Neues zum Thema Kormoran

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
Niederbayer

Neues zum Thema Kormoran

Beitrag von Niederbayer » 24 Dez 2008 16:00

Servus Forums-Kollegen,

da ich mich immer direkt ins Forum verlinke und nur unregelmäßig die FuF-Seite besuche, hab ich erst heute gelesen, dass es - so scheint es zumindest - einen Fortschritt in Bezug auf das "Kormoran-Problem" gibt:

http://www.fischundfang.de/456,2162/

Wird jetzt wirklich was verbessert?
Wenn ja, wie schnell denkt ihr wird etwas umgesetzt werden?
Oder ist es nur gute Miene zum bösen Spiel machen?

Was denkt ihr?

Innfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 207
Registriert: 02 Okt 2007 10:20
Wohnort: Oberbayern

Re: Neues zum Thema Kormoran

Beitrag von Innfischer » 24 Dez 2008 17:27

Hallo,

"Super Sache, dass die in Brüssel jetzt zentral über die Kormoranfrage entscheiden" sagt sich da der gestresste deutsche Bundestags-/Landtagsabgeordnete. Endlich braucht er sich nicht mehr mit Anglern und Vogelschützern rumzuschlagen. Jetzt kann man endlich wieder auf Brüssel verweisen. Jegliche lokale Entscheidung kann zurückgestellt werden. Sehr bequem und eigentlich auch gewohnt. Denn bis vor ca. 3-4 Jahren war das ja auch schon so, dass Brüssel zuständig war.
Doch dann stellten damals sowohl die EU-Kommission als auch das EU-Parlament fest, dass die Sache nicht europaweit geregelt werden muss (weil man sich nicht eingen konnte) und verwies die Regelungskompetenz auf die Nationalstaaten - und freute sich in Brüssel, denn man hatte ein scheinbar unlösbares Problem vom Hals.

Nachdem man jetzt das Problem wieder auf dem Tisch hat könnte man wieder einen Forschungsauftrag zur Kormoranproblematik erteilen. Und sollte der Forschungsbericht das falsche Ergebnis zeitigen, ja dann sollte man die Populationsdichte anzweifeln und anschließend noch mal europaweit die Vögel zählen. Und irgendwann wird klar, dass das Thema in Brüssel nicht konsensfähig ist. Dann erklären wir die einzelnen Mitgliedsdstaaten für zuständig ....

Läuft seit 30 Jahren so.

Frohe Weihnachten!

Innfischer

Innfischer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 207
Registriert: 02 Okt 2007 10:20
Wohnort: Oberbayern

Re: Neues zum Thema Kormoran

Beitrag von Innfischer » 04 Sep 2009 09:06

Hallo miteinander,

nur ein kurzer Sachstandsbericht. Es ist so gekommen wie zu erwarten war. Die EU-Kommission schiebt die Zuständigkeit wieder auf die Nationalstaaten zurück.
Lest selbst:

http://www.lfvbayern.de/media/files/FiZ ... Seiten.pdf

Servus
Innfischer

Niederbayer

Re: Neues zum Thema Kormoran

Beitrag von Niederbayer » 04 Sep 2009 09:29

Naja - klingt jetzt nicht so schlimm, wie ich es erwartet habe!
Wenn man zurück denkt, dann war es teilweise gänzlich verboten, den Kormoran abzuschiessen...
Mittlerweile kann man wenigstens über Sonderregelungen den Bestand regulieren, d.h. den Bestand auf eine gewisse Zahl reduzieren!

Es ist natürlich keine Ideallösung, aber schon mal deutlich besser, als wenn die schwarze Pest sich unaufhaltsam fortpflanzt!

Vor einigen Jahren wurde es auch noch gar nicht als Problem gesehen und für nötig gehalten, Maßnahmen zu ergreifen!
Somit hat sich ja doch schon ein bißchen was getan und wenn man dran bleibt, kann man das echt in den Griff bekommen! Von Ausrottung redet ja auch keiner!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 47 Gäste