Wie krank muß man da sein!?

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Team Hiroshi » 07 Feb 2014 08:39

Guten Morgen zusammen!

Mir verschlägt es da die Sprache...

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 50838.html

Wie krank muß der Mensch wohl sein... :cry:

Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
Maikhro
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 299
Registriert: 24 Aug 2013 09:04
Wohnort: Rostock/lüneburger Heide

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Maikhro » 07 Feb 2014 08:42

An die Wand!

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Team Hiroshi » 07 Feb 2014 09:17

...... da drückt es einem ob man will oder nicht die Tränen in die Augen.. :?

na ja...
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
Lan
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 214
Registriert: 20 Dez 2001 03:01

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Lan » 07 Feb 2014 12:21

Maikhro hat geschrieben:An die Wand!
mal halblang hier.....so einen scheiss kannst du dir verkneifen.

zum thema: ist schon armselig wenn sich jäger so verhalten, um trophäen zu bekommen. 20 schüsse....man man man. das tier muss ohne ende leiden. ähnlicher mist, wie beim trophäenangeln.
und es bringt die angler- und jägerschaft in verruf.

Benutzeravatar
Maikhro
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 299
Registriert: 24 Aug 2013 09:04
Wohnort: Rostock/lüneburger Heide

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Maikhro » 07 Feb 2014 13:07

Ist einfach meine Meinung und nicht nur meine! :twisted:

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Ulli3D » 07 Feb 2014 13:28

Team Hiroshi hat geschrieben:Guten Morgen zusammen!

Mir verschlägt es da die Sprache...

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 50838.html

Wie krank muß der Mensch wohl sein... :cry:

Gruß!

Florian
Sorry, aber das ist mal wieder ein gutes Beispiel dafür, das man, wenn man schon keine Ahnung hat besser still still sein sollte. Das Ganze ist eine aufgebauschte Geschichte, die mittlerweile darin gipfelt, dass der Erleger Morddrohungen erhält.

Was ist denn wirklich geschehen? Der Wedekind hat einen legalen Elefantenabschuss getätigt. Bei einer Elefantenpopulation in Botswana von rund 180.000 Elefanten, stellenweise gibt es dort bis zu 50 Elefanten/km², als Vergleich, in D gibt es 230 Einwohner/km², ist eine Reduktion erforderlich. Hier mal ein hilfreicher Artikel der Badischen Zeitung, in der auch z. B. jemand von Elefanten ohne Grenzen zu Wort kommt.

Die Lizenzgebühren finanzieren dort die Nationalparks und Wildhüter. Der Elefantenbestand ist dort so hoch, dass die Schäden für die Landwirtschaft nicht mehr tragbar sind und Niemand ist in der Lage, die Felder 24 Stunden/Tag zu bewachen.

Zu den 20 Schuss, das kann überhaupt nicht sein. Zur Elefatenjagd nimm man entweder Doppelbüchsen (2 Schuss) oder Repetierer (3 Schuss). Mehr als Schuss hat man auch garantiert nicht Zeit, denn dann ist der angeschossene elefant beim Jäger und macht den "platt". Zudem jagt man immer mit einem Profi zusammen, der, wenn der Elefant nicht sofort erlegt ist, selber schießt, der will ja auch überleben.

Wer sich mit Waffen auskennt, der kann vielleicht nachvollziehen, wie lange es dauert, einen Repetierer 7 x nachzuladen (über 20 Schuss), und wir reden hier nicht von kleinen Kügelchen wie .223 Rem. oder .308 Winchester (die neue und die alte Natopatrone) wir reden hier von Geschossen mit einem Durchmesser von 13 mm und einem Patronengewicht der einzelnen Patrone von 200g und mehr. Welcher Idiot schlört schon in Afrika allein über 4 Kilo Munition herum, wobei dann das Gewehr, allein um den Rückstoß erträglich zu halten, mindestens noch mal 5 Kilo hat.

Muste ich einfach mal los werden. Ach ja, selbst der WWF unterstützt die Großwildjagd in Afrika und hält sie für notwendig!
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Maikhro
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 299
Registriert: 24 Aug 2013 09:04
Wohnort: Rostock/lüneburger Heide

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Maikhro » 07 Feb 2014 13:51

Bringt ein wenig andres Licht in die Sache,trotzdem bleibt der Mensch das größte Raubtier und in Asien herscht auch Überbevölkerung....!
Achja und wenn das so ist könnte man die Tiere sicherlich umsiedeln in andere Nationalparks z.b aber das kostet Geld und man bekommt nichts dafür! :idea:

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Smile » 07 Feb 2014 14:16

Maikhro hat geschrieben: An die Wand
das ist so wie noch schlechter Stil - selbst wenn es Deine Meinung ist
Maikhro hat geschrieben:Bringt ein wenig andres Licht in die Sache,trotzdem bleibt der Mensch das größte Raubtier und in Asien herscht auch Überbevölkerung....!

Die Niederlande oder die Region Frankfurt (das ist, glaube ich, Europa, gehören zu den am dichtest besiedelten Regionen der Welt. Ohne die Auswanderung in die amerkanischen Kontinente bzw. Neuseeland und Australien wäre im 1900 Jahrhundert Europa an die Wand gefahren. Unsere Ernährung fußt zu einem wesentlichen Teil auf importierten Pflanzen (Kartoffeln und Mais bzw. Weizen der aus dem Kaukasus stammt). Die Raubtiere, die Du so verachtest, gehören zu Deiner Spezies. Oder wolltest Du nur Asiaten dezimieren? Villeicht gibt es dann bald ein Programm, wo die Bevölkerungszahl in der EU oder ganz Eurpa drastisch gesenkt wirdum die Wolfspopulationen wieder auf ein Maß wie vor 2.500 Jahren zu bringen. Du solltest Deinen Weg wenn schon konsequent beschreiten.
Maikhro hat geschrieben: Achja und wenn das so ist könnte man die Tiere sicherlich umsiedeln in andere Nationalparks z.b aber das kostet Geld und man bekommt nichts dafür! :idea:
Die Regierungs von Botswana wird sich sicher über Deine Großzügige Spende freuen mit der Du, wenn schon nicht allen oder einer Herde - doch wenigstens einem einzelnen Elefanten den Umzug finanzierst.
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Maikhro
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 299
Registriert: 24 Aug 2013 09:04
Wohnort: Rostock/lüneburger Heide

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Maikhro » 07 Feb 2014 14:56

Ich schrieb der Mensch,Asien war nur ein Bespiel!Ich will niemanden dezimieren das ist es ja....
Ich brauch nicht an jeder Ecke ein Supermarkt mit immer gedeckten Tisch(Lebensmittelüberschuss) aber das führt auch zu weit das zu Erörtern....(Überfischung der Meere,Massentierhaltung usw usw)!

Bin auch nicht Mitglied bei greenpeace,finde es einfach nur Scheiße wie viele andre Sachen die einfach nur aus Geldgier gemacht werden!Für mich gehören die extremen bestrafft!
Das ganze ist ein zweischneidiges Schwert und auch nicht einfach!

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Team Hiroshi » 07 Feb 2014 16:13

Hallo!

@Ulli3D

O.k.,-... das ist auch eine Sichtweise die ein etwas anderes Licht ins Dunkel bringt Ulli.
So ganz aber kann ich nicht nachvollziehen wie ein Gerücht von 20 Schuß aus der Luft gezogen wird wenn da nicht auch was dran wäre....denke mal an die Email aus welcher der Verdacht durchaus begründet sein mag das es doch so sein gewesen ist. Es es ja eine klare Aussage mit den 20 Schuß.

Bei aller Ehre zu Dir Ulli,- aber den Mund laß ich mir nicht verbieten - gerne aber des Verstehens oder der Aufklärung halber Deine Sichtweise durch den Kopf gehen.

Komisch ist trotzdem eines,- auch wenn ich nun die Ansicht und Umstände zum genannten Thema durchaus bereit bin abzuwägen.

Seit 01.01.2014 ist das Gebiet in dem dieser Elefant abgeknallt wurde zum Nationalpark erklärt worden und die Abschussliste - "Elefant" auf Null gesetzt. Da war wohl dieser "EINE" zu viel und nun paßt das wohl und es muß nichts mehr dezimiert werden!? Das spricht ja jetzt wohl wieder dafür das da was nicht ganz passen kann und vielleicht hat sich ja zwischenzeitlich etwas verändert in Botswana das Dir da entgangen ist.
Das "DER" nicht selbst die Munition trägt ist sogar mir klar - dafür stehen genug Träger neben dem Bild die es für paar afrikanische Rand machen.
Technisch kann ich Dir auch folgen - hab ja die "rote Karte",- den Schein und meine Prüfung vorab beim Kreisverwaltungsreferat in München abgelegt... 8)
Das man dem Herren mit Morddrohungen das Leben schwer macht geht überhaupt nicht - da bin ich mit Dir einig.

Mach ich den Sprung mal zum Fischen - so kommt mir das gr. Ko...en wenn da einer die letzten 2 Tage vor Ablauf der Jahreskarte oder Schonzeit voller Gier sich noch die Kühltruhe vollhauen muß um der Rentabilität auf die Sprünge zu helfen.

Mir bleibt´s suspekt, aber Deine Sichtweise kann ich ebenso nachvollziehen.... Voraussetzung dafür aber ist: Die Sachlage wäre so wie Du sie darlegst - ist sie aber in diesem Fall wohl nicht ganz

Um dann nochmal auf Dich persönlich zurückzukommen Ulli: So als ordentlicher Jäger mag Dich das Einstellen dieses Treads sauer gemacht haben. So gut kenne ich Dich aber das Du´s nicht böse mit mir pers. gemeint hast - also ich nehm´s Dir nicht krumm Ulli. :wink:


Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Fränzi Babänzi
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 1
Registriert: 07 Feb 2014 16:25

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Fränzi Babänzi » 07 Feb 2014 16:51

'Smile schrieb:' das ist, glaube ich, Europa, gehören zu den am dichtest besiedelten Regionen der Welt. Ohne die Auswanderung in die amerkanischen Kontinente bzw. Neuseeland und Australien wäre im 1900 Jahrhundert Europa an die Wand gefahren.'

Keine Ahnung, auf was oder wen du damit antworten wolltest, aber ganz ehrlich: Kümmer dich um andere Sachen.
Du scheinst in keinster weise im Thema zu sein, schreibst vollkommen wirres Zeug in komplett falschem Zusammenhang.
Und an Maikhro : Du hast Recht! Es ist qutasch und ein Armutszeugnis für jeden hier, wenn er das Vergehen eines sogenannten 'Spitzenpolitiker' gutheißt.
Der Typ soll Paintballspielen oder sich anders abreagieren. Die Zeit dafür wird er ja jetzt haben.
Da gibt es weiter wenig zu diskutieren!

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Ulli3D » 07 Feb 2014 17:07

Fränzi Babänzi hat geschrieben:'Smile schrieb:' das ist, glaube ich, Europa, gehören zu den am dichtest besiedelten Regionen der Welt. Ohne die Auswanderung in die amerkanischen Kontinente bzw. Neuseeland und Australien wäre im 1900 Jahrhundert Europa an die Wand gefahren.'

Keine Ahnung, auf was oder wen du damit antworten wolltest, aber ganz ehrlich: Kümmer dich um andere Sachen.
Welchen Clown hast Du denn gefrühstückt? Hat der Dir die Augen vernebelt? Das steht doch im Posting eindeutig drin.
Fränzi Babänzi hat geschrieben: Du scheinst in keinster weise im Thema zu sein, schreibst vollkommen wirres Zeug in komplett falschem Zusammenhang.
Siehe oben, Augenproblem?
Fränzi Babänzi hat geschrieben:Und an Maikhro : Du hast Recht! Es ist qutasch und ein Armutszeugnis für jeden hier, wenn er das Vergehen eines sogenannten 'Spitzenpolitiker' gutheißt.
Der Typ soll Paintballspielen oder sich anders abreagieren. Die Zeit dafür wird er ja jetzt haben.
Da gibt es weiter wenig zu diskutieren!
Der Mann war kein "Spitzenpolitiker" der ist "Spitzenbeamter" und der hat, weltweit auch von WWF und allen möglichen Organisationen als legale Jagd anerkannt, eine Lizenzjagd auf einen Elefanten gemacht. Das ist weder illegal noch kann man ihm das vorwerfen. Er hat mit seinen Lizenzgebühren Gutes für den Tier- und Artenschutz in der Gegend getan. Auf was angelst Du denn? Dicke Karpfen? Meterhechte? Fragwürdiges Hobby!

Ist schon eine Leistung sich am ersten Tag und mit seinem ersten Posting so zu "qualifizieren".
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Maikhro
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 299
Registriert: 24 Aug 2013 09:04
Wohnort: Rostock/lüneburger Heide

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Maikhro » 07 Feb 2014 17:28

Das "an die Wand" war vielleicht ein wenig hart aber ich bekomm das kotzen bei solchen Bilder!
Was ist der unterschied für mich an Bilder von Fischen als "Trophee"?

Ich zumindestens schlage jeden Fisch den ich auch mitnehme immer schnellst möglich ab und ich betrachte Ihn als Nahrung und das ist für mich zumindest ein sehr großer Unterschied! :roll:

Nur mal so Nebenbei bin ich auch ein Typ der sehr viel wertlegt auf weidgerechte behandlung und mir geht das Messer in der Hose auf wenn ich Leute (besonders einer bestimmten Herkunft) sehe die null Respekt haben den Tieren gegenüber(kein Kescher,zu blöd den Fisch schnell abzuschlagen usw.)und ich hab auch keinerlei Angst das Öffentlich zu äußern...

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Team Hiroshi » 07 Feb 2014 17:54

Hallo!

Phu,-... ist ja richtig heiß geworden um diesen Tread.
Die Sichtweise einer Jägerschaft oder die derer die es eben nicht sind ist da immer voreingenommen.
Man vertritt bestmöglichst das wovon man völlig überzeugt ist, es ehrbar und für wichtig hält und es somit schützt.
Kommt´s von der einen Ecke anders fühlt man sich pers. erst mal angegriffen und schreitet ein.
In allen Punkten gebe ich Ulli recht - wäre da nicht jemand gewesen der sich als Prahlhals einer Jägerschaft in den Vordergrund drückte um den Kollegen per Email pers. mitzuteilen das man 20 Schuß gebraucht hat um sowas zu erlegen.
Das sich der "Last-Minute-Trophäen-Jäger" bevor die Saison nun zu ende geht seinen Kollegen - und eben der Nichtjägerschaft stellt - also dafür hat er sich doch speziell und dann noch in seiner Tätigkeit sich selbst einen vors Bein gepinkelt....
Als Nichtjäger - aber Fischer ziehe ich einen ähnlichen Vergleich mit denen die sich paar Tage vor Antritt der Schonzeit noch uuunbedingt die Kühltruhe vollhauen müssen um jeden Preis, und so ein Gebahren mißfällt mir eben weil man es auf "uns alle" bezieht. Das sowas nicht gut sein kann und ich mich distanziere ist eben meine Auffassung.... und gerade so ein "Einzelverhalten" ist doch ein gefundenes Fressen für die,- die sowieso gegen "alles" sind und es verallgemeinern.
Um jeden Preis muß ich nicht die Jahreskarte wieder "reinholen", und um jeden Preis muß ich dann auch keinen Elefanten abballern kurz vor Torschluß... Auch meine Vereinskasse braucht Geld um zu schützen und nachhaltig für Fische zu sorgen. Nur eben "wie man´s macht" - auf das kommt´s meiner Meinung nach an, und Raubbau und pers. Gier hat unter dem Deckmantel einer Gemeinschaft ja wohl gar nichts zu suchen.

Genau "diese Einzelpersonen" stellen doch alle Mühen um den Schutz und Erhalt dann wieder mal in Frage und man fängt wieder von vorne an - bzw. es kommt zu weiteren Auflagen oder gar einem gänzlichen Verbot. Wer ist wohl dann der Leidtragende - die Gemeinschaft derer die sich den A... aufgerissen hatten.

Gruß und Ende! :wink:

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Wie krank muß man da sein!?

Beitrag von Ulli3D » 07 Feb 2014 18:56

Hallo Florian,

ich bin ja auch kein Großwildjäger aber ich habe mich mit einigen ausgetauscht und sogar mit einem, der einige Jahre als Jagdprofi selber Jagdgäste auf Großwild geführt hat und der hat mir glaubhaft versichert, dass ein angeschossener Elefant nicht fort läuft und, man kann ja sehen, dass der Schütze einen Karabiner hat, mehr als einmal durchrepetieren schafft man zeitlich nicht, deswegen steht ja der Jagdführer quasi im Anschlag daneben, damit wirklich nichts schief geht. Das mit den 20 Schuss, da beruft sich der Spiegel auf einen Grünenpolitiker, der sich auf Ministeriumskreise beruft also sehr seriös.

Die Aussetzung der Jagd dort wird genau das Gegenteil bewirken. Die Elefanten werden sich weiter vermehren, ihre Umwelt leer fressen und sich in Richtung Farmen begeben, wo sie dann "liebevoll" willkommen geheißen werden. Das Unterhalten der Nationalparks wird kaum möglich sein, die Wilderei wird überhand nehmen. Bisher kommt ja der Jagdtourismus nicht nur dem Staat und seiner Verwaltung zugute, da hängen auch Arbeitsplätze der einheimischen Bevölkerung dran und wenn die wegfallen, dann gibt es wenige Ausweichmöglichkeiten und eine davon ist Elfenbein.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste