Ist Angeln heilbar?

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7812
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von Thomas Kalweit » 14 Jan 2003 19:26

[img]images/smiles/icon_smile.gif[/img] Hallo Leute,

ist Angeln nur ein Hobby wie Bierdeckel-Sammeln oder eine Sucht?

Manche sprechen von Passion und meinen, wenn der Jagdtrieb einmal geweckt ist, dann gibt es kein entrinnen mehr...

Ich kenne aber viele ehemals fanatische Angler, die als sie geheiratet haben (Liebe, Häusle bauen, Kinder und so...) ihre "Passion" von einem Tag auf den anderen drangegeben haben.

Ich könnte mir das bei mir nicht vorstellen. Aber die "Macht der Frauen" ist ja sprichwörtlich...

Liebe Grüße und bleibt standhaft!

Thomas
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Matze Koch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 978
Registriert: 07 Nov 2002 03:01
Wohnort: Ostfriesland

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von Matze Koch » 14 Jan 2003 21:26

Als ich mit 20 Jahren erneut meine Aufnahmegebühr für den Verein zahlen musste, (Beiträge nicht gezahlt!) da meinte der Vorsitzende zu mir:

"Na? Geheiratet?"

Ich (erstaunt): "Äh,... ja... wieso?" (wie kommt der Kerl denn bloß da drauf??)

Er: "Tja,... weil das immer so ist: Mit 14 machen sie den Schein, mit 16 kommen die Mädels, dann ist keine Zeit mehr zum Angeln, und nach der Hochzeit kommen sie wieder!"


Ich war ganz schon baff, so banal ins Schema zu gehören... [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]
.
.
.
There´s a fine line between fishing and sitting there looking stupid!

Benutzeravatar
andal
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 640
Registriert: 17 Dez 2002 03:01
Wohnort: Bachem, Kreis Ahweiler, direkt am unterm Weinberg

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von andal » 14 Jan 2003 21:34

Angeln wird durch einen Virus, oder so was ähnliches übertragen. Die Krankheit ist höchst infektiös, chronisch, unheilbar, aber verläuft meist harmlos für Dritte.

... und oben beim Petrus geht es weiter!!!

Es grüßt ein zum Glück hochgradig Verseuchter!

Andal

PS.: Meine Frau hat es vor 4 Jahren erwischt.
Wer fischt, hat Recht!

reverend
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1019
Registriert: 13 Jan 2003 03:01
Wohnort: B.E./Obb.

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von reverend » 14 Jan 2003 23:06

Original erstellt von andal:

PS.: Meine Frau hat es vor 4 Jahren erwischt.

Zum GLück habe ich eine Frau, die meine neu entdeckte Angelleidenschaft mitträgt, ohne selbst davon infiziert zu sein. Sie isst aber gerne Fisch. Das ist eine gute Basis.

Nun muss ich doch noch einen Joke einstellen:

Zwei Angler sitzen jahrein, jahraus jeden Tag am Neckar. Aber eines Tages fehlt der eine. Als er am nächsten Tag wieder aufkreuzt, fragt ihn der andere:
"Wo bischs na geschdern gwäe?"
"I hen g'heirat."
"G'heirat heschs? Haja, ischs na schee?"
"Noi."
"Isch's freindli?"
"Noi."
"Kaasch koche?"
"Noi."
"Warum hesch's no g'heirat?"
"Weilsch innere Werte het."
"Was na für innere Werte?"
"Würm."

Das war ein Hochgradig infizierter!

[img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Benutzeravatar
mikesch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 754
Registriert: 07 Jan 2002 03:01
Wohnort: Traunreut/Chiemgau
Kontaktdaten:

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von mikesch » 15 Jan 2003 11:04

Hi,

ihr braucht nur meine Signatur lesen [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] .

Die Abgewöhnungsversuche meiner Frau dauern schon sehr lange mit sehr geringem Erfolg an.
Dafür hab' ich einige "Altanwärter" erfolgreich durch die Prüfung gepaukt.
Fishing isn't sport, it's a passion
Gruß
Michael

Harzangler
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 92
Registriert: 18 Dez 2002 03:01
Wohnort: Goslar

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von Harzangler » 16 Jan 2003 13:51

Da ist was dran. Mir ging es eigendlich genauso, 1. Perle, 2. Moped, 3. Bundeswehr usw. Mental habe ich nie den Bezug verloren. Jetzt wo alle Punkte abgearbeitet sind, macht es einfach mehr Spaß. Nur meine Frau konnte ich nie dazu bringen. Ich denke es gilt in vielen fällen "Eimal Angeln, immer Angeln."
!!Tight Lines!!

Just
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1688
Registriert: 20 Dez 2000 03:01

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von Just » 16 Jan 2003 13:57

Ich sehe das so, wie Mikesch:

Fischen ist eine Leidenschaft, die hin und wieder Leiden schafft [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

Benutzeravatar
Matze Koch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 978
Registriert: 07 Nov 2002 03:01
Wohnort: Ostfriesland

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von Matze Koch » 16 Jan 2003 20:48

Es gibt auch Momente, da habe ich auch als hoffnungslos Infizierter den Wunsch ein Heilmittel zu schlucken und nie wieder zu angeln!

Immer dann, wenn meine ebenso fanatisch angelnde Ehefrau mal wieder den größeren Fisch gefangen hat! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Es scheinen ja jede Menge Frauen mit zu angeln! Warum hört man in den Zeitschriften so wenig davon? Auch hier im Forum kann ich nix weibliches ausmachen...
.
.
.
There´s a fine line between fishing and sitting there looking stupid!

Achim.D
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 59
Registriert: 20 Jan 2003 03:01
Wohnort: zülpich-schwerfen

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von Achim.D » 22 Jan 2003 01:19

angeln ist nicht heilbar!!!!! ich bin das beste beispiel dafür mein opa danke opa hat mich vor über 10 jahren infieziert es hat mich nie ne freundin oder sonstiges daran gehindert fischen zu gehen gefragt fährst du mit? nein! ok fahr ich alleine. bei mir ist das eine richtige sucht wenn ich eine zeit lang nicht am wasser war bekomme ich entzugs erscheinungen das zeigt sich durch schlechte laune deprission usw. gut dadurch sind einige bezihungen zu bruch gegangen aber nütz ja nicks nur nicht vom fischen abhalten lassen [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] gruß Achim

Walleye
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 51
Registriert: 20 Jan 2003 03:01
Wohnort: Seesen

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von Walleye » 23 Jan 2003 03:09

Nö, geht nicht, auch nicht mit Psychopharmaka. Ich glaube selbst im Knast (Gott beware ), würde ich noch im Klo angeln und mit der Wäscheleine den Rollwurf üben!LOL


Gruß Jens

Hausi
User
User
Beiträge: 31
Registriert: 20 Apr 2002 03:01
Kontaktdaten:

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von Hausi » 10 Feb 2003 23:42

NEIN! Unheilbar!

Oder wie ist es zu erklären, daß man am sonntag um 4 Uhr losfährt, bei Regen und Sturm, den ganzen Tag friert, nix fängt und das Ganze am nächsten Sonntag wiederholt.. [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Astrid
User
User
Beiträge: 17
Registriert: 09 Nov 2001 03:01
Wohnort: Hamburg/Geesthacht

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von Astrid » 18 Feb 2003 15:26

Es ist nicht nur unheilbar sondern auch hochgradig ansteckend. Ich jedenfalls habe meine gesamte Familie sowie etliche Freunde angesteckt. Die treffen mich nämlich nur noch beim angeln oder beim angeln.

Sieg-Angler
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 240
Registriert: 18 Dez 2002 03:01
Wohnort: 51597 Morsbach

Ist Angeln heilbar?

Beitrag von Sieg-Angler » 03 Mär 2003 23:18

Oh Schreck, ich glaube ich bin verloren. Ich denke, solange ich die Finger zum Anködern bewegen kann, muss ich ans Wasser. Selbst meine Frau hat sich davon überzeugen lassen, dass frisch gebratene oder geräucherte Fische schmecken, nicht nur Fischstäbchen. Meine beiden Kinder, 8 u. 10 Jahre sind auch schon infiziert. Schrecklich, die Jugend verroht (PETA) [img]images/smiles/icon_eek.gif[/img] [img]images/smiles/icon_eek.gif[/img]
eat, sleep, go fishing

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste