Neue "Fischart"

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7812
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Neue "Fischart"

Beitrag von Thomas Kalweit » 05 Mai 2008 15:05

Flussangler sollten sich auf unerwarteten "Beifang" einstellen... :wink:

http://www.20min.ch/news/wissen/story/11845396
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von Ulli3D » 05 Mai 2008 17:16

Habs auch schon heute Morgen gelesen, da braucht man schon ordentliches Geschirr 8)

Ist aber ein toller Anblick, ich hab sie gelegentlich im Jadebusen bewundern dürfen.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Eisangler

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von Eisangler » 05 Mai 2008 17:46

Im Jadebusen ???
Fahren jedes Jahr dahin, hab sie leider noch nie gesehen... :cry:

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von Ulli3D » 05 Mai 2008 21:23

Ich hab sie immer am Südstrand in Wilhelmshaven gesehen.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

wonne
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 390
Registriert: 18 Apr 2006 03:01
Wohnort: 72160 Horb

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von wonne » 05 Mai 2008 21:39

Hatte das Vergnügen mit diesem Tieren letztes Jahr in Norwegen, ist mal eins 10-12 Meter neben unserem Boot kurz aufgetaucht!

Gruss Wonne

Niederbayer

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von Niederbayer » 05 Mai 2008 21:42

Wie groß können denn diese Wale werden?

Eisangler

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von Eisangler » 05 Mai 2008 22:06

@ Ulli: da kommen wir schlecht hin, in dieser Jahreszeit ist noch kein Schiffsbetrieb von Eckwarderhörne (Butjadingen) Richtung WHV...
Und mit dem Auto ist das ein ganz schönes Stück, wenn man über Varel da hin will...
Ehrlich gesagt haben wir mit sowas auch noch gar nicht gerechnet, geloben aber, in Zukunft die Augen offen zu halten !!! :lol:

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von lelox » 05 Mai 2008 23:32

Schweinswal bis 1,8m selten bis 2m.
Squamaeus herbosas capito interlucet arenas.

Udolf
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 77
Registriert: 04 Mär 2008 02:28
Wohnort: Lahn Dill Kreis / Hessen

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von Udolf » 08 Mai 2008 01:36

Das ist ja n Ding!

Ich will jetzt mal kurz hier rum spinnen und die Frage ausstoßen, was wäre wenn man so einen am Haken hat???

Ich denke mal, das sie erstens geschützt sind und denke zweitens das keiner von Uns mit solch einem Wal umgehen könnte(wie landet man den usw.)?


Bin mal gespannt auf Eure Antworten.

Gruß... Udo

Benutzeravatar
PIWI
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 146
Registriert: 13 Jul 2007 18:02
Wohnort: Hannover Peine

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von PIWI » 08 Mai 2008 10:38

Habe mir auch schon darüber gedanken gemacht!

In meinen Karpfenkescher (1,10 m Bügelweite) passt der schonmal nicht rein ^^
:wink:
Ne spaß bei Seite.
Ich will nie hoffen das es so weit kommt denn die armen Viecher haben schon genug zu tun bzw. genug andere Leiden (Dioxine :x (wo wir wieder beim Thema wären^^) und was halt noch so im Wasser mit rum schwimmt mal wieder von Menschenhand eingebracht ^^)

MfG PIWI
Wenn es keine Koalabären mehr gibt,
kommt es dann zur Eukalypse?
Und wie kommt das „Betreten Verboten” Schild in die Mitte der Rasenfläche?
Ach darf ich eigentlich auf nem Rockfestival auch mit Hosen kommen?

Fragen über Fragen X)

tim78
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 8
Registriert: 26 Mai 2008 18:32
Wohnort: Ahaus

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von tim78 » 27 Mai 2008 18:55

Wenn ich recht informiert bin kommen die wale doch sogar zum jagen an die küste .Habe das in norwegen schon öfter gesehen und Fotographiert .
Normaler weise fängt man nichts mehr wenn sie in der Nähe sind .
Aber mal ganz dumm überlegt , was passiert bei Naturköderangeln denn ? Schon mal jemand ne Erfahrung gemacht ?????????
Auch beim Bilken müßten die Chancen doch gar nicht schlecht stehen , warum ist da noch nichts passiert , oder noch nicht zu mir durchgedrungen.????????????? :shock:

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von Smile » 27 Mai 2008 20:33

ich habe mal ein Video gesehen wo ein Orca mit einem angeschlagenen Lachs abzieht. Was soll schon geschehen? Das Geschir geht in Dutt. Was erwartest Du wenn Du ein paar Tonnen an der anderen Seite der Leine hast, die anziehen.
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Fischerfreak
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 495
Registriert: 17 Aug 2007 21:31
Wohnort: Weinstadt
Kontaktdaten:

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von Fischerfreak » 27 Mai 2008 20:52

nen hammer drill :lol: :lol: :lol:
Wär Rechtschreibveler vinded darv sie behalten ,
wiel ich ovt die wechstaben verbuchsel und nichd schraibhen can .

petri an alle

mzg
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 674
Registriert: 12 Mai 2002 03:01

Re: Neue "Fischart"

Beitrag von mzg » 28 Mai 2008 09:09

tim78 hat geschrieben:Wenn ich recht informiert bin kommen die wale doch sogar zum jagen an die küste .Habe das in norwegen schon öfter gesehen und Fotographiert .
Normaler weise fängt man nichts mehr wenn sie in der Nähe sind .
Aber mal ganz dumm überlegt , was passiert bei Naturköderangeln denn ? Schon mal jemand ne Erfahrung gemacht ?????????
Auch beim Bilken müßten die Chancen doch gar nicht schlecht stehen , warum ist da noch nichts passiert , oder noch nicht zu mir durchgedrungen.????????????? :shock:
Das habe ich vor längerer Zeit auch schon mal gefragt.
Von den Hochseeanglern kam dann die Antwort, Wale und Delfine würden nicht an die Angel gehen. Zu schlau. Sie scheinen die Schnur orten zu können.
Dass in Kanada Orkas gelernt haben, dass man Anglern wunderbar die Lachse von der Leine pflücken kann, ist ein anderes Thema. Scheint für sie ja risikofrei zu sein. Keine Ahnung, was mit den Haken passiert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste