Angeln im TV

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Angeln im TV

Beitrag von Chinook » 11 Jan 2006 16:08

Was wir Angler uns wünschen ist das eine. Drehbücher mit Anglereinbettung ein anderes. Angeln, aus gesellschaftlicher Sicht, ist doch trotz 4 Mill. keine anerkannte Kulturtechnik. Ich wollte mal in Deutschland studienmäßig was in Fischkunde/biologie belegen. Das Angebot nimmt von Norden nach Süden ab; dabei meine ich Polarkreis bis Äquator. In Skandinavien kannst du (Achtung: Übertreibung!) fast in jedem Provinznest was in der Richtung studieren und hier wirds ab Kiel abwärts, gelinde gesagt, eng. Wo gibt es übrigens hier ein Fischereiministerium?
Aber lassen wir doch mal die Kirche im Dorf. Angeln ist in den Köpfen Hobby, wie Stricken, Briefmarkensammeln, Skatspielen und, und, und. Bei genauem Hinschauen ist es hier so dramatisch nun auch wieder nicht.
Mein Favorit ist und bleibt der NDR. Die senden erheblich mehr übers Angeln und Fischen als TerraNova. Es ist blos aus den Fernsehzeitungen nicht ersichtlich weil es in TV-Magazinen versteckt ist.

[ 11. Januar 2006: Beitrag editiert von: Chinook ]

hechtjens
User
User
Beiträge: 17
Registriert: 27 Nov 2005 03:01

Angeln im TV

Beitrag von hechtjens » 11 Jan 2006 17:02

Hätte mal eine Frage wo findet man den Discovery Channel sender überhaupt?? [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7812
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Angeln im TV

Beitrag von Thomas Kalweit » 11 Jan 2006 17:03

Die NDR- und MDR-Produktionen sind leider aber oft auch ziemlich erbärmlich. Da geht es immer um den hungrigen Angler, der sich einen Fisch in die Pfanne hauen will... Jede Reportage ist da nach dem 0815-Schema aufgebaut und endet in der Küche oder am Räucherofen.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Angeln im TV

Beitrag von Chinook » 11 Jan 2006 17:20

Thomas, was guckst du? Heute Abend gehe ich mal meine Videosammlung durch. Auf Anhieb fällt mir beispielsweise "Hechtfischen in den Schären" und "Stockholm: Angeln in der City" ein (Ostseereport), "Welt des Fischens" (3teilige Doku), Themen-Nacht "Fische und Fischerei", "So angelt man am Bodden oder an der Schlei" (Reise, Reise).
????????

Benutzeravatar
andalG
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 862
Registriert: 11 Okt 2003 03:01
Wohnort: Ruhpolding u. Bad Bodendorf/RLP

Angeln im TV

Beitrag von andalG » 11 Jan 2006 17:37

Claudia Schiffer (oder jedes andere x-beliebige halbwegs prominente Blödinchen) nackig beim Jerken, dann steigen sicher auch die Privatsender zur besten Sendezeit ein! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Andal
[b]Bleibe im Lande und wehre dich täglich![/b]

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Angeln im TV

Beitrag von Chinook » 11 Jan 2006 17:43

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat
nackig beim Jerken
Super Satz, wenn man bedenkt, dass "Jerken" das amerikanische Wort für, na sagen wir mal, Hand an sich anlegen, bedeutet.
Aber andalG, CS wäre 'ne Massnahme, die trägt. Oder Promi-Angeln mit Jörg Pilawa.

Benutzeravatar
Daniel Müller
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 541
Registriert: 06 Jan 2004 03:01
Wohnort: Loreley
Kontaktdaten:

Angeln im TV

Beitrag von Daniel Müller » 11 Jan 2006 17:47

@hechtjens

Den Discovery Channel gibts bei uns nur über Bezahl-TV (Premiere).

Thomas meint aber die englische Version glaube ich. Der wird bei uns nicht zu empfangen sein, bei mir jedenfalls sendet der kein Signal.
Ach hört mer uff, verliebt zu sei, meist is des nur a Määrche, en Handkäs mit em Äppelwei, des is des wahre Päärche.

Benutzeravatar
latscho
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 253
Registriert: 16 Jun 2005 03:01

Angeln im TV

Beitrag von latscho » 11 Jan 2006 21:42

Da muss ich Chinni Recht geben. NDR bringt recht oft Sendungen rund um den Fisch. Natürlich auch oft Filme übers Nichtangeln, aber das ist nicht schlimm. Hauptsache Beiträge mit Wasser und Fisch [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Angeln im TV

Beitrag von Chinook » 11 Jan 2006 22:10

Ich habe mal ein bischen in meiner Artikeldatenbank gestöbert. Erst mal die gute Nachricht: es gibt mehr Angel-Sendungen (auch Radio) im deutschen TV als man glaubt.
Die schlechte: keiner weiss, wann und wo. Beispielsweise gab es im Jahr 2003 allein beim WDR 12 Beiträge. Und keiner davon war ein Mann-fängt-Fisch-und-freud-sich-Beitrag.
Nur mal kurz ein paar Titel: "Angel dir einen Aal", "Angeln am Rhein-Herne-Kanal", "Kampf mit dem Karpfen".
Vieles ist in Reisemagazinen untergebracht (z.B. Angeln in Alaska, Lofoten usw.) und es gibt auch bemerkenswerte Beiträge, wie "Senioren lehren Kindern das Angeln", Untertitel: Gemeinschaften von Jung und Alt.
OK, mir ist keine Sendung über die Vorführung der neuesten Multirolle a la Auto-Motor-Sport untergekommen aber immer hin.
Aber was will man machen, wenn das Auge in der Fernsehzeitung schon wieder bei Sat1 oder Pro7 einrastet...
(Nehm ich zurück!) Unsere Fernsehzeitungen sind halt nicht anglerfreundlich.
Ein Tipp an Thomas respektive F&F: ich habe über die Jahre mich in manchen Rundfunkverteilerlisten eintragen lassen und bekomme ab und an Info. Eine Zeitschrift, wie F&F hat doch bestimmt keine Probleme ein paar TV-Redaktionen zu bezirzen und eine monatliche TV-Seite ins Heft zu bringen.

[ 11. Januar 2006: Beitrag editiert von: Chinook ]

[ 11. Januar 2006: Beitrag editiert von: Chinook ]

Werner B.
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 439
Registriert: 14 Jul 2004 03:01
Wohnort: Wassenberg

Angeln im TV

Beitrag von Werner B. » 11 Jan 2006 22:35

Hallo,
ich fürchte dass ein noch kaum erwähnter Grund für das Nichtvorhandensein vernünftiger Angelsendungen folgender ist :
Wenn man in der deutschen "gehobenen" Gesellschaft erwähnt, dass man Angler ist, sieht man, wie ein mitleidig-hämischer Zug die Gesichtszüge des Gegenübers entgleisen lässt. Man kann förmlich sehen, wie in den folgenden Minuten der Gesprächspartner den Grad der Debielität des "Anglers" einzuschätzen versucht, denn sein Bild vom Angler ist durch zahlreiche "Witzbildchen" vom stupiden und leicht neandertaligen Wurmbader geprägt.

Weniger aufwendig : In den angloamerikanischen Ländern ist fischen eine
gesellschaftlich anerkannte Freizeitbeschäftigung, bei uns hingegen eine bestenfalls belächelte "Randerscheinung", von der die Luftflotte über den Stammtischen glaubt, sie gezieme sich nur für geistig minderbemittelte Außenseiter. Und dieser gesellschaftliche "Stellenwert" führt u.a. zur Nichtbeachtung im Fernsehen.

[ 11. Januar 2006: Beitrag editiert von: Werner B. ]
Gruß Werner
Die Lage ist ziemlich unkomfortabel

Heinzmann

Angeln im TV

Beitrag von Heinzmann » 11 Jan 2006 23:47

Wo er recht hat, da hat er recht!

Bernie
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 536
Registriert: 05 Mär 2003 03:01
Wohnort: 26903 Surwold

Angeln im TV

Beitrag von Bernie » 11 Jan 2006 23:51

Jaouh Werner, so isses.

Bernie
bste

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Angeln im TV

Beitrag von Uwe Pinnau » 12 Jan 2006 02:29

Ichhabe auch schon in den dritte Programmen nette Angelfilmchen gesehen,über den Regen, die Traun, Oder, Möhnesee, Schweriner See, Bodden usw, aber da ist auch sowas wie "Angeln in Mecklenburg" 1 und 2 vom NDR/Schwerin was wirklich unsagbar schlecht ist und vom intellektuellen Niveau her an Einzeller angelehnt ist. Ein halbgescheiter Redakteur, ein saublöder Gehilfe, eine superpeinliche singende Wirtin aus der Fischerstube, der Fischladen nach erfolgloser Angelei, klischeebehaftete Kalauer und zotige Doppeldeutigkeiten ohne Ende, Müritzguides die Hechte hältern und beim Phototermin erstmal schön ins Boot plumpsen lassen, 10 Pfünder Hechte werden als Abendbrot betitelt und kommen am besten gleich mit Essbesteck im Rücken und Apfel im Maul ins Boot. Kurzum verkommt unser schönes Hobby zu einer Hanswurstiade ungeahnten Ausmasses. Die zuerst genannten Beiträge waren allesamt sachlich und ästhetisch, es gibt auch Gutes.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
andalG
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 862
Registriert: 11 Okt 2003 03:01
Wohnort: Ruhpolding u. Bad Bodendorf/RLP

Angeln im TV

Beitrag von andalG » 12 Jan 2006 02:50

Das ist doch mal ein Ansatz, den die Angelfachpresse durchaus aufgreifen und den Sendeverantwortlichen zu Gehör bringen kann. Des (Angel)Volkes Meinung gebündelt an den Mann bringen!

Andal
[b]Bleibe im Lande und wehre dich täglich![/b]

Benutzeravatar
Chinook
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2301
Registriert: 10 Mai 2005 03:01

Angeln im TV

Beitrag von Chinook » 12 Jan 2006 02:54

Thomas, es ist, wie bei (fast) allem: folge dem Geld!
Deutsche Angler sind (überwiegend) sparsam und als Markt wenig aktraktiv.

[ 11. Januar 2006: Beitrag editiert von: Chinook ]

[ 11. Januar 2006: Beitrag editiert von: Chinook ]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste