Gute Nachrichten

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Gute Nachrichten

Beitrag von Thomas Kalweit » 07 Mär 2007 15:49

Es liegt eine neue Untersuchung zum Catch & Release vor:

Amerikanische Forscher haben die Auswirkung von Wettangelveranstaltungen auf Barsche überprüft. Nach dem Zurücksetzen begannen die untersuchten Forellenbarsche schon nach einer Stunde wieder zu fressen. Einzelne Exemplare wurden problemlos in 135 Tagen 12mal "simuliert" geangelt und wieder zurückgesetzt. Die Gewichtseinbußen durch das Zurücksetzen waren minimal - die C&R-Barsche wogen im Schnitt 481g, die ungestörte Kontrollgruppe 510g. Es gab keinerlei Anhaltspunkte für eine erhöhte Sterblichkeit. Wurden die Barsche nach dem Angeln 4 Stunden gehältert, waren die Wachstumseinbußen etwas größer, vielleicht weil die Fische während der Hälterung nichts fressen konnten.

Der deutsche Wissenschaftler Prof. Dr. Knösche folgert aus dieser Untersuchung in der aktuellen Ausgabe vom "Fischer & Teichwirt": Die in Deutschland übliche Angelpraxis - Angeln und Hältern im Setzkescher unter guten Haltungsbedingungen - stellt demnach nur eine sehr geringe Belastung dar und kann keinesfalls als Leiden bezeichnet werden."
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

SchindHsd
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 356
Registriert: 24 Jan 2005 03:01
Wohnort: Region Hannover

Gute Nachrichten

Beitrag von SchindHsd » 07 Mär 2007 16:09

Na vielleicht werden solche Stundien auf kurz oder lang zu einer Veränderung im Tierschutzgesetz führen, so das C&R mal erlaubt wird und nicht immer nur als böser Hintergrund angesehen wird.

Gruß Patrick.
Die Wörter der Angler : Einfachheit ; Sanftmut ; Geduld.

Mitglied im Fischereiverein Hannover e.V.

Benutzeravatar
Ultimate@grins
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 243
Registriert: 01 Jan 2007 03:01
Wohnort: Biesingen
Kontaktdaten:

Gute Nachrichten

Beitrag von Ultimate@grins » 07 Mär 2007 16:43

Schick dat mal der Peta
Ultimate 4 life

Georg Baumann
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 375
Registriert: 09 Okt 2003 03:01

Gute Nachrichten

Beitrag von Georg Baumann » 07 Mär 2007 17:19

Interessant wäre, ob auch untersucht wurde, auf was man genau achten muss, ohne dass der Fisch Schäden davonträgt. Sprich: Wie lange darf das Hakenlösen und Fotografieren dauern, wie sehr wirkt sich ein tief geschluckter Köder aus, etc. Gibt's da was?
Immer dicke Fische!
Georg

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7803
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Gute Nachrichten

Beitrag von Thomas Kalweit » 07 Mär 2007 17:33

In dieser Untersuchung gibts dazu keine Angaben. Die Forscher geben nur an, dass es zu erhöhter Sterblichkeit bei Wettangelveranstaltungen vor allem durch Unachtsamkeit bei der Hälterung kommt. Die Amis hältern Ihre Schwarzbarsche im Hochsommer im Fischkasten ihrer Boote und da kann es zu Sauerstoffmangel kommen.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
bundyman
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1304
Registriert: 11 Mai 2004 03:01
Wohnort: Am Rande des Wahnsinns

Gute Nachrichten

Beitrag von bundyman » 07 Mär 2007 20:43

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von SchindHsd:
<STRONG>Na vielleicht werden solche Stundien auf kurz oder lang zu einer Veränderung im Tierschutzgesetz führen, so das C&R mal erlaubt wird und nicht immer nur als böser Hintergrund angesehen wird.
</STRONG><HR></BLOCKQUOTE>

Wie immer an dieser Stelle, dazu bedarf es keinerlei Aenderung bzw. Neuerstellung von irgendwelchen Gesetzen.
Dafuer bedarf es lediglich der Aenderung der jeweils gueltigen Gewaesserordnung. Dieses wiederum obliegt dem jeweiligen Fischereirechteinhaber, also groesstenteils den Verbaenden bzw. Vereinen...
[img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]
----
"Du redest von Bier? Du redest in meiner Sprache!"
[Al Bundy]

Benutzeravatar
Karsten
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2109
Registriert: 03 Feb 2002 03:01
Wohnort: Waren/Müritz
Kontaktdaten:

Gute Nachrichten

Beitrag von Karsten » 13 Mär 2007 00:05

Wer erkennt denn C&R als bösen Hintergrund?
Gruß Karsten
[url=http://www.mueritzanglers.de]www.mueritzanglers.de[/url]

Christus ist ein Weg.
Der rechte Weg führt zur Wahrheit.
Der Schlüssel zur Wahrheit ist der freie Geist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste