Angler-Ethik

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7824
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Angler-Ethik

Beitrag von Thomas Kalweit » 08 Sep 2008 16:37

Die amerikansichen Anglerverbände haben einen kurzen Ehrenkodex für Angler ausgearbeitet. Wäre so etwas für uns auch wünschenswert?
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Eisangler

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Eisangler » 08 Sep 2008 16:40

Wäre teilweise wünschenswert, würde aber hier wohl Schwierigkeiten geben, denn die Meinungen gehen ja bekanntlich zu weit auseinander, was z.B. C&R angeht... :roll:
Zuletzt geändert von Eisangler am 08 Sep 2008 19:16, insgesamt 1-mal geändert.

Tropheus
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 181
Registriert: 24 Mai 2008 14:31
Wohnort: Horb am Neckar / BW

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Tropheus » 08 Sep 2008 18:02

hört sich SEHR gut an....

Ich finde, daß sich jeder vernünftige Angler an einen "Kodex" halten sollte.

Die C&R-Diskussion lasse ich mal aussenvor...

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Ulli3D » 08 Sep 2008 18:59

Sollte zwar eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein aber ...
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

G**********

Re: Angler-Ethik

Beitrag von G********** » 08 Sep 2008 19:30

Und das ist alles?

Finde ich dürftig, ist doch eine Selbstverständlichkeit.

Gruß und Petri Heil
Peter

Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Hartmut » 08 Sep 2008 19:33

Wäre so etwas für uns auch wünschenswert?
ja! In angepasster Form.

Zu dem leidigen Thema C&R. Unser Gesetzt gibt doch alles her, was für C&R notwendig ist.
Richtig anwenden anstatt sich den Mund zu verreissen wäre hier angebracht.

Es gibt so viele Argumente, für ausgebildete und gut qualifizierte/informierte Angler.

Niederbayer

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Niederbayer » 08 Sep 2008 19:47

Für die interessierten Angler - also solche die sich z.B. in Foren und Vereinen engagieren (Ausnahmen gibt es wie immer überall) - ist dieser Leitfaden eigentlich selbstverständlich. Ich denke, es wäre aber gut, dass sowas irgendwo hinterlegt wird, dass mehr darüber gesprochen und somit drüber nachgedacht wird!!!

C&R ist natürlich ein heikler Punkt :wink:

Eisangler

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Eisangler » 08 Sep 2008 20:09

Zumindest, wenn ich mir das Müll-, Wurmdosen- und Schnurrestvorkommen an unseren Gewässern ansehe, scheint dies hier keine Selbstverständlichkeit zu sein... :evil:

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Karsten » 08 Sep 2008 22:51

Hi.
Sooo gut ist mein englisch nun auch wieder nicht, um das zu lesen.
Wär schön, wenn so was übersetzt werden würde.

Allerdings, halte ich von einem festgeschriebenen Kodex nicht viel, da das angeln bei uns schon genug durch Gesetze bestimmt wird.
Einige ungeschriebene Regeln (nicht Gesetze) sollten und werden auch von den meisten Anglern beachtet, die ergeben sich aus einem gesunden Menschenverstand.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7824
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Thomas Kalweit » 09 Sep 2008 08:18

Ich habe so etwas ähnliches beim DAV gefunden, ist leider viel zu lang...

http://www.anglerverband.com/DAV/de/sta ... /index.php
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Ulli3D » 09 Sep 2008 08:55

Frei übersetzt:

Achte darauf, dass Du kein Öl oder andere schädliche Stoffe ins Wasser oder auf die Erde verschüttest
Niemals solltest Du Müll am Angelplatz hinterlassen, einschließlich Haken und gebrauchter Schnur, betreibe Recycling
Gewinne Kenntnisse über unerwünschte Wasserbewohner und wie ihre Ausbreitung vermieden werden kann
Lerne und beachte alle Regeln fürs Fischen und die Bootsbenutzung
Erziehe andere Angler und informiere insbesonders Neulinge zum Einhalten der ethischen Grundsätze beim Angeln
Respektiere Privatbesitz, die Rechte anderer Angler und auch Erholungssuchender
Sichere den Fischbestand für die Zukunft durch praktizierten Umweltschutz und die Anwendung/ Aneignung von richtigen Catch and Release Techniken
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Niederbayer

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Niederbayer » 09 Sep 2008 20:22

@ Ulli3D

Respekt - geile Übersetzung!

Jetzt müssen wir nur irgendwie alle Angler Deutschlands damit erreichen :shock:
:lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Smile » 09 Sep 2008 21:26

Und halten müssten Si sich dran.

Das erinnert mich so ein wenig an die Reklame für Mäckes in den 80ern. Keiner ging hin und trotzdem war die Hütte voll. Da sagte dann Gottschalk' Ich frage mich wieso die dann jeden Tag aufmnachen?'
Angler schmeißen auch nie was am Wasser weg - und trotzdem findet man von Schnur, über Haken und Blei bis zu den Styroporboxen, Plastiktüten und Zigerettenpackungen allen Scheiß am Wasser. Nur mal ehrlich: Wieviele Leute müssen ins Wasser pissen, damit keiner mehr davon trinken will? Eben!
Hält mich aber nicht davon ab den Mist einzusammeln und zu entsorgen wenn ich abrausche. Ich lebe nach dem Motto, wenn Müll wieder mehr Müll erzeugt, setzt sich das einsammeln vielleicht auch mal durch. :wink:
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Niederbayer

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Niederbayer » 10 Sep 2008 09:14

@ Smile
Gut gebrüllt Löwe :wink:

Streamer

Re: Angler-Ethik

Beitrag von Streamer » 11 Sep 2008 02:42

Das hat sehr gutes lesen auf den papier!
Wer American anglers kennt uber vielen jahren weiss das nur wenig dies papier zu lesen hatten. Wir sind gute laune when sie wieder nach haus fahren.

Eigenlich ich denk, vernunft und verstehen and fairness is alles was es braucht ein guter angler zu sein.

tight lines

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste