Mit welchem Köder auf Winteräschen ?

Flugangeln für Anfänger & Einsteiger

Moderator: Thomas Kalweit

Antworten
Optimist
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 902
Registriert: 28 Aug 2005 03:01
Wohnort: Kerpen - Horrem

Mit welchem Köder auf Winteräschen ?

Beitrag von Optimist » 02 Dez 2007 13:26

Winterangeln soll etwas Schönes sein - und das möchte ich diesmal ausprobieren.

Unter anderem habe ich mir vorgenommen, es auf Äschen mit der Fliegenrute zu probieren.
Witterungsbedingt dürfte ich keine Gefahr für die anderen darstellen, wenn ich übe. :lol: Ein Erfolgserlebnis wäre in jedem Fall die Krönung.

Die Frage stellt sich für einen Anfänger: Welcher Köder verspricht den grössten Erfolg im Winter ?

Kann mir jemand Tips aus eigener Erfahrung geben ?
Anschließend berichte ich, ob ich mit der Köderempfehlung erfolgreich war.

Benutzeravatar
Kyllfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 231
Registriert: 04 Sep 2006 03:01
Wohnort: Kordel an der Kyll
Kontaktdaten:

Re: Mit welchem Köder auf Winteräschen ?

Beitrag von Kyllfischer » 02 Dez 2007 17:23

Hallo,

Da würde ich dir meine Kupferkopfnymphe aus Tungsten ans Herz legen. Die Anleitung ist im aktuellen Heft. Diese Nymphe in #16 oder 18 fische ich in verschiedenen Farben auf Winteräschen. In den Mittagstunden, wenn die Sonne etwas strahlt, ist es auch möglich auf Trockenfliegen die eine oder andere Winteräsche zu überlisten.
Einfach ist dies jedoch nicht, es ist die Krönung eines jeden Jahres.
Einmal die Trockene falsch angeboten, ein Kringel in der Schur und schon ist es vorbei. Auch feinste VF sind von Nöten, um die Fahnenträger nicht zu verärgern.
Sollte es jedoch klappen, bei Minusgraden, Mittags auf eine Trockenfliege eine Winteräsche zu fangen, ist das das schönste was man erleben kann.

Gruß Marco
Bild
Life is too short, to fish a bad Fly
G-F-T-T


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste