Programmtipp im NDR

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7816
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Programmtipp im NDR

Beitrag von Thomas Kalweit » 06 Jun 2012 11:40

Programmtipp aktuell
Rute raus, der Spaß beginnt! Folge 1
Angeln rund um Fehmarn
Sendetermin: Sonnabend, 09. Juni 2012, 17.05 Uhr | NDR Fernsehen
In vier neuen Folgen stellt NDR Angelexperte Heinz Galling wieder die schönsten und interessantesten Angelreviere Norddeutschlands vor. Er besucht die Ostseeinsel Fehmarn in Schleswig Holstein, die Boddengewässer rund um Rügen, den Schaalsee und die Warnow.
Die erste Folge führt uns auf die Schleswig-Holsteinische Ostseeinsel Fehmarn.
Der ideale Ort zum Angeln. Rundum vom Meer umschlossen, bieten sich hier viele verschiedene Möglichkeiten: Brandungsangeln, Bootsangeln, Kutterangeln, Spinn- und Fliegenfischen.
Gemeinsam mit dem Angelexperten Horst Hennings geht Moderator Heinz Galling schon am frühen Morgen an den Strand, um eine Meerforelle zu erbeuten. Aber der "Fisch der 1000 Würfe" ist nicht so leicht zu überlisten. Deshalb haben Horst & Heinz Verstärkung dabei: Angelguide Stefan Nölting wohnt auf der Sonneninsel und will mit der Fliegenrute zeigen, wie man die Meerforellen überlistet. Und in der Dämmerung soll von Land aus auf Dorsch geangelt werden. Aber auch das ist nicht einfach.
Etwas besser sind die Fangaussichten beim Boots- und Brandungsangeln. Hier sollen Plattfische und Dorsche an den Haken gehen. Und zum Abschluss freuen sich Heinz Galling und Horst Hennings über gedünsteten Hornhecht in Alufolie. Selbst zubereitet - direkt am Strand versteht sich.
Zu sehen in der ersten der vier neuen Folgen von „Rute raus, der Spaß beginnt“, am Sonnabend, 09.06.2012 um 17.05 Uhr im NDR Fernsehen.
Die weiteren Folgen werden am 16., 23. und 30. Juni gesendet.
Programmtipp aktuell
Rute raus, der Spaß beginnt! Folge 2
Boddenangeln
Sendetermin: Sonnabend, 16. Juni 2012, 17.05 Uhr | NDR Fernsehen
In vier neuen Folgen stellt NDR Angelexperte Heinz Galling wieder die schönsten und interessantesten Angelreviere Norddeutschlands vor. Er besucht die Ostseeinsel Fehmarn in Schleswig Holstein, die Boddengewässer rund um Rügen, den Schaalsee und die Warnow.
Die zweite Folge führt in die vorpommerschen Boddengewässer. Sie sind das "Reich der Riesen". Die Angelplätze rund um Rügen gelten als die besten Hechtgewässer Europas. Nirgendwo sonst werden Riesenhechte in so großer Stückzahl gefangen.
Auch das NDR-Team mit Moderator und Hobbyangler Heinz Galling und dem Experten Horst Hennings ist auf der Jagd nach einem Meterhecht. Damit das klappt, haben die beiden einen Profi dabei: Angelguide Robert Balkow. Er zeigt den beiden die besten Plätze, die "Hot Spots" der Insel. Mit der Wathose geht es auf die Pirsch.
Außerdem sollen mit Carolina Rig und Gummifisch mit Wackelschwanz im Strelasund die Barsche und Zander geärgert werden. Und dabei erleben die Angler so manche Überraschung. Im Hafen von Vieregge kommt es fast zur Katastrophe....
Und als besonderen Gaumenschmaus präsentiert Moderator Heinz Galling die "Boddenboulette". Hechtfilet durch den Fleischwolf gedreht, Ei und ein paar Gewürze dazu und schon brutzelt das Ganze auf dem Campingkocher.
Zu sehen in der zweiten der vier neuen Folgen von „Rute raus, der Spaß beginnt“, am Sonnabend, 16.06.2012 um 17.05 Uhr im NDR Fernsehen.
Die weiteren Folgen werden am 23. und 30. Juni gesendet.
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Steinbuttt » 06 Jun 2012 17:46

Ich hatte es schon in der letzten Fisch & Fang gelesen, daß es nun mit 4 neuen Folgen weiter geht! Ich freu mich riesig drauf!

Mir haben die Teile im letzten Jahr schon sehr gefallen ... das Beste, was zum Thema "Angeln" bisher im deutschen TV gelaufen ist! :D
Respekt und "Dauman hoch" für Heinz Galling und den NDR! :!:

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Alex Muc » 06 Jun 2012 22:06

Jetzt seh' ich's erst: Da bin ich ja bei dir oben, Heiko!

Das könnten wir uns ja gemeinsam reinziehen, oder, so als Vorgeschmack :D ?

Gruß,
Alex.

Benutzeravatar
Hechtlein
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 325
Registriert: 09 Nov 2007 12:28
Wohnort: NRW

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Hechtlein » 07 Jun 2012 11:29

Receiver ist schon programmiert! :D

Gruß Thorsten
Dummheit ist eine natürliche Begabung!

Benutzeravatar
Steinbuttt
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1164
Registriert: 05 Feb 2011 19:16
Wohnort: Zingst
Kontaktdaten:

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Steinbuttt » 07 Jun 2012 19:21

Alex Muc hat geschrieben:Jetzt seh' ich's erst: Da bin ich ja bei dir oben, Heiko!

Das könnten wir uns ja gemeinsam reinziehen, oder, so als Vorgeschmack :D ?

Gruß,
Alex.

... sehr gerne, Alex!
Die 4 Teile aus dem letzten Jahr hab ich auch noch auf DVD! Hatte ich mir gerade vor ein paar Wochen mal wieder angesehen und dabei so gedacht: "Wäre schön, wenn's da neue Teile von geben würde"!

Und wenn ich es in der letzten Fisch & Fang richtig gelesen habe, wird Horst Hennings in allen 4 Teilen neben Heinz Galling dabei sein ... das wird lustig!!! :mrgreen:

Gruß Heiko

Benutzeravatar
Daniel_F
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 145
Registriert: 05 Apr 2012 15:53
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Daniel_F » 09 Jun 2012 17:38

Gerade eben den 1. Teil gesehen. Eins chöner Film, sehr unterhaltsam und sympathisch. Horst Hennings und der Moderator bilden ein gutes Gespann.

Mehr solcher Filme im Fernsehen wären sicher ein sehr guter Beitrag für eine positive Öffentlichkeitsarbeit.

Klasse NDR!

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Uwe Pinnau » 09 Jun 2012 18:24

Ich finde es besser als alles was bislang in Deutschland in die Richtung produziert wurde und Heinz Galling gibt sich auch wirklich Mühe. Dennoch ist da viel Luft nach oben. Ich fand es gegenüber sehr schönen Angelvideos die ich kenne wieder etwas störend, daß andauernd wieder nur die Fresserei im Mittelpunkt stand. Massig hin, Mahlzeit her. Am besten den Kescher vergessen und die Fische gleich mit der Pfanne landen.
Dorsche gleich in Fresseinheiten umrechnen und bei jedem Biss einen multiplen Orgasmus vortäuschen........tut dat Not?
Ich denke man kann es um Längen besser machen, sachlich und dennoch nicht trocken. Etwas auf die Fische und deren Lebensweise eingehen, zeigen wo die Meerforelle da eigentlich herkommt und wie schwer die Aufbauarbeit ist. Die Faszination um die Kreatur und die Angelei an sich wecken. Den Zuschauern nächtliche Träume verschaffen, das sollte das Ziel sein, Leute anfixen mit der Schönheit die das Hobby bietet, aber nicht so plump und wie im Trailer mit Frau im Kescher oder so einem Nonsens. Das traue ich dem Heinz Galling auch absolut zu, der hätte die Schiene sicher auch drauf. Als Humorist taugt er ja seit "Baby Barschalarm, grüß Disch" ohnehin.
Sehr schön fand ich Detailwissen am Rande wie die Sache mit dem Albrightknoten
Schulnote 3+
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Christian Hoch
User
User
Beiträge: 37
Registriert: 19 Apr 2004 03:01
Wohnort: Singhofen

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Christian Hoch » 09 Jun 2012 18:56

Mensch, Uwe, was ist denn verwerflich daran, wenn die Jungs zeigen und dazu stehen, dass man Fisch auch essen kann? Sie haben auf der anderen Seite ja sogar maßige Dorsche wieder schwimmen lassen. Die Mischung macht's, finde ich. Ein schöner magerer Dorsch würde Dir übrigens sicher auch mal gut tun ;-) So, nun aber Bier kalt stellen. Der Countdown läuft!
Stellvertr. Chefredakteur, Redaktion FISCH & FANG

Benutzeravatar
Daniel_F
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 145
Registriert: 05 Apr 2012 15:53
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Daniel_F » 10 Jun 2012 00:15

Ich sehe das auch ein wenig wie Christian - das Thema c&r ist bei Dorsch und Hornis nicht so "wichtig", hier wird ja doch in erster Linie auch für den Verzehr geangelt. Zumal bei Dorschen das Zurücksetzen noch ein anderes Thema ist, als zB bei Zander, Hecht & Co.

Die Begeisterung des Moderators wirkt schon ein wenig übertrieben, da hast du Recht, Uwe. Allerdings musst du auch sehen, dass wir Angler viele Filme kennen, während beim NDR für ein breites Publikum produziert wird. Diese Filme kann man nicht mit klassischen Angel-Filmen vergleichen, da sie für eine ganz andere Zielgruppe produziert werden. Ich denke, der normale Fernsehzuschauer wird sich eher mitfreuen, dass überhaupt Fisch gefangen wurde.

Tipss&Tricks erwarte ich in einer solchen Serie nicht, hier geht es eher um das Angeln an sich. Wobei es Zeit wird, dass endlich mal ein Sender den Mut haben sollte, eine gescheite Angelsendung zu produzieren. Genügend Themen gibt es, genügend Redakteure und Mitwirkende würden sich finden lassen und die Quote wäre sicher nicht extrem hoch, aber sehr konstant. Dazu lässt sich eine Angel-Sendung vergleichsweise preiswert herstellen. Meinem Arbeitgeber, dem WDR, hab ich es schon oft genug vorgeschlagen, aber bisher leider eher auf taube Ohren gestoßen.

Daher freuen wir uns, über jede positive Öffentlichkeitsarbeit!

P.S: Montag zieh ich mein Feinripp an, Hansa-Bierdosen kaufen und ab an den Ruhrpott-Kanal *scherz* :twisted:

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Uwe Pinnau » 10 Jun 2012 02:09

@Christian Hoch und Daniel F.

Ich will und wollte hier gar nicht die leidige C&R Debatte reiten und mir ist auch nicht entgangen, daß da Dorsche und eine Meerforelle zurückgingen. Weiterhin habe ich ja auch klipp und klar festgestellt, daß es für deutsche TV Verhältnisse das definitiv beste Format war.

Ist auch OK wenn man dazu steht und zeigt daß man Fisch auch essen kann. Das wussten die werten Rezipienten aber sicher auch vorher schon.
Klar würde mir ein Dorsch gut stehen, sehe ich doch eher nach fettem Heilbutt mit einem Kilo zerlassener Butter und Laichverhärtung aus.
Es ist dieses immer und immer wieder in den Mittelpunkt rücken der Verwertung. Da könnte ich genauso gut sagen: Hey was ist denn dabei wenn die sich mal hinstellen und schildern wie geil die rasanten Bisse sind. Nein man kommt sich vor wie bei angelnden Fischverkäufern vom Wochenmarkt. Das sind doch versierte Angler.
Ich will hier nicht den Rächer der Speisefische spielen oder in was für eine Schublade ich hier gerade gerutscht bin. Es geht mir nur darum nicht permanent mit diesem "Mahlzeit hier", "sattwerden" dort zugepflastert zu werden. Kochsendungen gibt es doch schon zu genüge und daß man Fisch auch essen kann ist keine nebulöse Legende.
Wenn der Anspruch der Macher nicht auch wäre Angler direkt anzusprechen, hätte man ja auch gar nicht über Knoten und Köder reden brauchen. Also ich fühle mich von dem Format schon angesprochen und fand das auch wirklich gut.
Hätte wohl lieber einen Ghostwriter vorschicken sollen, habe aber mutig den Fettnapf gewählt. Na ja wen kümmerts, ein Sturm im Wasserglas, Hauptsache wir haben gewonnen und ich würde so einen TV Beitrag gar nicht erst hinkriegen.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
kati48268
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 986
Registriert: 21 Jul 2009 12:47
Wohnort: Greven

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von kati48268 » 10 Jun 2012 08:58

Ziemlich Off Topic:
Habe die Sendung nicht gesehen, bin somit aus jeder Bewertung dazu raus.
Springe in der Argumentation hier aber Uwe zur Seite, ohne überhaupt C&R im Auge zu haben.
Wichtig an Angelsendungen ist mir immer, dass bei den nichtangelndesn Zuschauern -und das ist Zielgruppe 1 eines jeden Senders!- ankommt, die Fischjagd ist unser Antrieb, nicht die anschließende Völlerei, also frei nach dem Motto 'der Weg ist das Ziel'.
Die jahrzehntelange Ausweichstrategie der Verbände auf einen angeblichen Konflikt mit §1 TierSchG, 'es geht darum, die Pfanne zu füllen', hat das Angeln in ein völlig falsches Öffentlichkeitslicht gerückt.
Es gibt keinen Konflikt, der 'wichtige Grund' (§1 TierSchG) für die Angelei ist das Angeln selbst!

Benutzeravatar
Daniel_F
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 145
Registriert: 05 Apr 2012 15:53
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Daniel_F » 10 Jun 2012 11:27

Hallo Uwe,

nein, bei mir bist du in keine Schublade gerutscht und auch in kein Fettnäpchen getreten. Du hast schon Recht, der Verwertungs-Gedanke wurde schon strapaziert, ich empfand das nicht so störend - aber da hat ja jeder zum Glück einen anderen Geschmack! Der NDR ist ja auch noch unerfahren in der Thematik, die dürfen auch noch lernen :wink:

Einig sind wir uns ja, dass eine solche Sendung insgesamt gut ist - über gewisse Dinge kann man unterschiedlicher Meinung sein. Wenigstens, gibt es endlich wieder etwas Gutes über Angeln im TV.

Ich bin mal sehr gespannt, wie die nächste Sendung auf dem Bodden wird!

Benutzeravatar
Alex Muc
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1617
Registriert: 27 Aug 2010 17:21
Wohnort: München

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Alex Muc » 10 Jun 2012 13:36

kati48268 hat geschrieben:Ziemlich Off Topic:
Habe die Sendung nicht gesehen, bin somit aus jeder Bewertung dazu raus.
Springe in der Argumentation hier aber Uwe zur Seite, ohne überhaupt C&R im Auge zu haben.
Wichtig an Angelsendungen ist mir immer, dass bei den nichtangelndesn Zuschauern -und das ist Zielgruppe 1 eines jeden Senders!- ankommt, die Fischjagd ist unser Antrieb, nicht die anschließende Völlerei, also frei nach dem Motto 'der Weg ist das Ziel'.
Die jahrzehntelange Ausweichstrategie der Verbände auf einen angeblichen Konflikt mit §1 TierSchG, 'es geht darum, die Pfanne zu füllen', hat das Angeln in ein völlig falsches Öffentlichkeitslicht gerückt.
Es gibt keinen Konflikt, der 'wichtige Grund' (§1 TierSchG) für die Angelei ist das Angeln selbst!
Ich hab's auch nicht gesehen, aber mit dem o. g., Uwe und kati, sprecht ihr mir aus der Seele! Ich esse auch gerne Fisch, aber wenn ich fischen freue ich mich am Naturerlebnis, an der Spannung bis zum Biss und wenn dann ein Stromschlag durch die Rute fährt und ich den schweren Zug am anderen Ende spüre, denke ich an alles, nur nicht daran, wieviele Mahlzeiten da am Haken wohl kämpfen mögen...

Gruß,
Alex.

Christian Hoch
User
User
Beiträge: 37
Registriert: 19 Apr 2004 03:01
Wohnort: Singhofen

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Christian Hoch » 10 Jun 2012 14:21

Für alle, die es nicht sahen, und damit kein falscher Eindruck entsteht: Horst und Heinz haben sich einfach nur nen Hornhecht auf den Grill gehauen. Das waren vielleicht maximal zwei Minuten eines halbstündigen Films. Hier wurde also mitnichten alles aufs Verwerten reduziert. Ich habe das Gefühl, dass hier immer gleich der erhobene Zeigefinger kommt, wenn auch nur ansatzweise mal was über Fischverwertung zu sehen ist oder wenn jemand im Forum einen Fang postet, der abgeschlagen wurde. Man kann sich doch, auch wenn man mal nen Fisch entnimmt, trotzdem den Blick für die Natur und das Erlebnis bewahren, oder nicht? Bei dieser Thematik ist mir das oft etwas zu viel Schwarz-Weiß-Malerei. Aber diese Diskussion wird wohl immer wieder mal aufs Neue entfacht werden ...
Stellvertr. Chefredakteur, Redaktion FISCH & FANG

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Programmtipp im NDR

Beitrag von Uwe Pinnau » 10 Jun 2012 14:56

Fühlte mich selten so mißverstanden.
Es geht überhaupt nicht um den leckeren Hornhecht der direkt am Strand verzehrt wurde. Das fand ich auch superschön und idyllisch, absolut klasse.
Es waren die verbalen Aspekte und die waren nicht so selten. Somit meine ich nicht zwei Minuten Essen am Strand, sondern den länger andauernden Unterton.
Hier findet keine der ewig leidigen C&R Diskussionen statt, nicht mal im Ansatz. Das bin ich leid und habe dieses Tränental auch schon zu oft durchschritten, als daß ich selber so mir nichts Dir nichts eine derartig Veranstaltung vom Zaun brechen würde. Von mir aus hätten man auch alle Fische zubereiten können, so wie es am Ende mit dem Hornhecht geschah, das ist hier nicht das Thema.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 42 Gäste