Beziehung Angler-Nichtanglerin

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7822
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von Thomas Kalweit » 31 Aug 2012 11:20

Markus Lotz hat in seinem Videotagebuch 117 (zweite Hälfte) die Beziehung zwischen Karpfenangler und Nichtanglerin mal unter die Lupe genommen. Ist ja meistens der Normalfall, das Frau/Freundin nicht angelt. Wie sind da Eure Erfahrungen?

http://www.fischundfang.de/Blogs/Expert ... ugust-2012
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von Smile » 31 Aug 2012 15:31

ich bin seit über 25 Jahren mit einer toleranten Frau verheiratet. Sie steht der Angelei wirklich nicht ablehnend gegenüber. Es interessiert sie schlicht nicht.
Sie war ein paar Mal mit, noch zu Stipperzeiten, fand es aber langweilig.
Weil wir erst ziemlich spät Kinder bekommen haben waren wir anfangs bei Abstimmungen gleichberechtigt. Soll heißen, im Urlaub war ich auch schon mal angeln - aber es war nie das Schwerpunktthema bei der Wahl der Urlaubsziele. Aber als wir in z.B. Schweden oder Kanada waren, konnte ich natürlich nicht wieder abreisen ohne da mal die Gewässer beharkt zu haben.
Als dann die Kinder größer wurden und sich auf meine Seite schlugen hat sich der Fokus verschoben. Inzwischen ist Angeln wesentliches Element bei der Urlaubsplanung. Schweden und Norwegen oder die Mecklenburgische Seenplatte waren Ziele die auch wegen der guten Angelmöglichkeiten ausgewählt wurden. Wenn es ausschließlich und nur ums Angeln gehen soll, kriege ich frei und ziehe mit meinen ein paar Tage Freunden los. Aber da gibt es ungeschriebene Regeln, die Exzesse sicher verhindern.
Heute kanne s passiern, dass wenn ich an einem schönen Abend fischen gehe, schnappt sie sich was zu lesen und geht mit. Irland reizt sie auch der Landschaft wegen und mal weiter in den Norden Schwedens oder Norwegens, da muss ich auch nicht lange bitten. Das steht alles auf dem Plan.
Wie gesagt, da ist sie tolerant. Vermutlich weil sie inzwischen nicht mehr wie noch zu Anfang unserer Beziehung befürchtet, nur noch Fisch essen zu müssen. Wegen C&R setze ich inzwischen den größten Teil zurück. 2 oder 3 mal im Jahr Fisch aus eigenem Fang ist ihr sogar willkommene Abwechslung.
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von Ulli3D » 31 Aug 2012 17:50

Ich kenne das Problem nicht. Meine Frau ist mittlerweile auch Jägerin und Anglerin, Überzeugungsarbeit eben 8)
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Smile
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 3203
Registriert: 27 Mär 2007 08:52
Wohnort: Erkelenz

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von Smile » 31 Aug 2012 18:40

Wie sagt man: steter Tropfen höhlt die Leber. wir haben gerade begonnen zu zweit den Bootsführerschein zu machen. Der Rest ist eine Frage der Zeit. Vielleicht geht ihr irgendwann auf, dass Spinnfischen und die Posenangelei von früher zweierlei Dinge sind. Regelmäßig mit auf einem boot könnte da Wunder wirken. oder ich schwenke um von Angeln auf Segeln - dann hätte sie gewonnen. :roll:
...."May the holes in your net be no larger than the fish in it. ~Irish Blessing"
Besser geht es ohne TSKH

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von Steinbuttt » 31 Aug 2012 20:09

Mir gehts da ähnlich wie Smile, meine Frau hat mit Angeln nicht viel am Hut, ist aber sehr tolerant meinem Hobby gegenüber! :D
Sie weiß was mir das Angeln bedeutet und läßt mir deshalb meine "Sucht"! :mrgreen:
Mit unseren 3 Kindern und unserem Job (beide im eigenen Familienbetrieb) ist es da oft garnicht leicht ein paar Stunden für's Wasser "abzuzwacken" und nur mit der Unterstützung meiner Frau schaffe ich das wenigsten 1-2 Mal pro Woche!

Meine Frau ist dafür sehr modeinteressiert und liebt es Boutiquen zu durchstöbern, verrückte Klamotten zu tragen, sich modisch und auffällig anzuziehen. Und da spiele ich dann oft den Kavalier und begleite oder "berate" sie :mrgreen: :wink: ... sie meint jedenfalls ich würde das ganz gut machen, dafür das ich von Mode keine Ahnung habe! :lol:

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von Uwe Pinnau » 31 Aug 2012 23:18

Du trägst aber manchmal auch ganz schön abgedrehte Fummel, oder ziehst Du das Bellyboot zum Einkaufsbummel mit Deiner Lieben etwa aus?
Ne im Ernst, klingt gut und dankenswert. Bravo!
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Nic
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1316
Registriert: 05 Aug 2010 23:09
Wohnort: NRW, bei Münster

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von Nic » 01 Sep 2012 12:34

Mit dem Thema musste ich mich bisher noch nicht auseinandersetzen ;-)
Aber bisher steht die Angelei ohnehin noch an zweit-höchster Stelle, natürlich hiner meiner sehr toleranten Familie :lol:
MfG und Petri
Nic

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von Alex Muc » 01 Sep 2012 13:00

Steinbuttt hat geschrieben:Mir gehts da ähnlich wie Smile, meine Frau hat mit Angeln nicht viel am Hut, ist aber sehr tolerant meinem Hobby gegenüber! :D
Sie weiß was mir das Angeln bedeutet und läßt mir deshalb meine "Sucht"! :mrgreen:
Mit unseren 3 Kindern und unserem Job (beide im eigenen Familienbetrieb) ist es da oft garnicht leicht ein paar Stunden für's Wasser "abzuzwacken" und nur mit der Unterstützung meiner Frau schaffe ich das wenigsten 1-2 Mal pro Woche!

Meine Frau ist dafür sehr modeinteressiert und liebt es Boutiquen zu durchstöbern, verrückte Klamotten zu tragen, sich modisch und auffällig anzuziehen. Und da spiele ich dann oft den Kavalier und begleite oder "berate" sie :mrgreen: :wink: ... sie meint jedenfalls ich würde das ganz gut machen, dafür das ich von Mode keine Ahnung habe! :lol:

Gruß Heiko
...und toleriert auch, dass ein Irrer aus München ein paar Mal im Jahr auftaucht, wo es tagelang nur ein Thema gibt und den Familienvater ganz in Beschlag nimmt, gell :mrgreen: :lol: ! In ein paar Wochen ist's Gott sei Dank schon wieder soweit!

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von Steinbuttt » 01 Sep 2012 19:18

Alex Muc hat geschrieben:
Steinbuttt hat geschrieben:Mir gehts da ähnlich wie Smile, meine Frau hat mit Angeln nicht viel am Hut, ist aber sehr tolerant meinem Hobby gegenüber! :D
Sie weiß was mir das Angeln bedeutet und läßt mir deshalb meine "Sucht"! :mrgreen:
Mit unseren 3 Kindern und unserem Job (beide im eigenen Familienbetrieb) ist es da oft garnicht leicht ein paar Stunden für's Wasser "abzuzwacken" und nur mit der Unterstützung meiner Frau schaffe ich das wenigsten 1-2 Mal pro Woche!

Meine Frau ist dafür sehr modeinteressiert und liebt es Boutiquen zu durchstöbern, verrückte Klamotten zu tragen, sich modisch und auffällig anzuziehen. Und da spiele ich dann oft den Kavalier und begleite oder "berate" sie :mrgreen: :wink: ... sie meint jedenfalls ich würde das ganz gut machen, dafür das ich von Mode keine Ahnung habe! :lol:

Gruß Heiko
...und toleriert auch, dass ein Irrer aus München ein paar Mal im Jahr auftaucht, wo es tagelang nur ein Thema gibt und den Familienvater ganz in Beschlag nimmt, gell :mrgreen: :lol: ! In ein paar Wochen ist's Gott sei Dank schon wieder soweit!

Gruß,
Alex.
... ja Alex, in der Zeit hat sie es mit uns wirklich nicht leicht, zwei "total Irre" die tagelang und rund um die Uhr nur Angeln im Kopf haben! :mrgreen: :lol:

Aber ich freue mich schon wieder riesig drauf! :D
Nachdem wir im April auf Meerforellen, im Juni auf Zander angeln waren, gehts diesmal auf "Großhecht" in den Bodden ... ich kann's kaum erwarten!!! :mrgreen:

Gruß Heiko

Benutzeravatar
kartmeister
User
User
Beiträge: 12
Registriert: 01 Sep 2012 11:17

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von kartmeister » 01 Sep 2012 21:14

Und wie man euch Beide kennt, mit riesigem Erfolg!! Ik freu mich schon auf die Bilder. :)

Benutzeravatar
kati48268
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 986
Registriert: 21 Jul 2009 12:47
Wohnort: Greven

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von kati48268 » 01 Sep 2012 23:28

Da halt ich's doch lieber wie die Biene mit den Blumen (nicht: der Blume):
der Garten ist voll davon! In unterschiedlichsten Formen und Farben, irgendeine steht immer in voller Blüte, auch wenn alle anderen geschlossen haben. 'Danach' fliegt die Biene schön allein in ihr eigenes Zuhause, beide scheren sich einen feuchten Kehricht um das was die andere so macht ...bis zum nächsten Besuch halt.
:roll:

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von Uwe Pinnau » 02 Sep 2012 00:31

Wusste gar nicht daß Du Mormone bist.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
lelox
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2037
Registriert: 31 Jan 2008 00:55
Wohnort: Dreyeckland

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von lelox » 02 Sep 2012 00:57

Wenn die Blume fischelt passt es doch zum Hobby.

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von Team Hiroshi » 02 Sep 2012 08:28

Moin!

Also meine Holde läßt mir da alle Freiheiten und grenzt mich auch in keiner Weise ein - das ist und war beruflich ganz genau so, denn ich war als Bauleiter vornehmlich für die Industrie auch laufend im Ausland unterwegs und kam oft Wochen lang nicht nachhause. Auch hier hat sie die Aufgaben oftmals für "zwei" übernehmen müssen und war zeitweise "der Herr im Haus". Heute profitieren wir davon indem wir nun genügend Zeit miteinander verbringen können, und ebenso viel bleibt da auch für die schönste Freizeitbeschäftigung - dem Fischen übrig. Ja ja Jungs,- .. es gibt sie noch die ganz tollen Frauen, und eine davon habe ich mir geschnappt. :mrgreen:

Gruß! :wink:

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Beziehung Angler-Nichtanglerin

Beitrag von Steinbuttt » 02 Sep 2012 19:10

Team Hiroshi hat geschrieben:Ja ja Jungs,- .. es gibt sie noch die ganz tollen Frauen, und eine davon habe ich mir geschnappt. :mrgreen:
... genau Florian,! Und wenn Deine Frau dann auch noch sowas wie Dein bester Kumpel und in meinem Fall sogar noch die liebste Arbeitskollegin ist, dann sind Dir alle anderen "Bienen" sowas von egal, weil so eine "Biene" muß Du erst mal wiederfinden! :mrgreen:

Gruß Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste