Irland nimmt "pike culling" wieder auf

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
Benutzeravatar
andreas b.
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 653
Registriert: 22 Aug 2012 16:18
Wohnort: im Osten (da wo die Sonne aufgeht)

Irland nimmt "pike culling" wieder auf

Beitrag von andreas b. » 17 Mär 2016 07:27

http://www.fischundfang.de/Service/Aktu ... -in-Irland

Die im letzten Jahr "eigentlich" auf Dauer ausgesetzte Praxis Hechte mit Kiemennetzen zu "Stützung" der Samonidenbestände zu fangen wurde wieder aufgenommen.

Bitte beteiligt euch an den, im Artikel unten angeführten, Möglichkeiten gegen diese unsinnige und irrsinnige Maßnahme zu protestieren!
Viele Grüße aus'm Osten
Andreas
Deutscher Hechtangler-Club e.V.
Catch & Decide

"My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Irland nimmt "pike culling" wieder auf

Beitrag von Ulli3D » 17 Mär 2016 10:40

Natürlich gezeichnet, das nächste ist dann wohl das Vergiften von Gewässern, damit sie hechtfrei werden, siehe Lake Davis in den Staaten oder ind Deutschland vom NABU betriebenen trockenlegen von Gewässern.

Hier mehr dazu, ist übrigens ein von mir geschriebener Beitrag und daher keine Copyrightverletzung und darf mit meiner allgemeinen Genehmigung gerne weiter verwendet werden.

Im September hat der NABU in Schweinsheim bei einem Gewässer den Wasserstand so weit gesenkt, dass die Fische im mangels Wasser erstickt sind.

http://www.op-marburg.de/Lokales/Ostkre ... tz-sterben

Außer mir haben noch 6 weitere Mitmenschen deswegen Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Marburg erstellt.

Heute kam von der Staatsanwaltschaft Post, dass der Verantwortliche gegen Zahlung von 500 € an das Tierheim in Cappel vor der weiteren Strafverfolgung befreit ist, falls nicht, wird das Verfahren weiter verfolgt. Im Wiederholungsfall darf der Beschuldigte nicht mehr mit weiterer Nachsicht rechnen.

Interessant, dass der NABU offensichtlich wieder gelogen hat, war wohl nichts mit "Anordnung des Gießener Regierungspräsidiums".

Es gibt 2 Dinge die sind unendlich, das Universum und die Dummheit der menschen, wobei ich mir beim Universum nicht ganz sicher bin (Albert Einstein).
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
bundyman
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1304
Registriert: 11 Mai 2004 03:01
Wohnort: Am Rande des Wahnsinns

Re: Irland nimmt "pike culling" wieder auf

Beitrag von bundyman » 17 Mär 2016 19:45

Darum liefs in Irland so schlecht auf Hecht...
Die spinnen doch....
----
"Du redest von Bier? Du redest in meiner Sprache!"
[Al Bundy]

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Irland nimmt "pike culling" wieder auf

Beitrag von Uwe Pinnau » 21 Mär 2016 23:03

Nun ja, das pike culling hat ja leider schon bald Tradition und wurde eben erst letztes Jahr eingestellt, bis man jetzt wieder dem Druck der Salmonidenlobby nachgab. Und dennoch waren die Fänge meist sehr gut. Ich erlebte exzellente Hechtangelei in Gewässern, in denen das culling betrieben wurde, aber dennoch ist diese Maßnahme und vor allem der Rückschritt dahin absolut irrsinnig und muss aufhören!
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste