Fang verschenken

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7822
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Fang verschenken

Beitrag von Thomas Kalweit » 01 Sep 2004 10:45

! [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img] Hallo Leute,
wie steht Ihr dazu, dass viele Angler ihren Fang regelmäßig an Nachbarn oder Freunde verschenken???
In meinem Angelverein darf zum Beispiel nur für den Eigenbedarf geangelt werden. Denn oft kam es dazu, dass Angler regelrecht Ihre Nachbarschaft und Arbeitskollegen mit Fisch versorgt haben - der eine Nachbar war zufällig Kfz-Monteur, der andere Metzger, der nächste Imker - alle haben sich natürlich irgendwie "erkenntlich" gezeigt [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]! Das lohnt sich dann!

In NRW ist gesetzlich geregelt, dass Angler Ihren Fang nicht verkaufen dürfen. Ober oft läuft es beim Verschenken darauf hinaus. Auch der Enkel, der seinen Fang der Oma schenkt, bekommt dafür regelmäßig 10 Euro [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] ...

Wie steht Ihr zu diesem Thema: Angeln nur für den Eigenbedarf?
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

A.....Blex
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 71
Registriert: 17 Mai 2004 03:01
Wohnort: nähe Kiel
Kontaktdaten:

Fang verschenken

Beitrag von A.....Blex » 01 Sep 2004 12:06

Grundsätzlich würde ich sagen, daß es nicht besonders verwerflich ist, wenn man mal jemandem mit einem Teil seines Fanges z.B. einem geräucherten Fisch eine Freude macht.
Ich halte es z.B. für selbstverständlich, daß ich gelegentlcih den einen oder anderen Freund, Bekannten oder Verwandten mal einlade, wenn eine feiste Meerforelle auf den Tisch kommt. Schließlich müssen diese sich ja auch ständig die Stories, das Leiden und die Erfolgserlebnisse von mir schildern lassen.

Allerdings bin ich grundsätzlich gegen Verkauf oder Tausch von Fisch gegen Waren oder Dienstleistungen. Ich denke es kommt hierbei auf die Regelmäßigkeit an und ob man Personen aus reiner Freundschaft oder mit Hintergedanken zum eigenen Vorteil Fisch zukommen läßt.

Gruß A.....Blex [img]images/smiles/icon_cool.gif[/img]
[url=http://www.leidenschaft-meerforelle.de][img]http://www.leidenschaft-meerforelle.de/banner/01.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
greif
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 459
Registriert: 12 Aug 2004 03:01
Wohnort: Meldorf

Fang verschenken

Beitrag von greif » 01 Sep 2004 17:25

Ich sehe auch keinen Grund das Verschenken gesetzlich zu verbieten, man könnte es ja doch nicht kontrollieren. Wir haben doch schon genug Gesetze in Deutschland.
Ich selber verschenke grundsätzlich keinen Fisch. Wenn ich doch mal einen Fisch mehr fange, setze ich ihn lieber zurück. Außerdem hat man ja immer noch die Möglichkeit gute Freunde zum Essen einzuladen.
Ich selber kann überhaupt nicht verstehen, wie man dazu kommt, mehr Fische abzuschlagen als man selber essen kann. Aber hier spielt natürlich das Bewußtsein jedes Einzelnen eine Rolle. Vielleicht wollen ja auch spätere Generationen mal frischen Fisch essen, oder täusche ich mich???????
Was ist langweiliger als Angeln?........ Beim Angeln zuschauen!

Sieg-Angler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 240
Registriert: 18 Dez 2002 03:01
Wohnort: 51597 Morsbach

Fang verschenken

Beitrag von Sieg-Angler » 01 Sep 2004 18:42

Ich stelle nicht für jeden gefangenen Aal den Räucherofen an. Wenn ich dann mal räuchere, und "gesammelte Werke" drin hängen, wird der eine oder andere auch mal veräußert. Aber nur weil ich noch Aal in der Truhe habe nicht angeln zu gehen sehe ich nicht ein [img]images/smiles/icon_razz.gif[/img]
Gruß Guido
eat, sleep, go fishing

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Fang verschenken

Beitrag von Harry1 » 01 Sep 2004 20:04

Solche Fischgeilen Angler mag ich überhaupt nicht die meinen ihr gesamtes Umfeld mit Fisch versorgen zu müssen.

Damit meine ich nicht einen Jugendlichen der stolz seiner Oma den ersten gefangenen Hecht oder Karpfen auf den Küchentisch legt.

Oder einen Aalangler der in fünf Nächte 15 Aale gefangen hat und seinen Arbeitskollegen von seiner Räucherkunst überzeugt.

Nein es sind die Kollegen die ich damit meine, die jeden noch so großen Fisch vor den Kopf hauen müssen und sich keinerlei Gedanken um die Fische selbst machen.

Ich habe schon erlebt das Angler mehrere Plastiktüten mit leckerem Rheinweißfisch am Fahrradlenker nach Nirwana abtransportiert haben.

Solche Hungersnot kann es in Deutschland doch gar nicht geben.

Ein guter Angler sollte meiner Meinung nach ein Gefühl dafür haben das sich Fische selbst reproduzieren müssen und das es Morgen auch noch einen Angeltag gibt.

Wenn ein Angler oft fischen geht und dazu auch noch erfolgreich ist, sollte er besonders an Vereinsgewässern bei der Entnahme von Fischen ein Feeling dafür haben wie viel Fisch das Gewässer beheimatet. [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
mfG. Harry1

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Fang verschenken

Beitrag von Karsten » 02 Sep 2004 02:04

Hallo!
In einem anderen Beitrag hatte ich schon erwähnt, das ich nach Möglichkeit nur soviel Fisch fange, das ich ihn selbst verbrauchen kann. Mit Einschränkung betreffs des Meeresangelns. Da ich nur ein bis zwei mal an die Küste fahre, entnehme ich dann entsprechend mehr(wenn ich Glück habe) das es längere Zeit reicht.
Vom gezielten verschenken(Tausch) halte ich garnichts. Wenn ich jemanden Fischabgeben möchte mach ich das ohne eine gegengabe zu erwarten. In meine Räuchertonne passen ca. 15 bis 20 Aale, die könnte ich garnicht selbst aufessen. Also wird sie nicht ganz gefüllt, und eben auch ein oder zwei den Nachbarn abgegeben. Ich sehe darin keinen Verstoß gegen das Eigenbedarfgebot.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

reverend
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1019
Registriert: 13 Jan 2003 03:01
Wohnort: B.E./Obb.

Fang verschenken

Beitrag von reverend » 02 Sep 2004 02:37

So lange es nicht ausufert oder gar Vorbestellungen entgegengenommen werden, ist es m.E. schon in Ordnung, wenn man mal einen oder zwei Fische an gute Freunde oder Nachbarn verschenkt.
Meistens fang ich sowieso nur soviel, dass es für den Eigenbedarf reicht.
Doch wenn ich mal vier Forellen mit heimbringe, werden mitunter schon einmal zwei verschenkt. Und dann gibt es ja auch noch vereinsinterne Fanglimits, die ein Ausufern verhindern.
Darüberhinaus sehe ich keine gesetzliche Möglichkeit und auch keine Notwendigkeit, das Verschenken geangelter Fische zu regulieren. Die Vernunft des einzelnen Anglers ist auch hier wieder mal gefragt - wie in vielen anderen schon oft hier dikutierten Fragen eben auch.

Ewurose
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 73
Registriert: 14 Feb 2004 03:01
Wohnort: Norderstedt

Fang verschenken

Beitrag von Ewurose » 02 Sep 2004 03:32

Hallo Sportsfreunde !!

Ich habe überhaupt kein schlechtes Gewissen, mal den einen oder anderen Fisch zu verkaufen. Bei frischem Fisch käme eh nur Hering, Scholle oder Dorsch in Frage , wenn Ich denn Glück habe in außreichendem Maße zu fangen.Beim Räuchern von Aal und Forelle muss Ich eh zukaufen damit es sich auch lohnt den Räucherofen anzuschmeissen und die Nachbarn und Bekannten zu befriedigen.Und wenn Ich dann dabei den einen oder anderen selbstgefangenen Fisch verkaufe, so bringt es doch nicht mal einen bruchteil meiner kosten wieder ein.Wo ist also das Problem?

Haut rein und den Fisch raus

Gruß Uwe

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7822
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Fang verschenken

Beitrag von Thomas Kalweit » 02 Sep 2004 12:14

Naja, aus Hobbyanglern sollten keine Berufsfischer werden [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] !

Zum Thema erschien vor wenigen Tagen ein kritischer Artikel in der FAZ!
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Carpcatcher
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1133
Registriert: 23 Nov 2001 03:01
Wohnort: München

Fang verschenken

Beitrag von Carpcatcher » 02 Sep 2004 16:02

Tja, dieses Thema hat mich auf´s C&R gebracht.

Wenn alle im Umkreis mit Fisch versorgt sind und man schon betteln muß, damit sie abgenommen werden (so ging´s mir mit knapp 18 Jahren) dann denkt man halt doch um und lässt seinen Fang am Leben....
Gruß
Jürgen
Geist ist geil

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Fang verschenken

Beitrag von Harry1 » 02 Sep 2004 18:45

Genau Carpcatcher so sehe ich das auch, am Beginn der Angellaufbahn als Jugendlicher habe ich auch viel Fisch entnommen.

Aber irgend wann kommt bei machen dann ein Umdenken wenn man sich etwas mit den Fischen und deren Lebensweise beschäftigt.

Es macht mir bis heute noch immer super viel Freude meine Freizeit am Gewässer beim Fischen zu verbringen.

Ich habe auch die nötige Ruhe und Ausdauer gefunden auf einen kapitalen Zielfisch zu angeln.

Mir ist auch klar geworden das so ein kapitaler Zielfisch ein sehr hohes Lebensalter erreichen muss.

Wenn ein Gewässer solche Fische beheimatet ist das meist auch ein wichtiges Anzeichen für einen guten und gesunden Fischbestand.

Diese Fische sind wichtige Laichfische, denn sie haben sich in diesen Gewässern über lange Jahre hinweg entwickelt.

Da muss ein denkender pasionierter Angler doch über kurz oder lang zu einem Ergebniss wie C&R finden.

Wenn ich nach mehren Angeljahren aus Überzeugung immer noch jeden Fisch killen muss, zeugt das für mich nicht von Naturverbundenheit sondern von so etwas wie Fischgeilheit und das ist krank. [img]images/smiles/icon_redface.gif[/img]
mfG. Harry1

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Fang verschenken

Beitrag von Karsten » 03 Sep 2004 02:02

Hallo!
Ich habe zwar eine Route um an das Wasser zugelangen, angele damit aber nicht. [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Ansonsten sagt der Artikel ja so ziemlich alles.
*** Verbieten wir doch die Berufsfischerei und es bleiben mehr Fische für uns übrig.***
Solange Fischer und Angler nicht miteinander Wege finden um die Bestände zu schonen, wird es ein ewiges gegenseitiges Beschuldigen geben.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Fang verschenken

Beitrag von Karsten » 03 Sep 2004 03:03

Hallo!
Es geht hier nicht um das "Fisch um jeden Preis killen", womit wir wieder beim leidigen Streitpunkt wären. Sondern es geht darum, ob ich einen Fisch verschenken darf (ja) oder ihn verkaufe (nein). ich kenne Leute, die hetzen zum Wasser nur um eine bestimmte Menge an Fisch zum Verkauf zusammen zu bekommen. das ist meines Erachtens auch eine Art von Fischwilderei. Nicht der eine oder andere Fisch den ich meinen Bekannten abgebe.
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

A.....Blex
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 71
Registriert: 17 Mai 2004 03:01
Wohnort: nähe Kiel
Kontaktdaten:

Fang verschenken

Beitrag von A.....Blex » 03 Sep 2004 09:40

@ Karsten
Das haben die beiden schon verstanden.
Sieht so aus, als ob da mal wieder jemand ne' Grundsatzdiskussion über C&R anzetteln will. [img]images/smiles/icon_confused.gif[/img]
Wird so langsam sehr langweilig! [img]images/smiles/icon_sad.gif[/img]
[url=http://www.leidenschaft-meerforelle.de][img]http://www.leidenschaft-meerforelle.de/banner/01.jpg[/img][/url]

Carpcatcher
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1133
Registriert: 23 Nov 2001 03:01
Wohnort: München

Fang verschenken

Beitrag von Carpcatcher » 03 Sep 2004 09:57

..Schmarrn......
Geist ist geil

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste