Unser Hobby

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
nils
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 63
Registriert: 21 Nov 2004 03:01
Wohnort: Hannover

Unser Hobby

Beitrag von nils » 24 Jan 2005 16:12

Hallo,
mal ne Frage an alle: mich würde mal interessieren wie ihr zum Hobby "Angeln" gekommen seid und euch vorstellen könnt irgendwann nicht mehr zu Angeln (ich selber kann es mir nicht)

gruß nils [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img] [img]images/smiles/icon_razz.gif[/img]

Christoph K.
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 57
Registriert: 13 Jan 2005 03:01
Wohnort: Garstedt
Kontaktdaten:

Unser Hobby

Beitrag von Christoph K. » 24 Jan 2005 16:32

Ja, ich Angle schon seit ich Denken kann! Zum Angeln gebracht hat mich mein Vater und einmal nichtmahr zu Angeln kann ich mir nicht vorstellen [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

martin lang
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 111
Registriert: 06 Jan 2005 03:01
Wohnort: Tirol

Unser Hobby

Beitrag von martin lang » 24 Jan 2005 16:59

hi!
gute frage! ich angle seit ich neun bin. jetzt bin ich 33. über das warum? - ich weiß es nicht, ich weiß nur eines: einmal die rute nicht mehr zu schwingen, kann ich mir nicht vorstellen. und ich weiß noch etwas: es gibt dinge, für deren WARUM es keine antwort gibt. sie sind so wie sie sind. basta. klingt irgendwie nach gleichmut. wenn ihr mich fragt, woher dieser gleichmut kommt: vom angeln!
es gibt für mich nichts suchenswerteres, als die sommerabendliche ruhe an einem see oder im boot, wenn die wolken vorbeiziehen, sich das abendrot breitmacht und die berge zum leuchten bringt. wenn sich der abendwind mit dem schilf spielt, wenn es still wird und die nacht hereinbricht. was ich höre, sind die springenden fische, von ferne her irgend eine bar und da auch nur die durchdringenden bässe aus den boxen, vielleicht einen zug oder ein aufheulendes motorrad. fertig.
da kann es sogar sein - bitte steinigt mich nicht - daß ich das plötzliche piepsen des bissanzeigers als "störung" empfinde. aber toll ist es dann doch, wenn's zappelt.
wenn ich auch dann durchfroren (jawohl, bei uns auch im sommer!) und übermüdet heimkomme und vielleicht auch nichts gefangen habe (ich lasse die meisten meiner fische, sogar 60er zander wieder schwimmen): ich werde wiederkommen. denn es ist, wie es ist. basta.
in diesem sinne, Euer schicksalgenosse
martl
Die Hechtn fangen nur die G'rechtn.

martin lang
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 111
Registriert: 06 Jan 2005 03:01
Wohnort: Tirol

Unser Hobby

Beitrag von martin lang » 24 Jan 2005 17:01

nachtrag: zum angeln bin ich gekommen, weil ich ein spinner bin. und auf das bin ich stolz!
Die Hechtn fangen nur die G'rechtn.

Viva la Mentos
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 291
Registriert: 09 Aug 2004 03:01

Unser Hobby

Beitrag von Viva la Mentos » 24 Jan 2005 18:02

Bei mir fings so an....

Mein Nachbar ein guter Freund, der 4 Jahre älter ist als ich es bin, nahm mich des öfteren mal mit ans Wasser. Bald holte er mich nicht mehr ab, sondern ich ging zu ihm und fragte ob wir mal wieder zum Angeln gehn könnten. [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Ab da an hat mich das Angel-Fieber gepackt...

Ein Leben ohne fischen? Unvorstellbar... [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
[img]http://img354.imageshack.us/img354/3931/photo0pg.jpg[/img]

If you want to be old and wise, you first have to be young and stupid.

Zander2802
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 848
Registriert: 23 Jan 2005 03:01
Wohnort: bei Köln
Kontaktdaten:

Unser Hobby

Beitrag von Zander2802 » 24 Jan 2005 20:49

Ich bin ans Angeln gekommen, weil ich im Urlaub probiert habe Fische mit Brot und Kescher zu fangen. Naja war ein bissle naive
Im nächste Jahr kaufte ich mir ´ne Angel und ab gings. Naja, dachte ich...
Danach bewarb ich mich bei einem Angelverein. Bin aufgenommen worden und lernte angeln. Alle waren sehr freundlich und mit 2 bin ich dann jedes Wochenende angeln gegangen. Ich könnte mir jedoch nicht vorstellen nicht mehr angeln zu gehen. Diese Vorstellung ist ja grauenhaft. [img]images/smiles/icon_sad.gif[/img]
[url=http://www.catch-release.de][img]http://www.anglerwebs.de/cur/cr100x50.gif[/img][/url]

Heinzmann

Unser Hobby

Beitrag von Heinzmann » 24 Jan 2005 20:59

Ich bin nach Spanien gezogen. Da kommt das von alleine. [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Unser Hobby

Beitrag von Jondalar » 24 Jan 2005 21:18

Mich hat das Wasser und seine Bewohner schon als kleiner Junge mit 3 Jahren fasziniert. Sagt mein Dad.
Ich kann mich an den ersten Augenblick noch gut erinnern als ich von meinem Vater eine Angelrute geschenkt bekam. Seitdem ist es um mich geschehen und ich bin infiziert. Wenn Angeln eine Krankheit ist, hoffe ich, dass es keine Medizin dafür gibt.
Ich bin einfach schon zu lange Angler als das ich was anderes so intensiv betreiben würde. Habs mal versucht mit Fussball hat aber nicht geklappt. [img]images/smiles/icon_cool.gif[/img]
Grüsse von der Donau

ryvgach
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 121
Registriert: 24 Mai 2004 03:01

Unser Hobby

Beitrag von ryvgach » 24 Jan 2005 23:20

HAllo, Ich angele siet meiner Kindheit und k?nne nicht mein Leben ohne Fischfang vorstellen.

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Unser Hobby

Beitrag von Karsten » 25 Jan 2005 01:33

Hallo!
Als ich jung war, hat mich das Fieber irgendwie gepackt. Durch die Lehre und den Armeedienst sowie anschließende Familiensorgen bin ich dann nicht mehr dazu gekommen. Trotzdem interessierte und faszinierte mich die Betätigung mit der Rute immer wieder. dann mußte ich zur Kur und dort wurde unter anderem der Fischereischein mit als "Therapie" angeboten. Sofort nahm ich die günstige Gelegenheit wahr. Jetzt wieder aufhören? Da müßten mir schon zwei Beine und zwei Arme fehlen.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Jens Jensen
User
User
Beiträge: 23
Registriert: 21 Jan 2005 03:01
Wohnort: Neukalen

Unser Hobby

Beitrag von Jens Jensen » 26 Jan 2005 00:36

Hallo!
Sehr schönes Thema!!Mir fällt auf das bei uns allen ähnlich war.Rute bekommen,Angler geworden!Ja,auch bei mir war´s so,allerdings bekam ich eine ca.3.5mlange Haselnußgerte.Wir waren an der Müritz in Ludorf im Urlaub 1973.Mein Vater und ich wurden von unserem Campingnachbarn einem Berliner mit dem Boot mit aufs Wasser genommen ,und so fing alles an! Ich Bekam den "Haselnußknüppel" und die Worte mit auf denWeg:"wenn Dein Flott(Pose)untergeht ziehst Du hoch!" Und es ging " Unter!" Ich zog an wie ein Mann und dachte:"O.HA. Das ist ein Grosser!" mein Vater nahm den Kescher und nach 1Minütigem Kampf zappelte ein 3pfündiger Plieten(Brassen)im Netz! Ich war damals 7Jahre und Ihr Könnt euch bestimmt vorstellen wie stolz ich war.Zum Geburtstag bekam ich dann meine erste richtige Rute.Eine aus Bambus 4Teile zum zusammenstecken!T,ja so wurde ich Angler und könnte mir ein Leben Ohne Angeln nicht mehr vorstellen!Wer Weiß wenn ich beim 1.mal nicht so viel "Glück gehabt hätte ob ich dann heute Angler wäre?

In Diesem Sinne"Klasse statt Masse"
Jens Jensen

SchindHsd
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 356
Registriert: 24 Jan 2005 03:01
Wohnort: Region Hannover

Unser Hobby

Beitrag von SchindHsd » 26 Jan 2005 21:07

Hi,

als Kind nahm mich mein Vater öffter mal mit an den See, aber dann wurde man erwachsener und die Interessen gingen in eine ander Richtung. Bis ich dann vor zwei Jahren von einem Kollegen zum angeln eingeladen wurde.
Da hatte ich sozusagen Blut geleckt ( nicht wortlich nehmen ) und trat in den Verein ein. Jetzt kann ich mir überhaupt nicht mehr vorstellen damit aufzuhören, denn es gibt nichts besseres als unser Hobbie.
Alleine der Winter kommt mir schon verdammt lang vor. Ich kann es gar nicht mehr abwarten die Ruten wieder zu schwingen.
Die Wörter der Angler : Einfachheit ; Sanftmut ; Geduld.

Mitglied im Fischereiverein Hannover e.V.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 44 Gäste