Hechtvorfach

Flugangeln für Anfänger & Einsteiger

Moderator: Thomas Kalweit

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Hechtvorfach

Beitrag von Uwe Pinnau » 26 Mär 2006 20:59

Liebe Fliegenfischer,

ich denke der eine oder andere von Euch wird doch schon mal mit Streamern auf Hecht gefischt haben. Wie schauts da bei Euch mit den Vorfächern aus. Welches bissfeste Material verwendet Ihr, oder würdet Ihr verwenden?
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Hechtvorfach

Beitrag von Chinook » 26 Mär 2006 21:22

Hallo,
Kevelaer. Kann allerdings nur was über Wurfeigenschaften sagen, da mir leider noch kein Hecht beim Belastungstest helfen wollte.

Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Hechtvorfach

Beitrag von Hartmut » 26 Mär 2006 22:58

Dieses Jahr möchte ich zum ersten mal mit dem Streamer gezielt auf Hecht und Zander fischen.
Mein Fachhändler zeigte mir ein ziemlich teures geflochtenes Hechtvorfach, von Heger, in dessen Geflecht Stahllitzen eingearbeitent sind. Da ich mit den geflochtenen Vorfächern schlechte Erfahrungen machte, entschloss ich mich für ein Stück dünnes, konventionelles Stahlvorfach, das war leider auch kein billiges Schnäppchen.
Wie man Leader und Stahlseil miteinander verbindet, muss ich erst noch lernen.

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Hechtvorfach

Beitrag von Thomas Kalweit » 27 Mär 2006 09:30

Kürzlich habe ich gesehen, dass der Hechtstreamer-Papst Rudi van Duijnhoven eine kurze Spinnstange (10cm) aus dünnem Federstahl vorschaltet. Von Hartmono oder Kevlar kann ich nur abraten! Wenn schon, dann Stahl - und das möglichst dick, für gute Wurfeigenschaften.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Hechtvorfach

Beitrag von Thomas Kalweit » 27 Mär 2006 09:48

@Chinook: Deine Regel in Gottes Ohr!
Ich habe schon einige Wochen Streamerfischen auf Hecht auf dem Buckel - und ein paar Sachen haben sich herauskristallisiert:

- unbedingt einen kleinen Karabiner vorschalten. Ansonsten ist das Wechseln der Fliege nicht möglich.

- Stahlvorfach eher dicker als dünner! So gibt es keine Verwicklungen oder Knicks - dem Hecht ist es eh wurscht. Am besten ist steifes nylonummanteltes Material.

- keine Experimente mit Kevlar oder Hartmono. Diese Materialen sind für die Hechtangelei nicht geeignet und nicht fischschonend. Ich will meinen ersten 20 Pfünder an der Fliegenrute nicht durch einen Abbiss verlieren [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] .
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Hechtvorfach

Beitrag von Chinook » 27 Mär 2006 10:00

Nach, wie vor sollte die Schnur die Fliege (auch Streamer) tragen und nicht umgekehrt. Sonst kommt man in den Bereich Spinnfischen mit Fliegenrute. Namedropping beeindruckt mich da wenig.
Beispielsweise bei einer Schnur der Klasse 8 sollte man ca. 1,3 gr. auf 1 ft (30,48cm) nicht überschreiten.


P.S. Serverzeit steht immer noch auf Winter [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

[ 27. März 2006: Beitrag editiert von: Chinook ]

Benutzeravatar
mikesch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 754
Registriert: 07 Jan 2002 03:01
Wohnort: Traunreut/Chiemgau
Kontaktdaten:

Hechtvorfach

Beitrag von mikesch » 27 Mär 2006 10:38

Ich verwende ein Tippet (30 - 50 cm) aus 7-Strandmaterial das mittels einem Pitzenbauerring mit dem Vorfach verbunden wird.
Fishing isn't sport, it's a passion
Gruß
Michael

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Hechtvorfach

Beitrag von Thomas Kalweit » 27 Mär 2006 11:49

Test
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Hechtvorfach

Beitrag von Thomas Kalweit » 27 Mär 2006 11:49

So, jetzt haben wir auch im forum Sommerzeit [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] !
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Hechtvorfach

Beitrag von Chinook » 27 Mär 2006 11:53

@Thomas, deine Erfahrung in Gottes Ohr. Binde dran, was du willst aber nenne es dann nicht mehr Fliegenfischen. Ich bleib dabei: es ist Spinnfischen mit Fliegenrute.

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Hechtvorfach

Beitrag von Thomas Kalweit » 27 Mär 2006 12:08

Das ist Hechtfischen mit der Fliegenrute [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] !

Ich kann Deine Argumentation nicht ganz nachvollziehen. Seit dem Anbeginn der Fliegenfischerei wird sogar mit Blechködern mit der Fliegenrute gefischt. Die "Erfinder" der Kunst haben sich nichts dabei gedacht einen "Fly Spoon" ans Vorfach zu knüpfen. Oder in Schottland schleppt man seit Hundert Jahren mit der Fliegenrute und der mit Maden beköderten "Maggot Fly" auf sea trouts. Alles kein Fliegenfischen???

Was ist denn Fliegenfischen...
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Hechtvorfach

Beitrag von Chinook » 27 Mär 2006 12:25

Nochmal, binde dran, was du willst. Leider kann ich die "Erfinder" nicht fragen, genauso wenig, wie ich die "Erfinder" der Sprache oder die "Erfinder" der Musik fragen kann. Und wenn die (wirklich alle?) Schotten aus Geiz sich keine zweite Rute kaufen und mit der Fliegenrute schleppen oder ihre Kinder verprügeln ist das wenig beeindruckend. Schlimmstenfalls muss für jeden Schotten ein Mensch anderer ethnischer Herkunft bemüht werden, der es ähnlich, wie ich sieht. Ich kann auch einen Tennisschläger als Nudelsieb nehmen. Spiele ich dann deshalb Tennis? Fliegenfischen ist nicht über das Gerät gekennzeichnet. Es ist eine (Wurf)Technik bei der die Schnur die Fliege trägt ...
Ausserdem habe nicht gesagt, "kein Stahlvorfach", ich habe auf das Gewicht geziehlt. Also noch mal zum Nachrechnen: Schnur #8, 13 gr. auf 10 ft und nun mit Rechenschieber Gewicht verteilen.

[ 27. März 2006: Beitrag editiert von: Chinook ]

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Hechtvorfach

Beitrag von Thomas Kalweit » 27 Mär 2006 12:48

Die Schnur trägt ja auch den Hechtstreamer! Das Stück Stahlvorfach wiegt nicht mehr als der Goldkopf oder die Bleiumwicklung eine Nymphe. Ach ja, da warst ja Trockenfliegen-Fetischist - jetzt verstehe ich [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] ...
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Hechtvorfach

Beitrag von Chinook » 27 Mär 2006 13:03

Ein Titanium Tippet.
Der Hersteller beschreibt meine Bedenken und bietet obiges als Alternative ...

[ 27. März 2006: Beitrag editiert von: Chinook ]

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Hechtvorfach

Beitrag von Uwe Pinnau » 27 Mär 2006 19:24

Das schaut ja so icht schlecht aus, aber so richtig solide auch nicht. Die Fliegenfischerei auf Hecht ist ja schon eine etwas krasse Abwandlung zur konservativen Salmonidenfischerei und um es erfolgreich durchführen zu können muß man halt Kompromisse eingehen und Modifikationen vornehmen. Was ist denn mit Barrakudas und Haien, die ja auch mit Streamern befischt werden. Ich finde auch die ganze Schußkopffischerei hat nicht mehr viel mit Fliegenfischen zu tun.
Ich wollte nur zum heiklen Hechtvorfachthema nach guten Lösungen suchen. H-Mono, fällt mittlerweile wohl eher aus, 7 Strand knickt, Titan bricht............. [img]images/smiles/icon_confused.gif[/img]
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste