Mückeninvasion

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Blauhai
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1589
Registriert: 14 Feb 2006 03:01
Wohnort: Niederbayern/ Landkreis Kelheim

Re: Mückeninvasion

Beitrag von Blauhai » 03 Aug 2009 15:31

Ja die können Käferate :lol:
www.donaupirsch.de.tl

http://www.youtube.com/watch?v=tycQCRqcYg4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=HmAKaOC3Cbo

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Mückeninvasion

Beitrag von lelox » 03 Aug 2009 17:02

Auf einer dänischen Ostseeinsel hatte ich mal das Vergnügen mit den Marienkäfern. Der Strand ist auf der Ostseite der Insel, dazu Westwind und nach der Getreideernte abgebrannte Stoppelfelder. Myriaden von Marienkäfern wurden vom Wind verdriftet und da sie nicht zu Marinekäfern werden wollten blieben sie am Strand. Den Sand mochten sie aber nicht so gerne, so nutzten sie Alles, was darüber herausragte als Landeplatz. Die Biester stechen zwar nicht, aber sie können zwicken.

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Mückeninvasion

Beitrag von Flo86 » 03 Aug 2009 17:53

Das sind dann die Invasoren aus China stimmts? Mich hat auch mal so einer gezwickt das war nicht angenehm :lol: .
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Mückeninvasion

Beitrag von lelox » 03 Aug 2009 18:41

Seit wann gibt's denn die "Invasoren"? Mein Erlebnis ist 26 Jahre her.

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Mückeninvasion

Beitrag von Flo86 » 03 Aug 2009 19:09

http://www.zeit.de/online/2009/32/insek ... kaefer-tsp
Die gibts wohl seit den 90ern in Deutschland. Es ist aber noch wenig über sie bekannt. In dem Artikel steht dass es wohl diese Art ist die den Menschen zwicken kann.
Hier noch ein interessantes Zitat:
"Überhaupt scheint der ungebetene Gast deutlich wehrhafter zu sein als seine friedlichen europäischen Genossen. Hausbesitzer, die ihm arglos Asyl gewährten, berichteten mehrfach, sie seien sogar gebissen worden. Der Insektenkundler Joseph Kovach von der Ohio State University machte daraufhin die Probe aufs Exempel: In einem tapferen Selbstversuch ließ er mehr als sechshundert asiatische Marienkäfer aus verschiedenen Sammlungen über seine Haut krabbeln. Ergebnis: Ein Viertel von ihnen biss ihn in die Hand und verschmähten auch sein Blut nicht. Trocken dokumentierte Kovach das weitere Käfertreiben auf seiner Hand: "War die Haut einmal durchbrochen, wurden zusätzliche Exemplare davon angelockt. Störte man sie nicht, fraßen manche dort bis zu dreißig Minuten lang."
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

Benutzeravatar
Nachtangler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 434
Registriert: 25 Dez 2003 03:01
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Mückeninvasion

Beitrag von Nachtangler » 04 Aug 2009 09:57

Und schon gibt es eine neue(?) Phobie. :lol:
Der lateinische Name des einheimischen 7-Punkt Marienkäfer ist:
"Coccinella septempunctata"
In der Phobienliste http://phobien.ndesign.de/
finde ich unter Co.... nur Coitophobie. :roll:
Das Wissen des Anglers über Fisch und Gewässer fängt und nicht das Angelgerät.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 53 Gäste