Angler-Boykott am Edersee

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Gesperrt
Benutzeravatar
Friese Hemmelsberg
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 132
Registriert: 20 Okt 2006 03:01
Wohnort: Hatten (Oldenburg)
Kontaktdaten:

Re: Angler-Boykott am Edersee

Beitrag von Friese Hemmelsberg » 17 Feb 2009 18:57

Gilt das nicht für diese Personen ????
Selbstverständlich für alle ohne Berufsfischerei- Lizenz!!

War auch so und nicht anders gemeint.

Ihr seit mir vielleicht Zeitgenossen,.......

Willy
User
User
Beiträge: 40
Registriert: 02 Feb 2009 18:55
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Angler-Boykott am Edersee

Beitrag von Willy » 17 Feb 2009 20:18

Zu 2 . Seht euch doch einfach mal genau an , was für Fakten und Tatsachen zu dem Entzug der Gemeinnützigkeit geführt haben , denn die ganze Kellerwaldvereinssache ist in meinen Augen genau so geplant worden von Anfang an , nähmlich erst mal jede Menge zuschüsse Kassieren und sich daran bereichern , woraus dann natürlich der Entzug folgen musste , und nun , da die Förderungen wegfallen , da nicht mehr gemeinnützig , werden AUSSSCHLIESSLICH NUR DIE ANGLER zur kasse gebeten , damit die ihr Säckchen noch voller machen können.
Wie schon angeführt , nehmen die NUR an Scheinen jährlich 440.000.- Euro , Vierhundertvierzigtausend , ein , wobei die Ausgaben für den ganzen See als Pacht gerade mal 70.000 Euro ,siebzigtausend, anfallen , den aber noch andere Nutzer in Anspruch nehmen , dort aber nicht das Händchen aufgehalten wird.
Jetzt kommen durch die Erhöhung , wie auch schon angeführt nochmals ca. 220.000 Euro hinzu Zweihundertzwanzigtausend, , was dann zusammen eine Einnahme nur durch Scheine von uns Anglern von über 650.000 .- Euro , Sechshundertfünfzigtausend , ergibt + den dann noch zusätzlichen Pfand , der ja ein schönes Dahrlehn ist und das Zinslos für die Fangstatistik obendrauf , da dieser Pfand ja von den Scheinausgabestellen vorfinanziert werden muss , also hat der Verein schon sein Geld bevor nur ein Schein verkauft wurde.
Degen rechne ich jetzt mal die Pacht und andere Unkosten die der Verein aufbringt oder nun muss , dann sind das 70.000 Pacht+ 44.000.- Steuerpflicht , + 2 Kontrolleurboote Unterhaltung ( Kontrolleure arbeiten Ehrenamtlich für einen Jahresschein) je Boot hochgerechnet im Jahr 2x 2500.- = 5000.- Euro, macht zusammen Ausgaben von ca 120.000.- Euro/ Jahr+ ca. 30.000 für anderes.
Also 650.000.- Euro minus 150.000.- Euro macht eine jährlichen Netto Reingewinn nur von uns Anglern seit 2009 in Höhe von ca. 500.000.- Euro , den sich die Herren nun in Ihr gieriges Geldsäckel rein stopfen.
dazu kommen ja noch die anderen Einnahmen aus Pacht und Schifffahrt und anderen Nutzern des See`s+ Fördergelder der EU von 2,5 MIO. / Jährlich.
Wie auch schon gesagt , die Bestandsaufnahme im See wurde voll vom Steuerzahler abgedrückt , da die Kosten das Land Hessen vorab als Zuschuss schon dem Verein zukommen lassen hat.

Es gibt also insgesamt aber auch garkeinen Grund , für die Erhöhung der Scheinpreise , außer der grenzenlosen Gier , wie es ja diese Manager überall vormachen , sich an UNS Anglern und KLEINEN LEUTEN zu bereichern zu wollen.
Aber wie gesagt , auch wenn ich mich darüber immer noch maßlos aufregen kann wie unverfrohren hier abgezockt wird und dafür auch noch Verständniss von vielen kommt( KOPFSCHÜTTEL),weshalb soll ausgerechnet ich mich für die Anglerschaft die nicht hinter der Sache steht aufopfern.
Nee , dass mache ich nicht mehr.

Das befürwortet unser Willy dann noch , gell???
Kriegst wohl auch etwas von dem Kuchen , so wie es scheint , denn sonst würdest Du nich so dafür eintreten , denke ich!?!

So , schluss jetzt für mich mit diesem Thema!!!
Habe schon wieder mehr geschreiben wie ich wollte.

Gruß
Rüdiger[/quote]

Ihr schreibt zu diesen Thema irgendwlche Phantsiebeträge hier auf und denn rechnet ihr einen riesen Gewinn raus, ich denke mal ohne das ein Schreiber alle hier eingeschlossen je mal echte Fakten und Zahlen gesehen hat, dass ist ganz traurig und ganz übele Unterstellungen, denkt doch mal an euere Angelgerätehändler, meint ihr denn die schreiben Scheine gratis aus, die bekommen auch ihre Provisionen, meint ihr wirklich der Verein hat nur die paar Kosten, was kostet den Verein Versicherungen normaler Geschäftsbetrieb und vieles mehr, das steht nirgens in eueren Unterstellungen mit drin, ihr rechnet nur hohe Gewinne und holt den Knüppel aus dem Sack und haut ganz übel drauf.
Ihr sagt immer es ist gar nicht an Besatz getätigt worden, aber keiner kann echte Fakten auf den Tisch legen ob Besatz gemacht wurde oder nicht, es ist wirklich schade das niemand das richtig stellen kann, denn ich denke euer Phantasiezahlen würden hinken und das gewaltig.

So mit den Verkauf von Fischen durch Angler da seit ganz vorsichtig, wenn ihr sowas seht zeigt es an, die Leute die das machen stehen auf ganz dünnen Eis.

Und nochmal für einige die mit Gewalt nicht lesen können ich habe mit dem Edersee usw. nicht zu tun.

vg
Willy

Benutzeravatar
Zanderboy
User
User
Beiträge: 17
Registriert: 30 Jan 2009 23:30
Wohnort: Hessen / Raum Fulda

Re: Angler-Boykott am Edersee

Beitrag von Zanderboy » 17 Feb 2009 20:38

Nu ma Klartext Herr Willy ,
wenn Du von der Materie Edersee keinen ******************** (edit) Beiträge sein.

Alle Zahlen und Fakten kann JEDER einsehen beim Wasser& Schifffartsamt Han-Münden ind er Zweigstelle Edersee Hemfurt an der Staumauer im Infokasten.
Dort wird jedes Jahr ein Jahresbericht ausgehängt über die Verkauften Scheine , erfolgte Besatzmaßnahmen , eingenommene Scheingebühren, entnommene Fische durch Angler usw.
Und zu dem Andern Ausgabenfaktor des Vereins sei gesagt , das die Gemeinnützig waren bis Mitte 08 und ein durch die EU gefördert wurden/werden , und somit als automatisch Haftpflicht Versichert sind über die EU da es sich um den Kellerwald um ein Weltkultuererbe Bereich handelt, was mit zuschüssen von 2,5Mio gesponsort wird.

Widerlege doch mal die Fakten und dann nenne auch die Quelle davon !!!

Ansonsten ********** (edit)!!!
Fishing is the only real Live.

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Angler-Boykott am Edersee

Beitrag von Thomas Kalweit » 17 Feb 2009 20:48

Da hier so mancher anscheinend nicht sachlich bleiben kann, schließe ich das Thema.. :roll:
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste