Lip Grip, Fischgreifer

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von Alex Muc » 21 Mai 2013 17:51

Servus,

auch wenn ich weiß, dass Uwe mich nicht gemeint hat :wink: , ich verteufle die LipGrips an sich nicht, v. a. den Boga nicht, da dieser die Voraussetzungen (siehe mein Posting oben) mitbringt, dass der Hecht eben nicht zusätzlich schwer verletzt wird. Bei dem Teil sollte man auf jeden Fall nicht an der Qualität sparen. Habe da schon "tolle" Bilder gesehen, wo die Zangen starr gelagert waren bzw. der Greifmechanismus gestreikt hat. Gute Fische, die dann angefangen haben zu schlagen hatten 5-Markstück-große Löcher im Maul oder rührten sich plötzlich nicht mehr.

Zu den Handschuhen: Ich habe einen Linkshand von Lindy. Der ist auch nicht gefühlecht und kommt bei mir dann zum Einsatz, wenn ich mit Großködern fische und der Hecht den Köder voll im Maul hat, wo ich die Haken nicht sehe. Der Fisch wird erst gekeschert und im Wasser belassen. Dann greife ich mit der nassen rechten Hand den Nacken und gehe mit der linken zum Kiemendeckelgriff über. Der Hecht öffnet sein Maul und ich sehe die Haken, die dann gelöst werden. Bei tief sitzenden Haken kann es vorkommen, dass Flunken im Kiemenbogen sitzen. Wenn ich davon ausgehen muss, dass sie nicht ohne größere Verletzungen zu lösen sind, werden die bei mir mit einem kleinen Bolzenschneider abgekniffen. Der kleine Knipex Kobold Bolzenschneider ist da - dank Uwe's Tipp - gold wert und kneift problemlos auch richtige Krampen durch.

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von Smile » 21 Mai 2013 20:51

gut und anschaulich erklärt
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Pilot
User
User
Beiträge: 22
Registriert: 29 Dez 2012 16:14

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von Pilot » 21 Mai 2013 22:07

Den Bolzenschneider habe ich auch. Klappt gut.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von Smile » 21 Mai 2013 22:43

Den Bolzenschneider habe ich mal zum Geburtstag bekommen (nachdem ich etwa 2 Stunden erklärt habe, dass er dafür sorgt, dass die Fische im Zweifel heil ins Wasser zurückkommen).
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von Uwe Pinnau » 22 Mai 2013 00:41

Super, da sind wir uns doch alle einig. Alex, ich habe jetzt wirklich nicht zwingend an Dich gedacht, jedenfalls nicht vorwurfsvoll. Es gibt da so eine Big Baiter Fraktion die die zu erwartenden Fänge proportional mit der Ködergrösse hochpotenziert, zumindest in der Theorie. Alles eine gute Sache, da wird auch gern die eingesprungene Handlandung hergenommen, aber eben auch mit Fleischerhaken am Köder geangelt. Wenn ich mit Naturködern losgehe sind da teilweise 8er Partridge CS9PK dran, die sind nach dem Abhaken des Fisches wirklich spurlos verschwunden, feine Sache.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von Alex Muc » 22 Mai 2013 19:35

:D

Drum der einleitende Satz, Uwe. Stimmt aber, dass man mein erstes Posting so auffassen kann, dass alle LipGrips Mist sind. Da war dein Hinweis auf den Boga und die Handlander um der Coolness willen schon richtig.

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
Glenden97
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 889
Registriert: 05 Aug 2008 19:16
Wohnort: NRW nähe Münster
Kontaktdaten:

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von Glenden97 » 26 Mai 2013 12:29

Hallo,
ich kann Dir nur wärmstens diesen Kescher empfehlen:

http://www.pike-attack.de/shop/product_ ... oe4gdnt6i3

Der Fisch muss nicht wie bei der Boga oder Handlandung komplett ausgedrillt werden und ist schnell im Kescher. Dort kann er sich vom Drill erholen und man kann sich in Ruhe fürs Foto die Nase pudern :D
Mit Boga hatten wir einfach zu viele Fischverluste.
Das Netz ist gummiert und die Haken sind ruck zuck wieder raus gefummelt.

Petri
Frank
Der frühe Vogel fängt den Wurm!!!

http://www.deutscherhechtangler-club.de

Benutzeravatar
Da Bass
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 624
Registriert: 19 Jan 2007 03:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von Da Bass » 26 Mai 2013 13:37

Da du ja sowieso vom Boot aus angelst habe ich auch noch eine "relativ" kostengünstige Variante für dich.

Und zwar den Speedflow von Fox Rage. Gibts in L und XL . Der L ist groß und der XL ein Monster!! :lol:
Ich habe mir auch für 50€ den L Anfang dieses Jahres besorgt, nachdem es mich in der letzten Saison mal ziemlich mies am Daumen erwischt hat :roll:
Ich denke wenn der Fisch im Kescher ist, ist der Kiemengriff vor allem für Anfänger erst mal mit weniger Stress verbunden und man wird routinierter

Weltmacht
User
User
Beiträge: 47
Registriert: 03 Nov 2010 21:26

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von Weltmacht » 27 Mai 2013 10:39

Danke euch beiden für die Kescher Vorschläge.
Hm ehrlich gesagt Angel ich gar nicht so oft vom Boot.
Die anfangs erwähnte Story, war von einem Ausflug an den Edersee wo wir uns zwei tage lang nen Boot gemietet hatten.
Was ohne Frage auch noch häufiger passieren wird...
Die Anschaffung eines gummierten Keschers steht für mich wie gesagt fest. Allerdings wäre eine etwas längere Stange wünschenswert, damit er eben auch vom Ufer aus zum Einsatz kommen kann.

Benutzeravatar
andreas b.
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 653
Registriert: 22 Aug 2012 16:18
Wohnort: im Osten (da wo die Sonne aufgeht)

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von andreas b. » 27 Mai 2013 12:47

Weltmacht hat geschrieben:Die Anschaffung eines gummierten Keschers steht für mich wie gesagt fest. Allerdings wäre eine etwas längere Stange wünschenswert, damit er eben auch vom Ufer aus zum Einsatz kommen kann.
Dann schau dir mal den *HIER* an!
Ich hab ihn seit über einem Jahr und bin sehr zufrieden. Am Wasser ein riesen Teil und zusammengeklappt gut transportierbar, dabei auch noch leicht.

Übrigens hier hat Uli ihn in Gebrauch: http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... yibBtgr97k
Viele Grüße aus'm Osten
Andreas
Deutscher Hechtangler-Club e.V.
Catch & Decide

"My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von Steinbuttt » 27 Mai 2013 12:56

Ich habe mir letztes Jahr diesen Kescher geholt:

http://www.angelsport.de/__WebShop__/pr ... detail.jsf

Großer Bügel, da paßt alles rein, gummiertes Netz, zusammengeschoben wunderbar als Bootskescher nutzbar. Er läßt sich aber auch ausziehen und dann sehr gut vom Ufer aus einsetzen! Mußt beim Kauf nur darauf achten, daß Du den zweiteiligen nimmst, den gibts nämlich auch als einteiliges Modell.

Besonders gefällt mir bei dem Kescher auch der kräftige, mit Neopren versehene Griff!

Gruß Heiko

Weltmacht
User
User
Beiträge: 47
Registriert: 03 Nov 2010 21:26

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von Weltmacht » 03 Jul 2013 21:54

Sorry das ich hier nochmal so nen alten Thread aufmache.
Wollte euch nur nochmal mitteilen, dass ich mich für den "Savage Gear Kescher Tele Folding Rubber Mesh Landing Net" (gummierter Kescher) entschieden habe.
Hatte ihn zunächst in XL bestellt. Der war mir dann allerdings doch zu groß und nun habe ich ihn in L.
Bin jedenfalls völligst zufrieden mit dem Ding.
Danke nochmal für die ganzen Tipps und besonderen Dank an Andreas B. für den goldenen Tipp :lol:

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von Alex Muc » 05 Jul 2013 22:53

Sehr schön,

dann gratuliere zum Neuerwerb!

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
andreas b.
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 653
Registriert: 22 Aug 2012 16:18
Wohnort: im Osten (da wo die Sonne aufgeht)

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von andreas b. » 06 Jul 2013 10:20

Weltmacht hat geschrieben:Danke nochmal für die ganzen Tipps und besonderen Dank an Andreas B. für den goldenen Tipp :lol:
Gern geschehen! Ich wünsch dir viele dicke Fische in deinem neuen Kescher.
Viele Grüße aus'm Osten
Andreas
Deutscher Hechtangler-Club e.V.
Catch & Decide

"My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

Benutzeravatar
e$$oxX
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1466
Registriert: 13 Dez 2003 03:01
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Re: Lip Grip, Fischgreifer

Beitrag von e$$oxX » 06 Jul 2013 16:52

Servus,

Den gleichen Kescher habe ich auch, bin sehr zufrieden damit. Nur ist meiner leider nicht teleskopierbar - das muss neu sein, dass es ne teleskopierbare version gibt, oder? Hatte letztes Jahr nämlich danach gesucht aber keine teleskopierbare Version gefunden. Bisher hatte ich aber noch nie Probleme wegen der Stiellänge.

Gruß,
simon
"Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?"
- "Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste