Fliegenschnur

Flugangeln für Anfänger & Einsteiger

Moderator: Thomas Kalweit

Benutzeravatar
Tomas
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 518
Registriert: 20 Apr 2007 17:41
Wohnort: München

Re: Fliegenschnur

Beitrag von Tomas » 28 Apr 2009 17:43

Fischt ihr jetzt um die Jahreszeit schon mit Trockenfliegen?
...wo wir grad beim thema Trockenfliegen sind^^
... Man fängt nur, wenn die Angel im Wasser ist!

Benutzeravatar
Cactus
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 22 Mär 2007 03:01

Re: Fliegenschnur

Beitrag von Cactus » 28 Apr 2009 18:54

Hallo,

mir ist wohl bewusst, dass CDC Fliegen (Cul de Canard = Entenbürzelfliegen),
eine Art des Materials ist, aus der verschiedene Fliegen gebunden sein können.Ich hätte mich da präziser audrücken sollen. Verwenden kann man dieses Material grundsätzlich sicher auch für Streamer, nur ob es sinnvoll ist ? Das gilt i verstärktem Ausmass für Hardmono beim Hechtfischen (generell, nicht nur für das Fischen mit dem Streamer).

Benutzeravatar
Kyllfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 231
Registriert: 04 Sep 2006 03:01
Wohnort: Kordel an der Kyll
Kontaktdaten:

Re: Fliegenschnur

Beitrag von Kyllfischer » 28 Apr 2009 19:20

Gegenfrage:

Warum soll CDC im Streamer - Nicht - sinnvoll sein ?
Gilt auch für Hardmono, welches für mich eines der besten Materialien für Hecht ist. Ich verwende dieses fast nur noch....Ok man muss dazu sagen das ich nur Mason verwende.
Desweiteren gehe ich mal davon aus, das du Hard-Mono nicht mit Fluoro-Carbon verwechselst ?

Es ist doch so das viele CDC nur mit Trockenfliegen identifizieren. Mag daran liegen das unbehandelte Natur CDC eine gute Schwimmfähigkeit haben.
Entfettet man die Federn oder behandelt diese nach dem Färben nicht wieder, haben die die Eigenschaften nicht mehr. Viele sind immer noch der Meinung das gefärbte CDC´s die gleichen Eigenschaften einer unbehandelten Natur CDC besitzen, dies ist aber absolut falsch.
Deswegen geben CDC Fibern unter Wasser auch einen tollen Reiz und spiel ab, welches durchaus erwähnenswert ist.
Bild
Life is too short, to fish a bad Fly
G-F-T-T


Benutzeravatar
Cactus
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 22 Mär 2007 03:01

Re: Fliegenschnur

Beitrag von Cactus » 28 Apr 2009 19:40

Ich habe nicht geschrieben, dass CDC für Streamer nicht siinnvoll ist, ich habe es nur in Frage gestellt. Was das Hardmono betrifft, ist die Meinung
der weitaus überwiegenden Anzahl der Raubfischangler, dass aus Gründen der Waidgerechtigkeit (Durchscheuern durch die Hechtzähne) Stahl oder Titan verwendet werden sollte. Diese Einsicht setzt sich auch bei vielen anderen durch, wenn sie den ersten Hecht mit Hardmono verloren haben.
Das betrifft selbstverständlich nicht nur das Hechtfischen mit Streamern, sondern das Hechtfischen generell. Die meisten Hechte werden ja sicher icht mit dem Streamer, sondern mit anderen Methoden gefangen.

Benutzeravatar
Kyllfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 231
Registriert: 04 Sep 2006 03:01
Wohnort: Kordel an der Kyll
Kontaktdaten:

Re: Fliegenschnur

Beitrag von Kyllfischer » 28 Apr 2009 19:46

Nun ich fange zwar nicht übermäßig viele Hechte, aber bislang bei gut pimaldaumen 50 Stück ist mir noch keiner durch VF Bruch abhanden gekommen..
Dabei waren Hechte bis 14 -15 Pfund vertreten.
Da ich ausschließlich Fliegen Fische muss ich evtl erstmal welche durch VF Bruch bzw durchbiss verlieren um meine Meinung dazu zu ändern.
Bild
Life is too short, to fish a bad Fly
G-F-T-T


Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Fliegenschnur

Beitrag von Hartmut » 28 Apr 2009 20:17

Nik S. hat geschrieben:Ich will dieses Jahr das erste Mal Fliegen fischen und wollte mal wissen:
wie kompetente Antworten für einen Beginner lauten ?

Immer wieder spaßig, wie schnell die Keule auf eine zarte Pflanze kommt :roll:
Fischt ihr jetzt um die Jahreszeit schon mit Trockenfliegen?
...wo wir grad beim thema Trockenfliegen sind^^
@Tomas, über die warmen Mittagsstunden steigen die Fische schon, je nach Gewässer und Wassertemperatur.
Manchmal nehmen sie auch die Trockenfliege wenn keine steigenden Fische zu sehen sind. Einfach ausprobieren.

Grüße

Hartmut

Benutzeravatar
Kyllfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 231
Registriert: 04 Sep 2006 03:01
Wohnort: Kordel an der Kyll
Kontaktdaten:

Re: Fliegenschnur

Beitrag von Kyllfischer » 28 Apr 2009 20:23

Hartmut,
Du musst es doch Wissen das ich bei sowas als Fliegenbinder direkt drauf ein springe :-)
Bild
Life is too short, to fish a bad Fly
G-F-T-T


Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Fliegenschnur

Beitrag von Hartmut » 28 Apr 2009 20:34

Hi Marco,

mit ein paar Bilder von Trocken- und Nassfliegen und einer sachlichen Erläuterung, wie Qualitätsunterschiede von Fliegen auch für den ungeübten erkennbar sind usw. wäre eventuell eine gute Diskussion aus dieser Eingangsfrage entstanden.
Schlage doch nicht immer gleich so vehement drauf, wo es nicht nötig ist.

Grüße

Hartmut

Benutzeravatar
Kyllfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 231
Registriert: 04 Sep 2006 03:01
Wohnort: Kordel an der Kyll
Kontaktdaten:

Re: Fliegenschnur

Beitrag von Kyllfischer » 28 Apr 2009 21:44

Bild
Life is too short, to fish a bad Fly
G-F-T-T


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste