shock:

Mach ein Foto und zeig mir wie Du das fischt!
Ich hab den Knoten noch nirgends außer beim Drop-Shot gesehen!

Benutzeravatar
Cactus
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 22 Mär 2007 03:01

Re: Knotenkunde

Beitrag von Cactus » 04 Mai 2009 22:56

Hallo,

der Palomarknoten ist ein erstklassiger Knoten für das Streamerfischen.
Natürlich kann man jetzt wieder sagen : Streamerfischen ist kein richtiges
Fliegenfischen usw. usw. Aber die Diskussion war glaub ich, schon xxmal.


Grüsse
Heinz

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste