Riesen-Hecht aus England

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7818
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Thomas Kalweit » 13 Mär 2009 12:39

In den Norfolk Broads wurde im Februar ein Riesenhecht gefangen: 45lb 8oz (20,639 Kilo). Der 119 cm lange Fisch biss auf eine halbe Makrele. Der Fänger John Goble erwischte mit diesem Fisch den fünftgrößten Hecht des Vereinigten Königreichs. Der Fisch ist auf der Insel eine Sensation, denn der aktuell gültige Hechtrekord von 1992 brachte nur wenig mehr (46lb 13oz) auf die Waage. Das Bild des Fisches erschien in der aktuellen Angling Times und ist im Netz "noch" nicht zu haben.

Ich habe übrigens auch schon mehrfach im gleichen Gewässer gefischt und konnte dort auf Köfi schöne Hechte bis 23 Pfund (25lb+) landen!
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Ulli3D » 13 Mär 2009 14:23

na dann dem Fänger ein dickes Petri und der Oma, dass sie sich noch lange vererben kann.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Uwe Pinnau » 13 Mär 2009 15:12

An der Verfügbarkeit des Photos erkennt man gleich welche Bedeutung dem Fang dort beigemessen wird, stark!
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Niederbayer

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Niederbayer » 13 Mär 2009 16:36

Bei 1,19m über 20 kg - das ist mal eine Ansage :shock:

Freue mich jetzt schon auf das Bild, denn der Hecht muss kugelrund sein!
Ich hab schon einen Hecht mit 1,17m und 14 kg gesehen, der auch genauso breit war wie hoch und dachte dicker geht nicht....

Dem Fänger ein dickes Petri!

Benutzeravatar
spinner
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 781
Registriert: 12 Jan 2006 03:01
Wohnort: Illingen

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von spinner » 13 Mär 2009 17:48

Alle Achtung :shock: da ist ein 1,19er mit über 13kg ja ne Bohnenstange dagegen! :lol:
[img]http://s16.photobucket.com/albums/b12/knifeartist/th_bass_ani_lures.gif[/img]

Gruß Micha

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Smile » 13 Mär 2009 19:04

Es ist ja nun mal Laichzeit - die Dame wird 'hochschwanger' gewesen sein. Die Glücklichen, die sich einer Familie mit Nachwuchs erfreuen, die wissen dass frau da schon mal überproportional schwer ist.
Ich denke jedoch, dass die Dame auch insgesamt recht füllig war. Außer bei Menschen kommt das ja an sich gut daher, in den Augen der Betrachter . . .
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Plötzenburger
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 240
Registriert: 02 Jul 2008 14:33

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Plötzenburger » 13 Mär 2009 20:23

Niederbayer hat geschrieben:Bei 1,19m über 20 kg - das ist mal eine Ansage :shock:
...
So ist es
Fettes Teil
Da soll mal ein Karpfenangler sagen, dass Raubfischangler keine schweren Fische fangen können :twisted: :D

MfG
Plötzenburger

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Jondalar » 13 Mär 2009 22:39

Ja um hochschwangere Fische zu angeln ist ja auch jetzt genau die richtige Zeit. Solche brummer wird man im Sommer nicht finden. Würde mich echt interessieren wie schwer der Fisch im Sommer oder Frühjahr währe.
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Smile » 14 Mär 2009 11:04

Ich bin echt baff! Seit 4 Tagen ist die Zeitschrift draußen und trotzdem ist nicht der Hauch eines Bildes zu finden. :?
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Smile » 14 Mär 2009 22:29

Das ist doch mal ein Anfang . . .
Wann gibt es Bilder davon in 'Fish änd Fäng'? 8)
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7818
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Thomas Kalweit » 15 Mär 2009 10:23

Der Smile mal wieder... Super :shock:
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

rio
User
User
Beiträge: 31
Registriert: 18 Sep 2008 19:17

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von rio » 15 Mär 2009 11:17

Thomas Kalweit hat geschrieben:In den Norfolk Broads wurde im Februar ein Riesenhecht gefangen: 45lb 8oz (20,639 Kilo). Der 119 cm lange Fisch biss auf eine halbe Makrele. Der Fänger John Goble erwischte mit diesem Fisch den fünftgrößten Hecht des Vereinigten Königreichs. Der Fisch ist auf der Insel eine Sensation, denn der aktuell gültige Hechtrekord von 1992 brachte nur wenig mehr (46lb 13oz) auf die Waage...
Als Riesen würde ich einen 119cm langen Hecht nicht gerade bezeichnen...
In Deutschland wird so ein Kaliber fast täglich irgendwo gefangen. Einzig und allein das Gewicht ist außergewöhnlich.

Wenn bei uns die Schonzeiten anders gelagert wären, brächten unsere Muttis auch mehr Pfunde auf die Waage.

15 kg bis 18 kg sollten für eine, so kurz vor der Laichzeit gefangene, ,,hoch schwangere" Dame in der Länge ,,normal " sein.

Argulus weiß da sicherlich näheres.

Manchmal frage ich mich auch, ob die Waagen unserer europäischen Nachbarn anders geeicht sind.

Es ist auffällig, dass Fische (mit derselben Länge) aus England, Irland oder den Niederlanden (obwohl die Holländer selbst wohl nicht so viel Wert auf das Gewicht legen) oft deutlich mehr wiegen (sollen) als ,,unsere". :wink:

Auf den Fotos sehen die ,,ausländischen" Hechte dann oft nicht unbedingt ,,sooo dick" aus.

Möglicherweise wiegen ,,wir" auch einfach nur falsch 8)

Wie auch immer: trotzdem ein toller Fisch, den ich auch gerne fangen würde :)

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Ulli3D » 15 Mär 2009 13:55

Der Trick liegt in der Gewichtsangabe in britischen Pfund (1lbs=454g) und die haben rund 10% weniger als unsere Pfund, wobei das Pfund bei uns ja nicht mehr zugelassen ist also nimmt man das halbe Kilo :lol:
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Smile » 15 Mär 2009 14:22

@Thomas
Ich habe auch verdammt lang suchen müssen. Das ist ein Aboservice der immer automatisch die aktuelle Titelseite drauf hat. :wink:
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Niederbayer

Re: Riesen-Hecht aus England

Beitrag von Niederbayer » 15 Mär 2009 18:07

@ rio

Kann Dir auch nur Recht geben!
Auf dem Bild sieht der keineswegs nach 20 kg aus :cry:

Aber ich will keine Diskussion anstossen - Bilder sind immer schwer zu beurteilen!
Es ist auf alle Fälle trotzdem ein schöner Fisch!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 53 Gäste