Herausforderung

Flugangeln für Anfänger & Einsteiger

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Optimist
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 902
Registriert: 28 Aug 2005 03:01
Wohnort: Kerpen - Horrem

Herausforderung

Beitrag von Optimist » 10 Feb 2009 12:33

Diesmal habe ich mir vorgenommen, Nasen mit der Fliege zu überlisten.
Man sieht sie - aber mit dem Schwimmer klappt es meistens nicht, sie in solchen Fällen zu überlisten.

http://www.youtube.com/watch?v=GQ2ZEM8WLvA

In dem Gewässer wird vorwiegend mit Brotflocken oder mit Moos und Schwimmer geangelt.
Es muss doch möglich sein, sie auch mit der Fliege zu fangen. Leider fehlt mir das geeignete Material, um Moosfliegen zu binden.

Hat jemand eine Idee, welches Material man für die Moosfliege nehmen könnte und wie man die zu sehenden Fische überlisten kann ?

Das Thema dürfte auch die Kollegen in Bayern interessieren - oder haben die sogar ein paar Tipps für mich?

Jetzt schon Danke im voraus.

Innfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 207
Registriert: 02 Okt 2007 10:20
Wohnort: Oberbayern

Re: Herausforderung

Beitrag von Innfischer » 10 Feb 2009 13:24

Hallo Optimist,

hier ein Link, der Dir u.a. auch ein Binderezept für eine Algenfliege gibt:

http://www.ratschan.at/html/fliegenbinden.html

Naja, Rezept ist vielleicht etwas übertrieben. Aber immerhin ein guter Hinweis.

Servus
Innfischer

Benutzeravatar
Barta0815
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1884
Registriert: 27 Nov 2002 03:01
Wohnort: Krefeld

Re: Herausforderung

Beitrag von Barta0815 » 10 Feb 2009 14:57

Moins...also ich würde es mal mit langem Hasenohrdubbing(oder was vom Rabbitstripe abschneiden) in der Schlaufe probieren. Könnte mir aber auch polarfibre oder andere Kunsthaare vorstellen.
Wenn du was entwickelt hast, kannste ja mal ein Bildchen davon einstellen :wink:

Gruß vom Niederrhein

Matthias
...mir ******* egal, wer dein Vater ist! Wenn ICH hier angel, geht NIEMAND übers Wasser!!!

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: Herausforderung

Beitrag von Chinook » 10 Feb 2009 15:20

...
die Nasen sind zwar Algenfresser, aber weil sie das nicht wissen fressen sie auch alles
in Richtung Kleinstnymphchen (#16-#20). Dead-Drift stromab gefischt, dünnes Vorfach, das müsste auch
ohne Algenimitat gut gehen.
Allerdings: Nasen sind insgesamt recht schwierig ...
und bei den Massenansammlungen, wie im Movie, ist eh' nichts zu machen, da haben die nur
Sex im Koppe.

Eine weitere Möglichkeit Nasen zu fangen ist, keine Nase fangen zu wollen!
An einem Angeltag an der Prüm (Eifel) bin ich gezielt auf Äsche gegangen [Emerger, #18]
und hatte kecke Nasen ständig ungewollt am Haken.

Optimist
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 902
Registriert: 28 Aug 2005 03:01
Wohnort: Kerpen - Horrem

Re: Herausforderung

Beitrag von Optimist » 10 Feb 2009 17:18

und bei den Massenansammlungen, wie im Movie, ist eh' nichts zu machen, da haben die nur Sex im Koppe.
Chinook: Die Aufnahmen wurden im Oktober letzten Jahres gemacht, also kein "Sex" , sondern ganz normaler Wahnsinn an heissen späten Nachmittagen :wink:

Ich dachte, dass für die Fische die Farbunterschiede nicht so gravierend sind. Habe grosse Hoffnung in meine Künste gesetzt, wie auf den Fotos zu sehen ist. Ergebnis: Ein Fisch in einem Monat in der Stromschnelle. :roll:

http://www.abload.de/image.php?img=mnch ... 24cozg.jpg

http://www.abload.de/image.php?img=mnch ... 26guk1.jpg

Bindematerial hoffe ich gefunden zu haben; Problem ist die Farbe. Was von Gewässer zu Gewässer anders ausfallen kann.

Ich habe vom Gewässer sogar Originalmoos als Farbmuster mit nach Hause gebracht. :wink:

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: Herausforderung

Beitrag von Jondalar » 10 Feb 2009 17:45

Eine weitere Möglichkeit Nasen zu fangen ist, keine Nase fangen zu wollen!
Stimmt so gehts am einfachsten. :lol: :lol: :lol: Plötzlich hängen die am Haken und keiner weis woher die so plötzlich gekommen sind.
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
Kyllfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 231
Registriert: 04 Sep 2006 03:01
Wohnort: Kordel an der Kyll
Kontaktdaten:

Re: Herausforderung

Beitrag von Kyllfischer » 10 Feb 2009 22:54

Nabend,
An einem Angeltag an der Prüm (Eifel) bin ich gezielt auf Äsche gegangen [Emerger, #18]
und hatte kecke Nasen ständig ungewollt am Haken.
Das ist aber schon lange lange her........

TL Marco
Bild
Life is too short, to fish a bad Fly
G-F-T-T


Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: Herausforderung

Beitrag von Chinook » 11 Feb 2009 00:29

... mit den Nasen schon recht lange, mit den Äschen nicht (Sep. 08, Irrel)

KevPike
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 272
Registriert: 09 Apr 2009 20:36
Wohnort: Landkreis Passau

Re: Herausforderung

Beitrag von KevPike » 05 Mai 2009 20:12

Am leichtesten geht´s mit einer beschwerten Algenfliege die man aus Hasenfell bindet.
Geht aber auch mit dem sogenannten Czech Nymphing hab ich gehört.

Liebe Grüße
Catch and Release!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste