Friedfischfutter

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
markus_oehl@web.de
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 65
Registriert: 02 Feb 2003 03:01
Wohnort: Waldshut-Tiengen

Friedfischfutter

Beitrag von markus_oehl@web.de » 27 Feb 2005 09:14

Ich möchte diese Jahr gezielt auf Friedfische angeln, stehe aber vor dem Problem wo man die Grundzutaten für das Futter in grösseren Mengen kaufen kann. Ich finde das fertige Beutelfutter in den Angelläden ziemlich teuer. Also wo kauft ihr euere Semmelbrösel, Bisquitmehle, Kokosmehle, Hanf und Mais? Wo bekommt man Maden literweise?

Danke für Eure Hilfe & Petri Heil
Markus

Benutzeravatar
TincaTinca
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 843
Registriert: 28 Okt 2003 03:01

Friedfischfutter

Beitrag von TincaTinca » 27 Feb 2005 13:18

Die ganzen Mehle kriegt man auch recht günstig im Supermarkt.
Bei den Maden frag mal deinen Angelladen in der Nähe, ob ein paar alte Maden übrig sind die nicht mehr frisch genug zum Verkauf sind. Bei uns kriegen wir die immer mitgegeben. "Futtermaden" eben ...

Zander2802
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 848
Registriert: 23 Jan 2005 03:01
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Friedfischfutter

Beitrag von Zander2802 » 27 Feb 2005 15:04

Oder auf einer Reiseisenbank.Oder bei Futtehändler. Hanf? Frag ´nen Dealer [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
[url=http://www.catch-release.de][img]http://www.anglerwebs.de/cur/cr100x50.gif[/img][/url]

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Friedfischfutter

Beitrag von Karsten » 27 Feb 2005 22:26

Hallo!
Eine gut geführte Zoohandlung sollte auch einiges davon im Angebot haben. Vor allem Hanf, ist glaube ich, auch ein Vogelfutter. Mais gibt es auf jeden Fall in einer Futtermittelhandlung. Semmelbrösel - ist bei dir eine Bäckerei in der Nähe, frag dort nach alten Brötchen (oder heißt das bei euch Semmel?) [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] .
Gruß Karsten

[ 27. Februar 2005: Beitrag editiert von: Karsten ]
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Friedfischfutter

Beitrag von Flo86 » 27 Feb 2005 23:34

Bedenke aber bitte, dass die Zutaten mit der Zeit kaputt gehen (weil du gemeint hast, du willst gleich größere Mengen kaufen!)
"In einer Million Jahren, ja schon in tausend wird der Mensch wieder Kohlenstoff sein", [...] "Weil er dumm ist. Und auch Gentechnik wird ihm nicht helfen."
-Steve Jones-

markus_oehl@web.de
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 65
Registriert: 02 Feb 2003 03:01
Wohnort: Waldshut-Tiengen

Friedfischfutter

Beitrag von markus_oehl@web.de » 01 Mär 2005 00:10

Danke für Eure Tips. Demnächst werde ich mal die Regale von Aldi und Co. durchstöbern und eine Futtermittelhandlung auftun.

Vielleicht klappts dann besser mit den Friedfischen.

Petri Heil

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7809
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Friedfischfutter

Beitrag von Thomas Kalweit » 01 Mär 2005 10:34

Eine gute Aldi-Futtermischung ist 1/3 Haferflocken + 1/3 Hartweizen-Paniermehl + 1/3 Kartoffelpüree-Flocken + eine Dose Mais (mit Flüssigkeit) + 1 Tütchen Vanillezucker (ersatzweise etwas Knoblauchpulver). Für das Stillwasser darf man die Mischung nur mit ein paar Tropfen Wasser anfeuchten (oft reicht die Maisflüssigkeit schon aus!) - sie muss sich noch trocken und bröselig anfühlen, sich aber mit der Hand zu einem Ballen formen lassen. Wird die Mischung richtig angefeuchtet, wird sie hart wie Beton und ist für starke Strömung geeignet [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] .

Ein perfektes Futter ist auch eingeweichtes Brot und Brötchen. Am besten mit einem engmaschigen Landungskescher im See einweichen und darin ausdrücken. Ist aber nur fürs Stillwasser geeignet.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Martin01
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 97
Registriert: 16 Jan 2005 03:01
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Friedfischfutter

Beitrag von Martin01 » 01 Mär 2005 17:41

Hallo,für den Anfang reichen diese Futtermittel ja noch aus aber was ist wenn man das ganze Professionller betreibt.
Ich glaube nicht das man Pastoncino oder TTX-Maiskuchen oder wie sie alle heissen im Supermarkt bekommt?!

Gruß Martin
[url=http://www.mds-fishingworld.de]www.mds-fishingworld.de[/url]

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7809
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Friedfischfutter

Beitrag von Thomas Kalweit » 01 Mär 2005 17:57

Hallo Martin,
auch nicht PV1 Collant oder Copra-Melasse...

Aber oft reichen auch Supermarkt-Ingredienzen für den kleinen Geldbeutel in den allermeisten Angel-Situationen aus. Denn nicht jeder hat einen gut sortierten Stippfutterladen in der Nähe und kann dort Futter-Zutaten in großen Mengen kaufen.

Ich habe in manchem Angelladen schon das Kilo Paniermehl für 2,99 gesehen [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] ...
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
andalG
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 862
Registriert: 11 Okt 2003 03:01
Wohnort: Ruhpolding u. Bad Bodendorf/RLP

Friedfischfutter

Beitrag von andalG » 01 Mär 2005 18:19

Man kauft auch kein PV-1 im Angelladen, sondern Grützmelasse beim Futtermittelhändler. Das ist der gleiche Stoff, nur dass er dort als Futterzusatz für Pferde gahandelt wird und dementsprechend billiger ist.

Andal
[b]Bleibe im Lande und wehre dich täglich![/b]

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7809
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Friedfischfutter

Beitrag von Thomas Kalweit » 01 Mär 2005 18:51

Wer die Möglichkeit hat sollte auch einmal in die Metro oder den Handelshof fahren - dort gibt es Paniermehl in preiswerten 10 Kilo-Säcken und Mais in 2,5 Kilo-Dosen [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] .
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Martin01
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 97
Registriert: 16 Jan 2005 03:01
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Friedfischfutter

Beitrag von Martin01 » 01 Mär 2005 19:36

Sicher reichen die Futtermittel für den Anfang aus aber wie gesagt wer das ganze professionell machen möchte ist auf Kontakte oder einen guten Händler angewiesen der ihm bei der Beschaffung hilft.
Vor allen Dingen bei großen Mängen.

Gruß Martin
[url=http://www.mds-fishingworld.de]www.mds-fishingworld.de[/url]

Haubentaucher
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 79
Registriert: 15 Feb 2004 03:01
Wohnort: 15*

Friedfischfutter

Beitrag von Haubentaucher » 02 Mär 2005 17:41

sämtliche Raiffeisen Märkte sind z.B. gute Adressen für Hanf, Mais, Weizen etc.
Das gleiche gilt für Boilie-Zutaten, den Anstelle von Lactalbumin tut es auch Kälbermilch und die ist wesentlich billiger.
Übrigens kaufe ich Hanf als Vogelfutter bei Raiffeisen, 25kg für 32 Euro [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
Kälbermilch, WEizen und Mais kriege ich als Landwirt noch billiger. Mahlen oder Schroten kann ich auch in größeren Mengen.
Petri

Ole

Carpcatcher
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1133
Registriert: 23 Nov 2001 03:01
Wohnort: München

Friedfischfutter

Beitrag von Carpcatcher » 02 Mär 2005 19:25

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Haubentaucher:
[QB]Anstelle von Lactalbumin tut es auch Kälbermilch und die ist wesentlich billiger.
QB]<HR></BLOCKQUOTE>

Sorry, aber das sind zwei völlig verschiedene Produkte!

Grüße
Jürgen
Geist ist geil

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste