Die Schnur ist schlaff.....

Flugangeln für Anfänger & Einsteiger

Moderator: Thomas Kalweit

Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Hartmut » 30 Mär 2007 21:47

.....und die neue Saison beginnt ;-)

Übung macht den Meister, heisst ein altes Sprichwort und zum Ende der Saison ist die Meisterschaft fast erreicht, so sicher fliegen die Mucken auf das Wasser - und im Jahr darauf, in der besten Schlüpfphase im Mai ist die Schnur zwar geschmeidig, jedoch immer noch lahm. Die langen Winterabende laden eher für einen Forumsbesuch ein, als sein Fliegengerät zu bewegen......
Wie gut seid Ihr auf die kommende Saison vorbereitet?
Müsst Ihr die Werferei Jahr für Jahr wieder erlernen oder habt Ihr über den Winter etwas für Euren Wurfstil getan?

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Chinook » 30 Mär 2007 22:36

Abend!
Manchmal fehlt es etwas an körperlicher Spannkraft aber ansonsten ist es, wie Fahrad fahren.
Ich habe allerdings (ganzjährig) Probleme beim Rutenwechsel bzw. Wechsel der Schnurklasse. Wenn ich also einen Vormittag mit einer #5er gestartet bin, habe ich beim Umstieg auf eine #1er oder auch #9er immer so meine Schwierigkeiten.

Tschö

wonne
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 390
Registriert: 18 Apr 2006 03:01
Wohnort: 72160 Horb

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von wonne » 31 Mär 2007 10:37

Moin,
gehe meistens am Anfang der Saison auf die grüne Wiese und mach mal ein Paar Würfe.
Im Winter versuch ich ab und zu mal an einen Forellensee zukommen und da den einen oder anderen Fisch zufangen.
Aber sonst gehts mir wie Chinook, wie Fahrradfahren!

Gruss Wonne

Benutzeravatar
Pike66
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 80
Registriert: 31 Aug 2006 03:01
Wohnort: Arnstorf

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Pike66 » 31 Mär 2007 20:20

Hallo,
ich übe am liebsten am Wasser,und wenn man dabei auch noch solche Sternstunden wie heute erleben darf macht es um so mehr Spaß.Konnte heute den Döbeln und Barben beim Laichen zu gucken,und hab so neben bei noch 10 Döbel gefangen :D
Gruß
Pike66

Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Hartmut » 01 Apr 2007 09:44

Wenn ich also einen Vormittag mit einer #5er gestartet bin, habe ich beim Umstieg auf eine #1er.....
Meine leichteste Ausrüstung ist #3 und die fliegt so sicher wie die höheren Schnurklassen. Eine #1 konnte ich bis jetzt nur einmal testen - ein klasse Gerät mit hervorragend abgestimmten Komponenten.
@Chinook, ich vermute, dass Du zu schnell und druckvoll wirfst. Gib Deiner Schnur Zeit, sich zu strecken und erst dann -sanft mit zunehmender Geschwindigkeit- zu beschleunigen. Diese dynamische Bewegung ist mE das schwerste am Fliegenwerfen.

@wonne, bekommst Du in diesem Jahr eine Tageskarte für mich, dann könnten wir uns mal beim Fischen treffen.

@pike66, Petri zu Deinem schönenen Start in die neue Saison. Bei mir beginnt sie heute Nachmittag ;-)

Grüße

Hartmut

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Chinook » 01 Apr 2007 11:45

Mein Kopf beherzigt wohl den gut gemeinten Rat
Nur ist es so, mein Freund, der Geist ist willig
aber das Fleisch hängt schlaff.

Auf Neudeutsch: Mein Muskeldgedächtnis ist träge.

Einen schönen Sonntag

Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Hartmut » 01 Apr 2007 13:21

:lol:

wonne
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 390
Registriert: 18 Apr 2006 03:01
Wohnort: 72160 Horb

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von wonne » 01 Apr 2007 22:12

Moin,
@Hartmut
Karte dürfte kein Problem sein!
Soviel ich weiss bekommt ein Gastfischer ab 1 Mai Karten, aber glaube nur am Wochenende.
Sehe am Donnerstag den Vorstand werd mich mal kundig machen und dir dann bescheid geben.
Hab heute meine Saison eröffnet, Wasser war etwas trüb Sichttiefe etwar 60cm, erste Eintagsfliegen sind auch schon geflogen, hatte auch nen Biss auf nen Mini Bugger blieb aber nicht lange hängen. Aber morgen gehts nochmal ran!

Wie war bei euch der Forellenstart?

Gruss Wonne

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Jondalar » 02 Apr 2007 17:25

Na ja die ersten Würfe sind schon noch ein wenig unbeholfen. Es liegt meistens daran das ich auch wieder das Timing rein bekommen muss. Die Schnur braucht eben ein wenig Zeit um sich zu strecken.
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Hartmut » 02 Apr 2007 23:59

Gut, das milde Winterwetter hatte ich für reichlich Wurfübungen genutzt und Ende März noch einen Kurs besucht, jetzt kann die Saison kommen - dachte ich. Doch unter dem Dach aus Zweigen, bei der Indianerfischerei mit beschwerter Nymphe, sieht die Welt wieder anders aus. Kein Platz für einen schönen Doppelzug oder eine besonders enge Schlaufe, eher im SiteCast jonglieren und hoffen, dass die Nymphe aufs Wasser fällt.
Immerhin, 3 Bafos über 30 und 4 St. 2sömmrige gefangen, nebenher noch einige schöne Fischkontakte verloren, das war mein Auftakt am Fluss.

Benutzeravatar
Kyllfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 231
Registriert: 04 Sep 2006 03:01
Wohnort: Kordel an der Kyll
Kontaktdaten:

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Kyllfischer » 03 Apr 2007 14:06

Hallo

Ich habe mir nun Tage lang überlegt was zu schreiben, erst wollte ich nicht, aber nachdem ich es jetzt noch einmal gelesen habe kann ich nicht anders.

Code: Alles auswählen

Hallo,
ich übe am liebsten am Wasser,und wenn man dabei auch noch solche Sternstunden wie heute erleben darf macht es um so mehr Spaß. Konnte heute den Döbeln und Barben beim Laichen zu gucken,und hab so neben bei noch 10 Döbel gefangen Very Happy
Gruß
Pike66
Also wie bescheuert muß man sein, so was zu schreiben. ?
Du schaust den Fischen bei Laichen zu, uns zeitgleich geilst du dich am Fang von 10 Döbeln auf.
Hmm also so was verstehe ich nicht. Wenn ich doch ein Platz ausgemacht habe wo Fische Laichen, dann Fische ich doch da nicht noch, oder befische diese!!
Aber Du hast diese Döbel ja zufällig bei Befischen anderer Arten an einer anderen Stelle gefangen,,,
Ne schon klar.

Gruß Marco
Bild
Life is too short, to fish a bad Fly
G-F-T-T


Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Jondalar » 03 Apr 2007 18:05

@Kyllfischer

Ich weis ja nicht wie man sich bei Euch unterhält. Doch ich finde Deine Auftritte in letzer Zeit ein wenig unausgeglichen. Zuerst möchtest Du Dich mit Michael Mauri messen. Wobei ich das ja noch verstehen kann. Jeder hat eben seine eigenen Ansichten wie er die Fliege aufs Wasser bringt.
Was ich wiederum gar nicht nachvollziehen kann ist, warum Du aus heiterem Himmel ein Fourmsmitglied beleidigst. Sicherlich, auf Fische zu angeln die Laichen ist nicht gerade Fair. Aber der Döbel genießt in vielen Bundesländer garkeine Schonzeit z.B Bayern. Zudem kommt es sehr häufig vor, dass der Döbel sich an dem Laich der Barben oder anderen Fischarten bedient.

Ich finde es obliegt jedem selbst ob er auf Fische angelt,die keine Laichzeit haben. Auf jedenfall ist das kein Grund beleidigend zu werden.
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
Daniel1983
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 6
Registriert: 03 Apr 2007 19:46
Wohnort: Baden / Rastatt, BW
Kontaktdaten:

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Daniel1983 » 03 Apr 2007 19:54

Da würd ich mich gern mal einklinken! Also meinetwegen kann der alle laichenden Döbel wegfangen ;-) (obwohl es ja nicht zum guten Ton gehört laichende Fische anzuwerfen)

Bei uns in Baden-W sind diese in vielen Forellengewässern eine richtig ernst zunehmende Plage, ich denke da gibt mir hier fast jeder der aus meiner Gegend kommt recht, grund die wasserführung die von jahr zu jahr abnimmt und die durchschnittstemp. in unseren bächen die leider auch ansteigt! Also ich persönliche entnehme jeden Döbel...ob groß oder klein...!

Mfg Daniel

p.s hoffe ihr hattet alle einen schönen Start :-)

Benutzeravatar
Pike66
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 80
Registriert: 31 Aug 2006 03:01
Wohnort: Arnstorf

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Pike66 » 03 Apr 2007 20:42

@Kyllfischer

Du hast ja eine schöne Art jemanden auf etwas aufmerksam zu machen,wircklich toll.
Ich denke du hast gar nicht mal so Unrecht,vieleicht wäre es klüger gewesen mich auf die Sandbank zu setzen und dem ganzen Treiben nur zu zu sehen.Ich hatte da wohl nicht richtig mit gedacht,aber ich kann dir versichern keiner dieser Fische ist zu schaden gekommen,zumindest nicht mehr als jeder andere Releaseter Fisch auf dieser Welt.
Ich glaube auch nicht dass einer dieser Fische noch oder schon mit dem Laichen beschäftigt war.
Na ja,ich werd versuchen mich zu bessern... aber bitte denke du auch mal über deine schreibweise nach :x

Pike66

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: Die Schnur ist schlaff.....

Beitrag von Chinook » 03 Apr 2007 21:30

Wow, das hat Grösse!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste