Mit einem Bein im Gefängnis

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von Ulli3D » 25 Jan 2009 15:25

Da solltet ihr Euch mal nach einem neuen Vorsitzenden umsehen, der Vorsitzender und nicht Sozialarbeiter ist.

Wenn es eine "Jugendsünde von 14-jährigen wäre, OK, nachvollziehbar aber bei Erwachsenen, was will der denn im Verein? Halblegal schwarzfischen?
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
JonnyX
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 112
Registriert: 01 Jan 2007 03:01
Wohnort: Herborn (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von JonnyX » 25 Jan 2009 20:13

Was hat das denn mit dem Vorsitzenden zu tun?
Recht hat er ja
auch wenn ich selten schreibe, lese ich immer mit...

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von Ulli3D » 26 Jan 2009 16:46

Weil er meinte, dass die Nichtaufnahme der Gemeiinnützigkeit wiedersprechen würde bzw. schädlich wäre. Er hätte sich mal lieber von einem Anwalt beraten lassen sollen.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7812
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von Thomas Kalweit » 26 Jan 2009 16:52

Interessant zum Thema ist folgender Text:

http://www.lsb-berlin.org/302.0.html
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von Ulli3D » 26 Jan 2009 17:24

Kurz und knapp mit passenden Beispielen erklärt.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
+Werner+
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 150
Registriert: 22 Mär 2007 03:01
Wohnort: Otterberg
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von +Werner+ » 26 Jan 2009 17:24

Danke für den Link!
Gruß
Werner

Andere so behandeln wie man selbst behandelt werden möchte.

Benutzeravatar
Fischmäx
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 480
Registriert: 24 Feb 2007 03:01
Wohnort: Oberschwaben

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von Fischmäx » 26 Jan 2009 19:12

Sehr aufschlußreich, danke!
Gruß und Petri
Mäx

<:><:><:><:><:><:><:><:><:><:><:><:>:<:>

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7812
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von Thomas Kalweit » 13 Mär 2009 12:18

Die Geschichte mit dem englischen Gewässerpächter geht weiter: Jetzt wurde sein BMW demoliert, zusätzlich bekommt er Drohanrufe und wird als Rassist beschimpft. Jetzt will er das Gewässer aufgeben...

http://www.gofishing.co.uk/news/News-Se ... riven-out/
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
+Werner+
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 150
Registriert: 22 Mär 2007 03:01
Wohnort: Otterberg
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von +Werner+ » 13 Mär 2009 13:45

Seine Gegner haben offensichtlich nicht den gleichen Mut.
Gruß
Werner

Andere so behandeln wie man selbst behandelt werden möchte.

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von Jondalar » 13 Mär 2009 22:34

Ich finde es trotzdem absolut nicht zeitgemäß wie der Typ reagiert. So wie er sich auf den Bildern präsentiert würde ich hier sehr ungern Mitglied in diesem Verein werden. Es ist doch sehr bedenklich das sowas in einem europäischen Land möglich ist.
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von Ulli3D » 13 Mär 2009 22:48

Ich versteh das Problem nicht, er ist der Eigentümer des Fischwassers und wer will ihm verbieten, nur die an sein Wasser zu lassen, die ihm genehm sind? Es kommt bei uns ja auch nicht jeder in jede Disco.
"Ey, Du kommst hier nicht rein".
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von Jondalar » 13 Mär 2009 23:22

Das Problem ist das er ein Schild aufstellt auf dem steht "No Foreigners Allowed"und das auch noch als Fishery Rules deklariert. Da finde ich hört sich der Spaß einfach auf. Wenn die Fische in England mehr Wert sind als die Belange ausländischer Angler, dann passt da was ganz gehörig nicht zusammen.
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
+Werner+
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 150
Registriert: 22 Mär 2007 03:01
Wohnort: Otterberg
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von +Werner+ » 14 Mär 2009 01:02

Wenn er Drohanrufe bekommt und sein Auto von diesen Leuten beschädigt wurde .... 8)
Es geht ihm auch nicht gegen "ausländische" Angler,
sondern nur um eine bestimmte Nationalität.
Gut muss man das nicht finden,
aber spätestens jetzt habe ich Verständnis für ihn.
Gruß
Werner

Andere so behandeln wie man selbst behandelt werden möchte.

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Mit einem Bein im Gefängnis

Beitrag von Ulli3D » 14 Mär 2009 01:25

Jondalar hat geschrieben:Das Problem ist das er ein Schild aufstellt auf dem steht "No Foreigners Allowed"und das auch noch als Fishery Rules deklariert. Da finde ich hört sich der Spaß einfach auf. Wenn die Fische in England mehr Wert sind als die Belange ausländischer Angler, dann passt da was ganz gehörig nicht zusammen.
Sorry, aber, er ist der Eigentümer und er bestimmt die Regeln. Fishery Rules sollte man nicht einfach mit Fischereiregeln übersetzen sondern eher mit Regeln für das Verhalten am Fischgewässer.

Man kann zwar sagen, er sei Rassist aber, wer will ihm verbieten, sein Geld nicht mit Ausländern verdienen zu wollen.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste