Schlimme Zeiten...

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

ChristianWagner
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 2
Registriert: 01 Aug 2007 03:36

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von ChristianWagner » 01 Aug 2007 03:56

Wenn ich mich als Neuling in diese Diskussion mal einmischen darf.

Wenn Du beim Angeln vor diesem ************* davonläufst, weil der mit seinem Messer wedelt, dann merkt der sich das und wird der dt. ängstlichen Kartoffel auch in Zukunft den Platz am Teich verbieten. Der lacht sich doch da einen ab wenn Du auf Hase machst.

Ich wurde auch mal von 2 ***************** angemacht, der hat mir nur einen Schubser gegeben. Hab mich umgedreht ihm Pfeffer in's Gesicht gesprüht und bin dann weggelaufen. Monate später bin ich einem in der Stadt begegnet, hat mich nur ganz kurz angeschaut und dann gleich woanders hin. Tja, so ist das jetzt im Jahr 2007.

Benutzeravatar
blinkerbub
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 168
Registriert: 11 Jul 2007 00:35
Wohnort: Büdingen (Hessen/Rhein-Main)
Kontaktdaten:

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von blinkerbub » 01 Aug 2007 04:13

Das kann trotzdem auf Dauer nicht funktionieren. Und wohlgemerkt: Gegen einen wirst vielleicht noch erfolgreich sein können, aber wenn 3 oder mehrere Leute dir was böses wollen, wenn du gerade alleine am Wasser sitzt.........na dann viel Glück :wink:!!!

Benutzeravatar
Hartmut
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2640
Registriert: 04 Aug 2005 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von Hartmut » 01 Aug 2007 07:59

Hirn aus, Hahn gespannt und gib ihm
Ja, Ja, Du Held und der Volltreffer nennt sich dann Alimente :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7822
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von Thomas Kalweit » 01 Aug 2007 08:40

Monate später bin ich einem in der Stadt begegnet, hat mich nur ganz kurz angeschaut und dann gleich woanders hin.
In der Regel endet soetwas aber mindestens bei abgestochenen Autoreifen. Meistens sitzen die gepfefferten Herren eines Abends vor der Wohnungstür...

Aber Du hast schon Recht: Man darf sich nicht alles gefallen lassen...
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Carpcatcher
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1133
Registriert: 23 Nov 2001 03:01
Wohnort: München

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von Carpcatcher » 01 Aug 2007 08:42

Iceman1 hat geschrieben:Ich verstehe nicht das es immer noch Angler gibt die allein Nacht Angeln gehen.

Ich gehe Nachts nicht allein Angeln immer zu zweit mit ausgebildeten Schäferhund. :!: Es ist Leider in Deutschland gefährlicher geworden.
Also immer zu Zweit Angeln Gehen.
Das kann aber auch Tagsüber Passieren das man mal in so einer Situation kommt.

Gruss Iceman 8)

Na da bin ich ja froh, in Bayern zu wohnen, und nicht in Deutschland, wenn ich das so lese..

Dieses Jahr waren es schon wieder 28 Nächte alleine am Wasser, und außer ein paar Bibern habe ich nichts gesehen..

G**********

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von G********** » 01 Aug 2007 10:02

@ carpcatcher,
nur zur allgemeinen Beruhigung, Du kannst auch in Deutschland allein in der Nacht angeln, ich tue es jedenfalls.
Ohne laufend Schweißperlen auf der Stirn zu haben oder/und die Laufschuhe am Fuß.
Es gibt bestimmte Personen die sind - durch ihr Auftreten oder besser durch kein Auftreten - zu Opfern gestempelt. Nur hat dies nichts mit dem Angeln zu tun. Dies ist ein allgemeines Problem in Deutschland.
Wenn aber bei jeglicher Gefahr sofort der Rückwärtsgang eingeschaltet wird, ist dies genauso schlecht, wie einfach den Hahn zu spannen.
Obwohl mir die 2. Alternative besser gefällt.
Wer der Gewalt nachgibt, fördert die Gewalt.

Gruß und Petri Heil
Peter
P.S. Gehöre hier wohl zur Minderheit, mag daran liegen, daß ich nicht zum Langstreckenläufer geboren bin.

Peter

Benutzeravatar
blinkerbub
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 168
Registriert: 11 Jul 2007 00:35
Wohnort: Büdingen (Hessen/Rhein-Main)
Kontaktdaten:

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von blinkerbub » 01 Aug 2007 22:17

Das stimmt. Und wenn die Strauchdiebe dann ein paar Angler verdroschen haben, werden sie es immer wieder tun. Vielleicht gibts auch ein paar tolle Handyvideos dann, weil das so "fett krass alder" ist :x.
Solange sie eben mal nicht an den falschen Angler kommen, der mal zurückschallt, wie die es in den Wald hineinrufen :!:

Wie man lesen kann, ist der besagte Vorfall im Stadtgebiet Frankfurt passiert (Fechenheim). In Stadtgebieten würde ich so auch nicht mehr alleine gehen. Zum Glück wander ich aber nur fernab der Zivilisation ins Feld zum Nachtangeln, wo kaum ein Verbrecher hinlaufen würde :D. Stadtgebiete bieten da mehr Angriffsfläche und die sollte man nicht nutzen.....

Den Helden spielen ist das eine, aber Selbstverteidigung das andere...und mit Hilfsmitteln wie Pfefferspray oder Handy soll man noch kommen, wenn man selbst schon am Boden liegt?

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von Flo86 » 01 Aug 2007 22:29

Wenn du dein Pfefferspray nicht mehr ziehen kannst weil du am Boden liegst hast du eindeutig etwas falsch gemacht, nämlich den Gegner in Reichweite kommen lassen. Ganz klarer Anwendungsfehler, bitte vorher die Gebrauchsanweisng lesen :wink: :D :lol: .

ManniBw
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 54
Registriert: 09 Mai 2007 21:49
Wohnort: BW

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von ManniBw » 01 Aug 2007 22:30

Mannomann
...ich gehe jetzt seit über 30 Jahren angeln und hab schon so manche Nacht allein am Wasser (Main und Rhein und in SLH) verbracht.
Nie gabs ein Problem.
Mit Sicherheit werden mehr Leute in Kneipen verletzt als beim Angeln.
Geht ihr alle deswegen nicht mehr alleine eine Bier trinken?

Bitte die Kirche im Dorf lassen :wink: :wink:

Gruß Manfred

Benutzeravatar
blinkerbub
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 168
Registriert: 11 Jul 2007 00:35
Wohnort: Büdingen (Hessen/Rhein-Main)
Kontaktdaten:

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von blinkerbub » 01 Aug 2007 22:45

Flo86 hat geschrieben:Wenn du dein Pfefferspray nicht mehr ziehen kannst weil du am Boden liegst hast du eindeutig etwas falsch gemacht, nämlich den Gegner in Reichweite kommen lassen. Ganz klarer Anwendungsfehler, bitte vorher die Gebrauchsanweisng lesen :wink: :D :lol: .
Ebent, daher diese "provokante" Frage. Noch eine: Schusswaffengebrauch? :lol:

Nee, also in erster Linie ist man als Angler wehrlos. Wer steht schon mit dem Nachtsichtgerät die ganze Nacht an seinem Angelplatz und hält nach dunklen Gefährten Ausschau? Keiner!
Döst man in seinem Stuhl nun so rum, wird man den Knall vom Knüppel nicht mehr hören, der da von hinten auf einen niedergeht. Und genau dieses Ungewisse ist es ja, was einen dann vorsichtig und umsichtig macht. Wehrlos bleibt man dagegen immer in solch einem Fall :cry:.
Mir sind Erzählungen von Mainanglern bekannt, die ihren Angelplatz mit so einer Art Stolperdraht (alte Mono 20cm überm Gras, zaunartig) absichern, an deren Ende dann ein alter Bissanzeiger hängt. Und ohne Scheiß: Wenigstens hat man dann Gewissheit, ob jemand in der Nähe ist.

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von Flo86 » 01 Aug 2007 22:54

Ich angel auch am Main, aber solche Leute kenn ich net :D . Zum Thema Schusswaffen: Erstens doch relativ unwahrscheinlich dass solche zum Einsatz kommen und wenn doch hast du eh keine Chance.
Mir fällt auch kein Grund ein warum mir jemand grundlos einen Knüppel über den Kopf ziehen sollte.

Benutzeravatar
blinkerbub
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 168
Registriert: 11 Jul 2007 00:35
Wohnort: Büdingen (Hessen/Rhein-Main)
Kontaktdaten:

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von blinkerbub » 01 Aug 2007 23:03

Einen Grund? Puh....ob die Angreifenden den gehabt haben, als sie auf den Mann beim Angeln losgingen? Ich will da keinem Absicht unterstellen, aber wenn man schon tolle "Haudrauf-Handyvideos" im Netz runterladen kann, dann frag ich mich wo wir gelandet sind. Ein Grund kann das nicht sein... :cry:

Habs vor ein paar Monaten an meinem Auto erlebt: Über Nacht geklaut, Einrichtung demoliert und zwei Tage später stands in mehr als marodem Zustand am hiesigen Sportplatz. Grund hierfür gibts für mich nicht. Wohl aber für die Täter: Spaß!
So und den Spaß hätt ich auch gerne mal mit denen, glaub mirs.... :wink:

Benutzeravatar
Flo86
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1280
Registriert: 16 Dez 2002 03:01
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von Flo86 » 02 Aug 2007 06:08

Ich glaubs dir gerne :D . Aber ich denke einfach mal dass noch mal ein gewaltiger Unterscheid zwischen Sachbeschädigung und versuchtem Totschlag besteht. Ich denke einfach dass da glücklicherweiße doch noch eine gewisse Hemmschwelle besteht.

Benutzeravatar
Wasserhopser
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 112
Registriert: 06 Jul 2007 16:49
Wohnort: Büdingen (Hessen Rhein / Main)

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von Wasserhopser » 02 Aug 2007 12:18

Flo86 hat geschrieben:Zum Thema Schusswaffen: Erstens doch relativ unwahrscheinlich dass solche zum Einsatz kommen und wenn doch hast du eh keine Chance.
Möchte dazu nur sagen:
Wohne in einer schönen, mittelalterlichen und idyllischen Stadt mit ca. 23000 Ew. . In den letzten Jahren hatten wir einen vermehrten Zulauf von osteurropäischen "Spätaussiedlern"!
Geht man Nachts über unsere Marktplatz, auf dem sich einzelne Gruppen von den schon besagten "Mitbürgern" ab dem Einbruch der Dunkelheit versammeln, klingeln einem die Ohren vom russischen Kauderwelsch. Auch sind schon vermehrt des nachts Schüsse gefallen, wobei div. Fensterscheiben beschädigt wurden.
Was unternimmt unser hiesiger, ortsansässiger "Trachtenverein Grün-Beige"? Nichts!!!!!!! :oops:
Ist also garnicht so weit hergeholt mit den Schusswaffen, oder?

Gruß vom Wasserhopser.
Der größte Feind des Menschen wohl, das ist und bleibt der Alkohol. Doch in der Bibel steht geschrieben: Du sollst auch deine Feinde lieben!

Benutzeravatar
Iceman1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2265
Registriert: 26 Jan 2006 03:01
Wohnort: Wassenberg ( NRW )
Kontaktdaten:

Re: Schlimme Zeiten...

Beitrag von Iceman1 » 02 Aug 2007 12:44

Hallo Wasserhopser

Da muss ich dir vollkommen Recht geben wir haben in unserm Nachbar Dorf das gleiche Problem und was wir dagegen unternommen Nichts :!:

Besser man hat einen dicken Knüppel dabei :wink:

Gruss Iceman 8)
[img]http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png[/img]

http://img50.imageshack.us/img50/3438/iceman1nt0.png

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste