Zander auf der Startseite

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Matze Koch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 978
Registriert: 07 Nov 2002 03:01
Wohnort: Ostfriesland

Zander auf der Startseite

Beitrag von Matze Koch » 09 Feb 2007 21:01

Zitat Georg:

"...sondern ein wichtiger Grund dafür, die für die Reproduktion so wichtigen Großfische konsequent und egal zu welcher Jahreszeit zurückzusetzen"


Ich hätte es wissen müssen. So liegen wir natürlich voll auf einer Linie, Kollege!

Aber ich betone noch einmal auch für Dich, Henning:

Ich bin mittlerweile weitaus toleranter gegenüber Anglern geworden, die ihre Fänge lieber essen als sie zurückzusetzen. Ich selber mag ja auch gerne ein krosses Barschfilet.

Aber laichschwere Fische sind für mich einfach anders zu bewerten. Mit Schon- oder Jahreszeit hat das für mich absolut nichts zu tun, sondern mit waidmännischer (und moralischer) Verpflichtung, denn es hängt von wenigen Tagen ab, ob Hundertausende Eier abgelegt werden oder nicht. Für die Zander als Nestbewacher ist die Schonzeit ohnehin viel zu kurz.

Und wie Catcher schon bemerkte: Wenn auch die ewige C&R Diskussion zu nichts führt, muss es jedenfalls erlaubt sein zu diesem Fall seine Meinung deutlich zu äußern.

.
.
.
.
There´s a fine line between fishing and sitting there looking stupid!

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Zander auf der Startseite

Beitrag von Harry1 » 09 Feb 2007 21:31

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Matze Koch:
<STRONG>Zitat Georg:

"...sondern ein wichtiger Grund dafür, die für die Reproduktion so wichtigen Großfische konsequent und egal zu welcher Jahreszeit zurückzusetzen"


Ich hätte es wissen müssen. So liegen wir natürlich voll auf einer Linie, Kollege!

Aber ich betone noch einmal auch für Dich, Henning:

Ich bin mittlerweile weitaus toleranter gegenüber Anglern geworden, die ihre Fänge lieber essen als sie zurückzusetzen. Ich selber mag ja auch gerne ein krosses Barschfilet.

Aber laichschwere Fische sind für mich einfach anders zu bewerten. Mit Schon- oder Jahreszeit hat das für mich absolut nichts zu tun, sondern mit waidmännischer (und moralischer) Verpflichtung, denn es hängt von wenigen Tagen ab, ob Hundertausende Eier abgelegt werden oder nicht. Für die Zander als Nestbewacher ist die Schonzeit ohnehin viel zu kurz.

Und wie Catcher schon bemerkte: Wenn auch die ewige C&R Diskussion zu nichts führt, muss es jedenfalls erlaubt sein zu diesem Fall seine Meinung deutlich zu äußern.

.</STRONG><HR></BLOCKQUOTE>

Die Moral ist in diesem Fall aber zweischneidig Matze Koch, angenommen der Angler setzt wirklich 95% seiner gefangenen Zander zurück, dann hat das Angelgewässer einen guten Zanderbestand und immer noch genug laichfähige Zander.
Soll ich mir jetzt anmaßen diesen Angler der 95% seiner Zander zurücksetzt auf Grund eines Fotos mit dem Fisch seines Lebens zu verurteilen?
Er angelt viele Jahre auf Zander und fängt endlich einmal so einen kapitalen Rekordfisch, es ist zwar ein Laichfisch, aber in anbetracht seines Umgangs mit dem Zanderbestand im Allgemeinen könnte ich seine Vorgehensweise nicht verurteilen.
Dann müsste ich auch deine Fänge, festgehalten mit Fotos u. Filmen verurteilen.
Ich schätze dich Matze aber als Vielangler ein, der Verantwortungsbewusst mit den Raubfischen umgeht und nur ab und zu einen Fisch entnimmt.
Zum Punkto Vorbildfunktion für andere Angler, da zählt nur die Eigenverantwortung von Vielanglern.
Jeder Angler fängt gerne viele und kapitale Raubfische, daher sind Vielangler doch fast immer an einem guten Fischbestand im Gewässer interessiert.
Aber bei einem Rekordfisch einem Angler sein Verhalten schlecht zu reden, das finde ich nicht in Ordnung.
Außer mit dem Fang verstößt der Angler gegen Vorschriften die Kollegen einhalten müssen, wie halt die festgeschriebenen Schonzeiten. [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]
mfG. Harry1

Benutzeravatar
bundyman
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1304
Registriert: 11 Mai 2004 03:01
Wohnort: Am Rande des Wahnsinns

Zander auf der Startseite

Beitrag von bundyman » 09 Feb 2007 21:49

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Thomas Kalweit:
<STRONG>
Als DVD dann nur noch eine Audio-CD und die Zeitschrift nur mit Text ohne Bilder - das ist doch nicht Dein Ernst?
</STRONG><HR></BLOCKQUOTE>

Natuerlich ist das nicht mein ernst, aber Uebertreibung verdeutlicht nunmal die Anschaulichkeit.
Ihr seht doch, was passiert. 1 Fangbild = eine Endlosdiskussion, in der der Faenger irgendwie belastet wird und wirklich alle Argumente, gegen die entnahme des Fanges, immer und immer wieder durchgekaut werden...
So gut wie nie, gehts primaer um den Fang, sondern lediglich um deren Verwertung.
Teilweise werden einfach mal grundlos Unterstellungen gemacht.
Was nie fehlen darf, ein Pro C&R Statement (scheinbar wichtig?).

Aber egal, mich jedenfalls nerven derartige Pseudo-Diskussionen, weil wenig zielfuehrend und nichts aendernd, aber dafuer ewig gleich...
Richtet doch wenigstens einen eigenen Thread, in den jeder Thread, der nach erreichen von -n Buzzwords, dieser dann verschoben werden kann. Oder wenigstens nen 'ignore' Button, mit dem man derartige Faeden abwaehlen kann.
OK, ick kann mir dann auch vorstellen was jetzt kommen wird, aber das ertrag ick mannhaft...
[img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

[ 09. Februar 2007: Beitrag editiert von: bundyman ]
----
"Du redest von Bier? Du redest in meiner Sprache!"
[Al Bundy]

hodi
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 263
Registriert: 28 Jan 2007 03:01
Wohnort: Erlenbach

Zander auf der Startseite

Beitrag von hodi » 10 Feb 2007 15:33

Huijuijui, da hab ich ja ne Lawin losgetreten mit meinem Statement. Wusste nicht, dass das gleich so hitzig wird.

Ich wollte den Fänger nicht persönlich angreifen. Rein rechtlich hat er ja alles richtig gemacht. Er ist ja verpflichtet, den Fang ausserhalb der Schonzeit und über dem Mindestmaß zu verwerten.
Für so nen Fall wäre eine gesetzliche Regelung für C&R sehr sinnvoll.

@bundyman: Wieso nen ignore-Button für solche Threads? Du weist doch nun, um was es hier geht. Wenns dich nicht interresiert oder sogar nervt, dann ignore doch einfach diesen Thread. Da du aber dennoch hier postest, ist's dir wohl doch nicht egal.
Und da sich ja doch einige an dieser Diskussion hier beteiligen (und wohl auch in Vergangenheit beteiligt haben), scheint es ja doch "Bedarf" hierfür zu geben.

Stefan von Hatten

Zander auf der Startseite

Beitrag von Stefan von Hatten » 10 Feb 2007 15:55

Moin,

es ist in der Tat nicht wirklich gelungen, einen solchen Fisch zu dieser Zeit und kurz vor der Laichzeit zu entnehmen. Ich denke, was entscheidet, ist das Gefühl, was wahrscheinlich nahezu alle von uns haben, wenn sie dieses Bild betrachten - und das ist kein gutes Gefühl. An sich ist eben das aber schon der richtige Weg - das Gewissen außerhalb der Schonzeiten entscheiden zu lassen - je mehr von uns einen vernünftigen Umgang im Bezug auf die Entnahme von Fischen praktizieren, desto besser ist der Weg, auf dem wir uns befinden.

Das Ganze hat eine Menge mit Eigenverantwortung zu tun - natürlich hat der Fänger nicht gegen irgendwelche Gesetze verstossen - er muss aber damit leben, dass sein Handeln moralisch hinterfragt wird.

Wir können natürlich alle unsere Verantwortung in dem Moment der Kenntnisnahme der geltenden Schonzeiten, Schonmaße und Fangbeschränkungen an der Türe zum Vereinsheim abgeben, aber so sollte es nicht sein.

Mich persönlich freut es immer wieder zu sehen und zu lesen, dass in diesem Forum die meisten User "vernünftig" denken und handeln.

Und wenn ein großer Fisch pro Jahr von einem glücklichen Fänger entnommen wird, ist das nur zu verständlich, definitiv nicht falsch und auch nicht schädlich für den Bestand, wenn dafür alle anderen Fänge zurück gesetzt werden.

Petri!

Stefan

Benutzeravatar
Der Wanderwolf
Regelmäßiger User
Regelmäßiger User
Beiträge: 68
Registriert: 19 Nov 2006 03:01
Wohnort: Waldbröl
Kontaktdaten:

Zander auf der Startseite

Beitrag von Der Wanderwolf » 10 Feb 2007 16:29

Ein Problem das hier anklang ist doch, dass die Angelzeitschriften durch die Prämierung von großen Fängen und die verlangten Nachweise (Wiegen beim Händler) die Entnahme kapitaler Fische fördern.

Eine Angelzeitschrift ohne Fangfotos will auch keiner - klar. Aber ihr solltet euch Gedanken über die Zielrichtung der Rubrik machen. Statt besonders kapitatler Fänge könntet ihr besonders schöne Angelfotos zeigen. Schön gezeichnete Fische aller Größen, Sonnenuntergang und Nebel am See, die Maus die uns Mais aus der Dose klaut... Sicher nur einige Möglichkeiten.
Viele Angler sind sicher auch gute Fotografen wie man hier im Forum auch ab und zu sieht.

Manch ein Kapitaler würde sicher zurückgesetzt wenn nicht der Sieg in der Rutenfieber - Tabelle winken würde!

Bild

Bild
[img]http://www.wanderwolf.de/resources/Stockforelle.jpg[/img]

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Zander auf der Startseite

Beitrag von Harry1 » 10 Feb 2007 20:08

Uiuiui das Stefan dazu ein Statement abliefert und dazu noch mit diesem Inhalt, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet, das macht seine Ansichten zum Hobby für mich noch undurchschaubarer. [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]

Aber zurück zum Thema, in meinem Anglerleben habe ich schon einige Fische mit Laichansatz gefangen.
Wenn ich mal wieder heiß darauf war nach der Hechtschonzeit mit Köderfisch einen kapitalen Hecht zu fangen, da hatten einige dieser Rotaugen Laichansatz.
Ich denke das haben die meisten Angler auch schon erlebt, viele Fischarten haben ja gar keine Schonzeit.
Soll es da nur auf kapitale und bestimmte Fischarten zutreffen, diese als Laichfisch zurückzusetzen?
Was ist mit den kleineren Laichfischen, haben die kein Anrecht darauf?
Wie schaut es mit dem kapitalen Laichhecht im Forellenbach aus?
Wo sieht man da als Angler seine moralische Grenze?
Ich kann auf alle Fälle gut einschlafen, da habe ich zum Glück meinen Weg für mich gefunden. [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
mfG. Harry1

Georg Baumann
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 375
Registriert: 09 Okt 2003 03:01

Zander auf der Startseite

Beitrag von Georg Baumann » 10 Feb 2007 21:11

Moin Harry,

ob die eine oder andere Fischart mehr "wert" ist oder nicht, geht an der Thematik vorbei. Hier steht die Frage im Vordergrund, ob es verwerflicher ist, einen Fisch kurz vorm Laichen abzuschlagen als zu irgendeinem anderen Zeitpunkt. Meine Meinung: Solange es im gesetzlichen Rahmen bleibt, muss dies jeder für sich entscheiden und wie Du so treffend sagst, seinen eigenen Weg finden. Ich persönlich esse aber lieber kleinere Exemplare als dicke Mamas [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
Immer dicke Fische!
Georg

Stefan von Hatten

Zander auf der Startseite

Beitrag von Stefan von Hatten » 10 Feb 2007 21:47

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Harry1:
<STRONG>Uiuiui das Stefan dazu ein Statement abliefert und dazu noch mit diesem Inhalt, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet, das macht seine Ansichten zum Hobby für mich noch undurchschaubarer.</STRONG><HR></BLOCKQUOTE>

Dann frag doch einfach mal, was Dir nicht klar ist.

Harry1
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1817
Registriert: 08 Okt 2003 03:01
Wohnort: Bergisch Gladbach

Zander auf der Startseite

Beitrag von Harry1 » 10 Feb 2007 22:40

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Georg Baumann:
<STRONG> Ich persönlich esse aber lieber kleinere Exemplare als dicke Mamas [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]</STRONG><HR></BLOCKQUOTE>

Vielleicht wollte der Angler seinen Rekordzander ja ausstopfen lassen.
Ab wann gilt eine Zandermama eigendlich bei dir als dick Georg? [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
Was hast du gegen kapitale Zandermänner, entnimmst du die etwa? [img]images/smiles/icon_confused.gif[/img]

@ Stefan, ich wünschte alle Angler hätten deine Moral, dann würde das Wasser in den Teichen u. Flüssen wegen der vielen Fische überlaufen.
Nur der Kormoran und Fischreiher könnte den Bestand etwas dezimieren.
Es war natürlich auf deine frühere Info zur Ernährung bezogen. [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
mfG. Harry1

Burkhardg
User
User
Beiträge: 19
Registriert: 11 Jul 2003 03:01
Wohnort: Bonn

Zander auf der Startseite

Beitrag von Burkhardg » 10 Feb 2007 22:51

Was ist denn dem Kollegen vorzuwerfen. Dass er sich an die geltenden Regeln gehalten hat?
Es ist doch ein absolut bemerkenswerter Fang, dafür ein dickes Petri Heil.


Burkhard

Stefan von Hatten

Zander auf der Startseite

Beitrag von Stefan von Hatten » 10 Feb 2007 23:09

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Harry1:
<STRONG>@ Stefan, ich wünschte alle Angler hätten deine Moral, dann würde das Wasser in den Teichen u. Flüssen wegen der vielen Fische überlaufen.
Nur der Kormoran und Fischreiher könnte den Bestand etwas dezimieren.
Es war natürlich auf deine frühere Info zur Ernährung bezogen. [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]</STRONG><HR></BLOCKQUOTE>

Harry, ich hatte nie eine andere Einstellung.... Und Fisch habe ich immer gegessen ;-)

Georg Baumann
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 375
Registriert: 09 Okt 2003 03:01

Zander auf der Startseite

Beitrag von Georg Baumann » 11 Feb 2007 11:57

@ Harry: Ob ich einen Fisch entnehme, hängt echt immer stark von der Situation ab. Wenn meine Frau mich bittet, mal wieder Fisch mitzubringen, dann komme ich dem Wunsch natürlich brav nach und apportiere was [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] Aber auch dann schlage ich nicht jedem Fang vor den Kopf, sondern entscheide je nach Gewässer, ob ich ihn verwerten will.
Beispiel: Würde ich am Kölpinsee einen großen Zander fangen, nähme ich ihn wahrscheinlich mit. Das Gewässer hat sich in den letzten Jahren vom Zander- zum Hechtsee gewandelt und die Stachelritter haben kaum Chancen, sich zu vermehren, da das Wasser zu klar geworden ist.
An einem Gewässer, wo die Reproduktion noch wahrscheinlich ist, würde ich den gleich Fisch sicher zurücksetzen, da er für den Bestand einfach zu wertvoll ist.
Immer dicke Fische!
Georg

Carpcatcher
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1133
Registriert: 23 Nov 2001 03:01
Wohnort: München

Zander auf der Startseite

Beitrag von Carpcatcher » 11 Feb 2007 15:40

Matze - heirate mich!!!! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Geist ist geil

Benutzeravatar
Lahnfischer
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1990
Registriert: 03 Feb 2004 03:01
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Zander auf der Startseite

Beitrag von Lahnfischer » 11 Feb 2007 15:41

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Matze Koch:
<STRONG>

Wenn ich nächstes mal an der Ampel grün kriege, und das arme Mütterchen hat es leider nicht geschafft die Straße in ihrer Grünphase zu überqueren, gebe ich Vollgas und tue was für die Rentenkasse. </STRONG><HR></BLOCKQUOTE>

Da soll es auch bald die ersten Prämien für geben... [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Gruß Thomas

[url=http://www.lahnfischer.blogspot.de]Der Lahnfischer[/url]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 75 Gäste