Fragen von künftigem Fliegenfischer

Flugangeln für Anfänger & Einsteiger

Moderator: Thomas Kalweit

Optimist
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 902
Registriert: 28 Aug 2005 03:01
Wohnort: Kerpen - Horrem

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Optimist » 07 Feb 2006 23:38

Chionook

Den ersten Absatz musste ich zweimal lesen, um zu begreifen, dass ich doch richtig gelesen und verstanden habe!!! (ohne Hintergedanken)

Also: eine weiche, und als Ersatz eine harte (es kommen sowieso nur Fische unter 10 Pfund infrage).

Beim Treffen probieren wir das aus.

Ein wenig angeben ist doch gestattet [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Chinook » 08 Feb 2006 00:27

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
Damit kann man erst umgehen, wenn man ein Gefühl für das Aufladeverhalten von Fliegenruten entwickelt hat
Vermutlich hast du recht ... wenn ichs recht überlege!

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Jondalar » 08 Feb 2006 02:37

@Chinook
Ja war damals genau meine Rede. 5er Rute samt Rolle und Leine. Hauptsache nicht zu weich. Gibts für unter 100€ und zum reinschnuppern taugts allemal. Was dann später noch kommt wird sich zeigen

[ 07. Februar 2006: Beitrag editiert von: Jondalar ]
Grüsse von der Donau

Fishnobfly
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 29 Dez 2004 03:01
Wohnort: Baesweiler

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Fishnobfly » 08 Feb 2006 23:38

hallöchen chinook,
liest du auch manchmal???? ich habe nicht von rutenklassen sondern von rutenlängen gesprochen!!!! und es ging um bachbreiten oder ´reißenden flüssen !!!um nichts anderes !!!! L E S E N !!!
!!!C H I N O O K !!!!
!!! L E S E N !!!!
Wenn Papa angeln geht,taut Mama schon mal die Fischstäbchen auf

Fishnobfly
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 29 Dez 2004 03:01
Wohnort: Baesweiler

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Fishnobfly » 08 Feb 2006 23:41

hallöchen chinook,
die eierlegende wollmilchsau gibt es in der tat noch nicht!!!aber offensichtlich fragt er nach der unterteilung und nach der länge ???
oder hab ich nicht richtig gelesen????
Wenn Papa angeln geht,taut Mama schon mal die Fischstäbchen auf

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Chinook » 09 Feb 2006 00:37

8'6" finde ich ganz brauchbar. Viergeteil hat ein gutes Transportmaß ist aber immer teurer als zweigeteilt ...

Fishnobfly
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 29 Dez 2004 03:01
Wohnort: Baesweiler

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Fishnobfly » 12 Feb 2006 21:03

hallöchen,
ja ,ja ...länge unterteilung...da kommt mir die frage hat die unterteilung eigentlich einfluß auf das verhalten der rute???also ist ein und dieselbe rute zwei oder drei oder vier -geteilt wirklich anders, von wegen hart midflex etc...????
Wenn Papa angeln geht,taut Mama schon mal die Fischstäbchen auf

Benutzeravatar
Rolf Renell
User
User
Beiträge: 20
Registriert: 27 Nov 2005 03:01
Wohnort: Overath/Berg. Land /eifel
Kontaktdaten:

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Rolf Renell » 13 Feb 2006 00:24

Sollte in der Theorie nicht sein,Praxis sieht zumeist anders aus ,viele Ruten mit mehrfacher Teilung sind ein bisschen strammer durchaus,ist aber keine Regel draus zu erstellen ,solltest du probieren,8,6 ft wie von Cinook genannt halt ich für optimal,
beste Grüsse,Rolf

Fishnobfly
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 186
Registriert: 29 Dez 2004 03:01
Wohnort: Baesweiler

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Fishnobfly » 13 Feb 2006 15:05

hallöchen r.r,
8,6 ft genial wofür???ich dachte als faustformel immer großer fluss lange rute kleiner fluss kurze rute???denn z.b.wenn das flußbett tiefer liegt als das umland dann kommst du mit der kurzen rute kaum noch zum ausholen da du mit der schnur auf höhe der dich umgebenden böschung fliegst???
Wenn Papa angeln geht,taut Mama schon mal die Fischstäbchen auf

Werner B.
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 439
Registriert: 14 Jul 2004 03:01
Wohnort: Wassenberg

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Werner B. » 13 Feb 2006 20:18

Hallo,
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
8,6 ft genial wofür???
als Allroundanfängerrute und Kompromis : lang genug für den Fluss und kurz genug für den Bach
Gruß Werner
Die Lage ist ziemlich unkomfortabel

Benutzeravatar
Rolf Renell
User
User
Beiträge: 20
Registriert: 27 Nov 2005 03:01
Wohnort: Overath/Berg. Land /eifel
Kontaktdaten:

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Rolf Renell » 14 Feb 2006 00:12

bleiben wir bei den "groben" Regeln ,sicherlich richtig ,meist gehts jedoch um die Entscheidung "einer" Rute,wenn ichs falsch verstanden habe ,bitte Bescheid.
Hört sich "affig" an ,in der Praxis jedoch macht der Unterschied zwischen 8,5 und 9 ft .etwas aus.
Hier bei uns in Europe ist diese Standardlänge eher 9 ft. #5/6 -ok ,auf der Insel etc. liegt es schon eher bei 9,3 -10,? in der Klasse 6/7 ,als Standard ,hat sich entwickelt über die ganze Seenfischerei(Stillwatery) die ja auch eher vom Boot aus ausgeübt wird.
Deshalb ist es interessant bei versch. Wurfstilen,sich einmal auf den boden zu setzen und zu sehen in wie weit eine andere Arm/Schulterbewegung oder eine längere Rute solche Mankos in der Praxis für jemanden beheben kann.
ansonste4n gilt die Regelung die du genannt hast durchaus ,
beste Grüsse,Rolf

werner n00bfisher
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 1
Registriert: 22 Feb 2006 03:01
Wohnort: Owschlag

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von werner n00bfisher » 22 Feb 2006 21:03

moin leude ich krieg bald meine fliegen rute von askari hab abba kein plan wie man das macht...
das werfen hab ich schomma von sonna rute vom freund ausprobiert aba wie sieht man den fisch????
ich hab ne au in der nähe wo ich wohne und da darf ich angeln
von meinem angelverein aus
ich weis das es dadrinn forellen gibt, doch die sieht man dort nich ich hab dort schomma eine gefangen!!!
ich will am mt trockenfliegen versuchen, vielleicht klappts!!! [img]images/smiles/icon_confused.gif[/img] [img]images/smiles/icon_confused.gif[/img] [img]images/smiles/icon_confused.gif[/img]
ich fische im n00bstyle aba nur beim fliegenfischen!!

Werner B.
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 439
Registriert: 14 Jul 2004 03:01
Wohnort: Wassenberg

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Werner B. » 22 Feb 2006 21:28

Hallo Namensvetter,
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>moin leude ich krieg bald meine fliegen rute von askari hab abba kein plan wie man das macht...
das werfen hab ich schomma von sonna rute vom freund ausprobiert aba wie sieht man den fisch???? <HR></BLOCKQUOTE>

Lesen hilft. Bei Amazon gibt es Anfängerbücher für kleines Geld. Fliegenfischen ist zu umfangreich, als dass man es in einem Forumsbeitrag erklären könnte, wozu ich- ehrlich gesagt- auch wenig Lust verspüre. In einem bekannten ( allerdings nicht mehr- von mir- geschätzten )
Forum, welches Fliegenfischen zum Gegenstand hat, gibt es einen "Einführungskurs" , den man kostenlos lesen darf.
Gruß Werner
Die Lage ist ziemlich unkomfortabel

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Fragen von künftigem Fliegenfischer

Beitrag von Chinook » 22 Feb 2006 21:44

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
Man muss die Forelle sehen wollen
sagte schon Goddart.

Versuche nicht die ganze Forelle zu sichten. In der Regel machen sich nur Teile bemerkbar (z.B. Schwanzflosse). Achte auf Schatten. Versuche Unregelmäßigkeiten im Wellenverlauf wahrzunehmen. Und ... wie bei (fast) allem, (sehen) üben, üben, üben!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste