Schönstes Erlebniss

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Moselpiker
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 430
Registriert: 10 Feb 2006 03:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Schönstes Erlebniss

Beitrag von Moselpiker » 17 Sep 2007 17:32

Hallo Leute ,
das Jahr neigt sich ja ganz vorsichtig dem Ende zu und ich wollte mal fragen was bis jetzt euer schönstes Erlebniss beim Angeln war. Mein schönstes hatte ich gestern als ich beim spinnen am See zusehen konnte wie ein großer Greifvogel von oben herabstürzte und sich eine Forelle aus dem Wasser krallte. Triumphierend flog er noch ein paarmal über mir her bevor er im Wald entschwand.Ich kam mir vor wie in Kanada.
Gruß MPBild
Der Klang eines Lachens ist für mich
immer die kultivierteste Musik der Welt gewesen... Sir Peter Ustinov

Benutzeravatar
Spanier
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 237
Registriert: 10 Aug 2007 18:23
Wohnort: Spanien Torroella de Montgri

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von Spanier » 17 Sep 2007 18:47

Hi Moselpiker,

da haette ich gleich zweierlei anzubieten. 1. Bei einer Guidingtour auf dem Stausee Mequinenza hatten wir das Glueck ein Geierpaar am Horst beobachten zu koennen. Sind schon beeindruckende Voegel. Und 2. bei einer Spazierfahrt ebenfalls am Rio Ebro hatten wir das Erlebnis eine grosse Ansammlung von Geiern in der Luft zu sehen, so ca. 50 bis 70 Stueck. Aus einer Entfernung von hoechstens 50 bis 100 Metern ein schoener Anblick.

Gruss Guenter :wink:
Hab' Sonne im Herzen.......

A bad day fishing is better than a good day working!!!!!!!!

Benutzeravatar
Iceman1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2265
Registriert: 26 Jan 2006 03:01
Wohnort: Wassenberg ( NRW )
Kontaktdaten:

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von Iceman1 » 17 Sep 2007 22:58

Ich hatte ein schönes Erlebnis an unserm Vereinsgewässer :D
Ein Eisvogel setzte sich ca 2 Meter von mir auf einem im Wasser liegenden Baum
und fing an zu jagen 3 Mal tauchte er und jedesmal ein Kleiner Fisch.
Es sind wunderschöne Vögel.


Gruss Iceman 8)
[img]http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png[/img]

http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von Chinook » 18 Sep 2007 10:28

... die Liste für dieses Jahr könnte lang werden.
Am eindrucksvollsten ist mir meine Wolfsbarschbegegnung im diesjährigen Urlaub in Erinnerung.
Aus anglerischer Sicht auch gleichzeitig meine frustrierenste.
Ich angelte an meiner kleinen Kaimauer im Hafen meines Urlaubsdörfchens (Bretagne) als bei einlaufenden Wasser ein Trupp kapitaler Wolfsbarsche gemächlich vorbeikam und unterhalb meines Standortes verweilte. Etwas später gesellten sich noch ein paar frühreife Makrelen dazu.
Ich kam mir vor, wie an einem zu klein geratenen Koi-Becken und ich bückte mich tatsächlich runter um sie zu streicheln. Funktionierte natürlich nicht. Ich warf ein paar kleine Stücke meines Käsebrotes ins Wasser. Hui war das eine Balgerei. Wie ein Eisangler stippte ich meine Clouser Minow (Streamer) in das Gewühl. Null Interesse. Nicht mal ein zufälliges Verfangen im Haken passierte und selbst die Makrelen-Teenies schauten mal kurz gelangweilt auf den Köder und drehten ab.
Unvergessen bleibt es trotzdem.


Und? Wer entdeckt seine Streamer aus dem Swap?
Bild

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von Smile » 18 Sep 2007 10:49

Da gibt es viele. Ein besonders schönes Erlebnis war, als mein jüngerer Sohn, der bis dahin Schneider geblieben war, gleich den dicksten Hecht des Urlaubs fing. Der neigt immer dazu schwarz zu sehen und plötzlich gab es nichts zu mäkeln. Dieser Triumph, des köstliche Gefühl etwas geschafft zu haben, hat die Schultern gestrafft und soviel Elan freigesetzt, dass der Kerl nicht mehr vom Wasser weg zu kriegen war. Und danach lief es wie von selber.
Dieser Moment als er diesen ordentlichen Fisch gelandet hatte - da war plötzlich alles gut.
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

ESOX 4-live
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 512
Registriert: 08 Sep 2006 03:01
Wohnort: Flensburg & Ærø (DK)

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von ESOX 4-live » 18 Sep 2007 14:06

Bei mir war es mein neuer Hechtrekord. Ich war mit einem Angelkolegen Jerken, dann hat es angefangen zu regnen, und wir wollten uns schon auf den weg zur Angelhütte machen, als ich eine harten Biss bekam, der sich als 86cm langer Hecht entpupte.
Aber jetzt kommt doch erst die beste Hechtzeit :wink: Da ist noch was zu machen.

Mfg Oke
Mfg Oke
[url=http://imageshack.us][img]http://img211.imageshack.us/img211/1815/cimg2516mp8.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von Hartmut » 18 Sep 2007 19:38

Und? Wer entdeckt seine Streamer aus dem Swap?
Ganz heimlich und versteckt fristet eine Coho Blue ihr Dasein in dieser Megastreamerbüchse. Das ist mir neu, Chinook bindet keine Trockenfliege ans Vorfach Tz Tz Tz

Nun zu meinem bis jetzt interessantesten Erlebnis beim Fischen in diesem Jahr.
Es war eine Regenbogenforelle, die mitsamt meiner 6er Schnur, in einem Zug, bis ins Backing rauschte.......

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von Chinook » 18 Sep 2007 23:26

Chinook bindet keine Trockenfliege ans Vorfach
Tz, Tz, Tz! Am/Im Meer macht das Salz jeden Streamer zur Trockenen :-)
Habe am Atlantik (Bretagne) sogar mit einer Intermediat gefischt um wenigstens ein bischen unter die Oberfläche zu kommen.
Witzigerweise steigen die Wolfsbarsche manchmal sogar, wenn sie sich bei Flut in die Aber drücken lassen ("Aber" sind so was, wie Fjorde auf französisch).
Coho Blue stimmt übrigens; machte die Makrelen ganz geil. Und, ohne meine Swapfliegen fahre ich sowieso nicht in Urlaub.

Stefan von Hatten

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von Stefan von Hatten » 19 Sep 2007 06:43

Chinook hat geschrieben:.[...]Null Interesse. Nicht mal ein zufälliges Verfangen im Haken passierte und selbst die Makrelen-Teenies schauten mal kurz gelangweilt auf den Köder und drehten ab.[...]
Du hättest ein Stück Käsebrot an den Fliegenhaken.... Nicht??? :-)

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von Chinook » 19 Sep 2007 09:23

Shame on you, Mr Gsundbrunn!

Stefan von Hatten

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von Stefan von Hatten » 19 Sep 2007 19:25

*rotwerd*

Benutzeravatar
Iceman1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2265
Registriert: 26 Jan 2006 03:01
Wohnort: Wassenberg ( NRW )
Kontaktdaten:

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von Iceman1 » 19 Sep 2007 21:02

Nee ist schon klar!
Käse an Fliegenrute du Banause
So was tut man nicht :oops:

Gruss Iceman 8)
[img]http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png[/img]

http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png

Georg Baumann
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 375
Registriert: 09 Okt 2003 03:01

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von Georg Baumann » 20 Sep 2007 19:27

Kann gar nicht sagen, was mein schönstes Erlebnis war. Aber drei Ereignisse fallen mir sofort ein, wenn ich das Jahr Revue passieren lasse:
a) Im Mai war ich auf den Bodden, um auf Hechte zu jerken. Hat auch ganz gut geklappt, aber am letzten Vormittag lief's nicht so richtig. Mein Bootskollege hat schließlich auf kleine Gummis umgestellt und ein paar schöne Barsche gefangen. Ich hab' eisern weiter meinen dicken Piketime Perch geworfen und wurde tatsächlich schließlich belohnt. Allerdings nicht mit einem Hecht, sondern mit einem schönen 43er Barsch, der den für seine Verhältnisse riesigen Köder attackiert hat. Nach dem Fang stellte ich auch auf Gummi um, in der Hoffnung, meine Chancen auf einen weiteren dicken Barsch zu erhöhen. Und schon beim dritten Wurf gab's wieder nen Biss. Für einen Stachelritter war die Gegenwehr allerdings deutlich zu heftig, und kurz darauf hielt ich einen feisten 96er Hecht in den Händen. Da macht man sich den ganzen Tag nen Kopp, auf was die Räuber steh'n, und dann sowas! Dass die Burschen nicht wissen, auf was sie beißen müssen .... :D
b) Ebenfalls im Frühjahr konnte ich am Kölpinsee längere Zeit ein Wildschwein beobachten, dass sich unser Treiben aus dem Schilf angeschaut hat. Wir sind ziemlich nah mit dem Boot rangekommen - ein schönes Erlebnis.
c) Letzlich ist der 175 kg-Heilbutt, dessen Drill ich vor Island filmen konnte, ein absolutes Highlight, das ich sicherlich nie vergessen werde. Wenn so ein Vieh am Haken hängt, kann man die Spannung an Bord förmlich mit den Händen greifen. Wenn ich dran denke, kriege ich immer noch ne Gänsehaut.

Aber noch ist die Saison lange nicht vorbei. Am WE geht's wieder los, und mit etwas Glück kommt ein weiteres tolles Fangerlebnis dazu. Schön wird's auf jeden Fall.
Immer dicke Fische!
Georg

Benutzeravatar
Matze Koch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 978
Registriert: 07 Nov 2002 03:01
Wohnort: Ostfriesland

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von Matze Koch » 20 Sep 2007 21:00

Ich hatte gestern Vormittag mein erstes Telefonat mit Georg Baumann. Das war vielleicht ein Erlebnis! :lol: :lol: :lol:

Naturerlebnisse gehören für mich mehr zu den unvergessenen Augenblicken. Die Fänge eher weniger. Heute Nachmittag hat allen Ernstes eine MÖWE meine flachlaufende Grandma attackiert. Grandios! (Ja! Sie blieb unverletzt!)

Und ein holländischer Stipper hatte keine drei Meter neben sich einen jungen Graureiher sitzen, den er ständig mit Rotaugen fütterte. Auch nicht schlecht anzusehen.


.
.
.
.
There´s a fine line between fishing and sitting there looking stupid!

hodi
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 263
Registriert: 28 Jan 2007 03:01
Wohnort: Erlenbach

Re: Schönstes Erlebniss

Beitrag von hodi » 29 Sep 2007 14:46

Ich habe neulich den Nachbarsjungen (7Jahre) mit zum Angeln genommen. Er fing seinen ersten Fisch, ein Rotauge. Der Bub freute sich rießig.
Ein so glückliches Kind zu sehen, das sich über ein 18cm Rotauge so unwahrscheinlich freuen kann, das war mein schönstes anglerisches Erlebnis in diesem Jahr.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste