Massives Fischsterben

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7806
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Massives Fischsterben

Beitrag von Thomas Kalweit » 25 Mär 2010 12:17

Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Hechtmann1
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 200
Registriert: 20 Feb 2009 22:09
Wohnort: Straßkirchen/SR/Niederbayern

Re: Massives Fischsterben

Beitrag von Hechtmann1 » 25 Mär 2010 13:46

Tja,

schon traurig.Doch sowas wird immer wieder passieren weil wir fürs Wetter, Gott sei dank,nichts können.Trotzdem nicht schön.

Gruß.
Man(n) muß auch wissen wo die Fische stehen

Stefan von Hatten

Re: Massives Fischsterben

Beitrag von Stefan von Hatten » 26 Mär 2010 10:35

Hier in Schweden sind die Seen noch dick zugefroren - locker noch 30, 40cm. Das Eis ist seit Mitte Dezember auf den Seen - inklusive einer ordentlichen Ladung Schnee oben auf (bis zu 90cm hier in der Gegend) - ich fahre einmal wöchentlich zu dem See runter, um zu sehen, ob wenigstens schon die Ränder frei sind - nada. Vorgestern turnte ich noch auf dem See auf dem Eis rum - da bewegt sich nix.

In meinem Team hier habe ich ein paar schwedische Angler - die erwarten auch an den umliegenden Seen ein massives Fischsterben und warten etwas sorgenvoll auf das Abtauen des Eises...

Das wird noch etwas dauern - insgesamt gab es erst zwei frostfreie Nächte. Tagsüber liegts schonmal bei +6, +7 Grad, aber nachts gehts auch wieder runter bis auf -5.

Bin mal gespannt...

Petri!

Stefan

roman_69_aha
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 94
Registriert: 09 Jan 2010 14:24
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Massives Fischsterben

Beitrag von roman_69_aha » 26 Mär 2010 17:21

Ja ich bin heute mal die Gewässer meines Vereins mit dem Fahrrad abgefahren. Bei uns blieb das große Fischsterben aus, bis auf wenige ( 1 Zander, 1 Hecht und ne Brasse). Im Vergleich zu anderen Gewässern relativ wenig!!!

Schöne Grüße aus Hessen,
Roman

Raubfischjäger96
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 60
Registriert: 06 Feb 2010 19:34

Re: Massives Fischsterben

Beitrag von Raubfischjäger96 » 26 Mär 2010 21:06

Bei uns ist soweit ich weiß außer ner Rotfeder und nem Spiegelkarpfen nichts gestorben.

Benutzeravatar
Fischmäx
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 480
Registriert: 24 Feb 2007 03:01
Wohnort: Oberschwaben

Re: Massives Fischsterben

Beitrag von Fischmäx » 27 Mär 2010 10:48

An unserem Fischweiher konnte ich keine toten Fische sichten.
Das Wasser ist bis zu 7 m tief.
Gruß und Petri
Mäx

<:><:><:><:><:><:><:><:><:><:><:><:>:<:>

Zander53
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 07 Feb 2010 13:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Massives Fischsterben

Beitrag von Zander53 » 27 Mär 2010 12:34

Gerade bei flachen Gewässern in umlage von Bäumen oder im Moor ist es häufig der Fall, dass die Faulgase usw , bin jezz auch kein Biologe ....aber jedenfalls können diese Gase die entstehen wenn die Blätter usw im Wasser verotten, nicht entweichen weil ja eis auf dem Wasser ist ....in größeren Tieferen Gewässer kein problem aber gerade in flacheren Gewässern ein häufiges Thema
hunting & fishing...what else ?

Benneman
User
User
Beiträge: 12
Registriert: 21 Mär 2010 21:06
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Massives Fischsterben

Beitrag von Benneman » 29 Mär 2010 17:57

Lag wohl bei uns hauptsächlich dadran, das der See nicht besonders tief ist!
Bei unserem anderen Teich der genau daneben liegt gabs zum Glück 'nur' 5 tote Karpfen und der ist durchgehen etwas tiefer!

Benutzeravatar
+Werner+
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 150
Registriert: 22 Mär 2007 03:01
Wohnort: Otterberg
Kontaktdaten:

Re: Massives Fischsterben

Beitrag von +Werner+ » 30 Mär 2010 11:32

In meinem Umkreis gabs wohl einen Totalausfall in einem Waldsee.
Waren besonders große Exemplare von Aal, Zander und Karpfen dabei - mein Zielfisch leider auch :(
Gruß
Werner

Andere so behandeln wie man selbst behandelt werden möchte.

Benutzeravatar
Sebastian Hänel
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 282
Registriert: 10 Apr 2008 09:09
Wohnort: Schneeberg/Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Massives Fischsterben

Beitrag von Sebastian Hänel » 06 Apr 2010 13:44

http://www.fotos-hochladen.net/

Den Link für Direktansicht in Foren kopieren und einfach im Posting einfügen.
Redaktion FISCH & FANG und DER RAUBFISCH
sebastian.haenel@paulparey.de
s.haenel@der-angler.de

Benneman
User
User
Beiträge: 12
Registriert: 21 Mär 2010 21:06
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Massives Fischsterben

Beitrag von Benneman » 06 Apr 2010 18:21

Cool danke werde ich gleich mal ausprobieren!

Benneman
User
User
Beiträge: 12
Registriert: 21 Mär 2010 21:06
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Massives Fischsterben

Beitrag von Benneman » 06 Apr 2010 18:31

Hier ein paar Karpfen von ca 5 bis 10 Kilo mit ner menge Rotaugen und Brassen
Bild

Bild

Das ist fast noch das traurigste nen richtig dicker Hecht von 1.15 Meter und irgendwas zwischen 10 und 15 Kilo!

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste