Was ist ein Zelt oder ab wann zeltet man

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
Inselangler
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 8
Registriert: 14 Apr 2011 16:09

Was ist ein Zelt oder ab wann zeltet man

Beitrag von Inselangler » 26 Aug 2011 16:25

Hallo ich möchte hier mal was anstoßen .
Wir sind ein kleiner Angelverein aus NRW (ganz tiefes NRW) aber haben mehr Verbote (FFH)als alles andere beim Angel. So nun zur Geschichte :
Es war Himmelfahrt 2011 wir waren mit mehreren am angeln .Da wurden von uns Fotos gemacht,wir sprachen den Fotographen an warum er uns den Fotographiert hat: " Zur Beweißaufnahme" Warum fragten wir? Sie zelten im Naturschutzgebiet! Ne antworten wir wir haben einen Wetterschutz aufgebaut und kein Zelt! Er lies sich nicht davon abbringen.Und fuhr im Naturschutzgebiet wech.(Eigentlich darf man dort nur zum be und entladen seines Angelgerätes Parken) :evil:
Den Montag darauf beschwerte ich mich bei seinem Vorgesetzten.Wir vereinbarten einen Runden Tisch was ist Zelten und was nicht. Es war Ruhe am Gewässer.
Dieses Treffen fand statt beim Kreis mit einem Vertreter des LFV .Es gab eine rege Gesprächsrunde aber ohne Ergebniss falsch der Kreis zog ein schreiben vom RP aus der Tasche welches keinem bekannt war.Es wurde vereinbart einen neuen termin im September 11 anzusetzen.Naja mal sehen was kommt.
Hier ab wann man zeltet: Sobald eine Liege vorhanden ist,ein Gaskocher, ein Grill und was zu essen! :twisted:
Hat schon einer von Euch eine ähnliche Erfahrung wegen fragw. Zelten gemacht.
Wir sind über jede Hilfe dankbar

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Was ist ein Zelt oder ab wann zeltet man

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 26 Aug 2011 17:36

Hallo.Ich hätte da vielleicht was....
Wie es in NRW aussieht weiss ich jetzt zumindest nicht, aber bei uns in Sachsen-Anhalt ist das so definiert:
„Zelte sind bauliche Anlagen, die aus
einer Tragkonstruktion und aus einer
Hülle bestehen. Die Tragkonstruktion
kann aus Holz, Metall oder aus ähnlichen
Baustoffen hergestellt sein. Die Hülle
kann aus Planen, Kunststoffen, Mischgeweben
oder ähnlichen Baustoffen . . . bestehen“.
Quelle :
http://www.lfv-sa.de/verbandszeitung/An ... tung-5.pdf
(Einfach mal bis zur Seite 15 runterscrollen).
Ist ganz interessant, demnach wäre also ein einfacher Schirm OHNE Boden bereits auch ein Zelt :roll: .
Wär vielleicht mal interessant, wie dann ein Wetterschutz definiert sein soll, vielleicht darf man sich sich ja nur unter einen Regenmantel setzen ?
Kann auch sein, dass das Thema schonmal in einem anderen Thread diskutiert wurde, etwas ähnliches kommt mir schon bekannt vor.
Vielleicht kann ja jemand anderes noch etwas dazu beitragen.

MFG Mr.Muffel

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Was ist ein Zelt oder ab wann zeltet man

Beitrag von 1980ba » 26 Aug 2011 19:36

Hm das klingt interessant :D

Hatte es der Herr bei euch bei seiner Beweisaufnahme aufs Zelten im herkömmlichen Sinn abgesehen?

Also ich meine, ging es um Zelte an sich (Baulich) oder um euch als solches weil ihr zu mehreren dort wart?

Bei uns an unsren Gewässern wird es einfach gehalten, kein Boden kein Zelt...!
Und das ist mal ne feine Sache, hat mit grillen und so nix zu tun. Das ist separat geregelt wenn's nicht erlaubt sein soll.

Gruß Marcus

Inselangler
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 8
Registriert: 14 Apr 2011 16:09

Re: Was ist ein Zelt oder ab wann zeltet man

Beitrag von Inselangler » 26 Aug 2011 20:34

War nen normaler Schirm mit Überwurf Brolly) und ohne Boden .Ne der will sich bei uns sein kleines Denkmal setzten so vermuten wir es. :!: Er sagte es ist auch ein Zelt wenn es keinen Boden hat . :!: Es ist und wird spannend da es hier um die gesamte Weser geht in OWL . Und dort wurden und werden wir zZ immer weiter beschnitten mit nochmehr ganzjährigen verboten und Auflagen .
Wenn Du bei uns angeln willst brauchste an manchen Ecken nen GPS damit du die Stromkilometer auch triffst(aber das nur am Rande) :roll:

Benutzeravatar
Uwe Pinnau
Moderator
Moderator
Beiträge: 3790
Registriert: 06 Dez 2005 03:01
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Was ist ein Zelt oder ab wann zeltet man

Beitrag von Uwe Pinnau » 27 Aug 2011 01:55

Armselig und traurig, aber dann darf man für die ganze Schikane auch noch gutes Geld bezahlen. Die Regelung mit dem Boden im Zelt ist zwar für den Angler angenehm, aber im Prinzip auch völlig beschmiert, oder?
Alles Werke und Taten von irgendwelchen Pfeifen, die Vorstände bevölkern, sich über ihre Posten definieren und die beim seltenen Angeln erstmal den Staub vom Gerät pusten müssen.
www.deutscherhechtangler-club.de
"Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience"



[img]http://www.deutscherhechtangler-club.de/Bilder-Rodd/nov6.jpg[/img]

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Was ist ein Zelt oder ab wann zeltet man

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 27 Aug 2011 09:47

Nicht nur beschmiert, sondern auch gefährlich......
Wenn man bedenkt, dass in letzter Zeit immer mehr Angler aus dem Bekanntenkreis, die (noch) regelmäßig angeln fahren, an Boreliose erkranken :!: .
Ein Schirm ohne Boden verringert das Risiko von Zecken gebissen zu werden ja nicht gerade.
Von Ratten usw. ganz zu schweigen.

Wo ist eigentlich das Problem, wenn man seinen Schirm irgendwo aufstellt,wo sowieso keine Vegetation vorhanden ist und dann einen Boden reinzieht umd die Sachen sauber zu halten.Man macht nichts kaputt und lässt auch nichts liegen....
Wirklich reine Schikane.
Ich dächte, es gibt auch noch eine Regelung, dass Unterschiede zwischen Fließewässern und Stillgewässern gemacht wird.An Fließgewässern ist wohl wirklich nur ein Schirm ohne Boden erlaubt, an Stillgewässern durfte man auch ein Zelt mit Boden aufstellen.Ich hör mich aber nochmal um.
Vielleicht hat das auch etwas mit Gefahrenabwehr zu tun? Denkbar wär´s. Falls über Nacht der Pegel ansteigt.....

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Was ist ein Zelt oder ab wann zeltet man

Beitrag von Ulli3D » 27 Aug 2011 10:16

Ich denke mal, das Problem wird durch die Definition als FFH-Gebiet verschärft. In diesen Gebieten ist so ziemlich alles, was vom Wandern auf vorgeschriebenen Pfaden abweicht, verboten.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Benutzeravatar
Lan
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 214
Registriert: 20 Dez 2001 03:01

Re: Was ist ein Zelt oder ab wann zeltet man

Beitrag von Lan » 27 Aug 2011 11:13

für euch spricht, dass ihr zum angeln da wart und nicht zum zelten. vlt mal von der seite argumentieren.

Inselangler
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 8
Registriert: 14 Apr 2011 16:09

Re: Was ist ein Zelt oder ab wann zeltet man

Beitrag von Inselangler » 28 Aug 2011 10:26

Das argument zählt nicht. Da geht es um Prinzipien.Aber werden ja sehen was unsere Verbände daraus machen und wie die Stellung des RP in Detmold dazu ist.

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Was ist ein Zelt oder ab wann zeltet man

Beitrag von Ulli3D » 28 Aug 2011 10:35

Such doch einfach mal nach der Beschreibung des Naturschutzgebietes/FFH-Fläche. Dort müsste beschrieben sein, was verboten ist. Mit Schirmüberwurf wirst Du wahrscheinlich schlechte Karten haben, erst recht, wenn da noch eine Liege oder ein Kocher mit im Spiel sind. Schirm sollte, wenn nicht ausdrücklich verboten wg. Verlassen der Wege oder Betreten des Ufers, OK sein.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Inselangler
Neuer User
Neuer User
Beiträge: 8
Registriert: 14 Apr 2011 16:09

Re: Was ist ein Zelt oder ab wann zeltet man

Beitrag von Inselangler » 18 Dez 2011 18:27

:) Nun steht fest was kein Zelt ist und im Raum Minden Petershagen benutzt werden darf,am 15 Dez gab es eine Zusammenkunft mit folgenden Ergebniss:
Es ist kein Zelt wenn: Schirm mit einem Durchmesser von max 3 und 3 seitg geschlossen es kann ein rausnehmbarer Boden vorhanden sein es darf eine Liege drinstehen. Diese gilt ab 01,01.2012
Verboten ist : Zelte,offenes Feuer und Grillen im NSG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste