Was unterscheidet eine Gute Buhne von einer Normal Guten?

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Was unterscheidet eine Gute Buhne von einer Normal Guten?

Beitrag von Jondalar » 13 Jun 2011 21:12

Gerade komme ich von der Donau heim

Da die Brutfische nun alle am wachsen sind wollte ich mit dem Texas Rig den Barschen nachstellen. Da wir in meiner Gegend keine Spundwände oder Bombenkrater haben, blieb mir nur der Weg zu den Buhnen die ja im Fluß bekanntlich immer für Fische gut sind. Wir haben hier etwa 12 Buhnenfelder zur Verfügung die mehr oder minder verlandet sind. In den Buhnenfeldern haben sich aber teilweise tiefe Rinnen gebildet in denen die Fische zu finden sind. Nur eine Buhne verblüfft mich immer wieder. Diese Buhne ist so unscheinbar und im Durchschnitt nicht mehr als 1 Meter tief. Trotzdem kann ich an dieser Buhne immer wieder Barsche fangen. Wenn nichts mehr geht, dort bekomm ich zumindest einen Biss. In der Buhne liegt nicht mehr Schwemmgut als in den anderen und Kleinfische gibts jetzt hier auch nicht mehr als wo anders. Trotzdem ist dieses unscheinbare Etwas der garant für einen Barsch. Voher kommt das?
Grüsse von der Donau

michael2005
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 241
Registriert: 14 Jun 2005 03:01
Wohnort: Westerwald

Re: Was unterscheidet eine Gute Buhne von einer Normal Guten

Beitrag von michael2005 » 14 Jun 2011 07:14

Hallo,

so pauschal kann man das gar nicht beantworten. Allerdings, das hast du ja schon selbst bemerkt, halten sich Barsche auch in flachen Buhnen auf - selbst, wenn die Sonne brennt.
Die kleinen Stachler sind nämlich nicht so empfindlich gegen die Sonne, wie die grossen Verwandten.
Wichtig für die Barsche ist halt Futter, was ja mit den Brutfischen gegeben ist. Die Brut hält sich nunmal oft in den Ritzen von Steinpackungen auf - letztendlich gibt es da fast das ganze
Jahr was zu futtern. Vieleicht hat es ja auch noch kleine Muscheln und / oder Schnecken und Krebse.
Dann ist natürlich Schutz / Deckungen vor Hechten, Wallern und Zandern wichtig. Flacher Bereich bedeutet zumindest am Tage ein wenig Ruhe vor Zandern und Wallern.
Hat es denn in der Buhne auch Einstellmöglichkeiten für Barsche oder viele "Hügel" oder dicke Steine? Die "Features" einer Buhne müssen nicht immer sehr deutlich ausfallen.
Manchmal sind es kleine Mulden oder eine günstige Strömungskante.
Kombiniere einfach immer die Faktoren Futter, Deckung, Wohlbefinden, dann kannst du dir das meiste schon selbst beantworten. Das funktioniert nicht nur bei Barschen.

Gruss
Michael

Teye
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 166
Registriert: 13 Mai 2008 13:30
Wohnort: Strodthagen

Re: Was unterscheidet eine Gute Buhne von einer Normal Guten

Beitrag von Teye » 14 Jun 2011 08:57

Nicht ganz zu vernachlässigen ist auch der Umstand, dass unscheinbare Plätze unter dem geringsten Befischungsdruck zu leiden haben.


Gruß

Mathias
real belly boaters do it when it´s hard

Benutzeravatar
Jondalar
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2405
Registriert: 09 Nov 2004 03:01
Wohnort: Irlbach,bei Straubing
Kontaktdaten:

Re: Was unterscheidet eine Gute Buhne von einer Normal Guten

Beitrag von Jondalar » 14 Jun 2011 11:38

Danke für Eure Antworten.

Die Buhne hat recht schönen Sandboden und weist einige Wellenförmige Erhebungen auf. Fast So wie Sanddünen. Ich hab so das Gefühl das zwischen diesen Sandbergen die Barsche auf Kleinfische lauern. Ab und an Steht dort auch mal ein Hecht. Ich denke also, dass es eher mit den vorherrschenden Strömungsverhältnissen zu tun hat das eben in dieser Buhne permanent Barsche stehen.In den Anderen Buhnen sind diese Sanddünen nicht vorhanden da hier die Strömung tiefere Rinnen ausgespült hat. Das Argument mit den Raubfischen leuchtet mir jetzt auch ein. Im Tieferen Bereich der angesprochenen Buhne, also kurz vor dem Buhnenkopf, wird ganz selten mal ein Barsch gefangen. Wenn überhaupt dann ein eher etwas größeres Exemplar. Vielleicht sollte ich hier mal mehr auf Hecht und Zander angeln.
Grüsse von der Donau

Benutzeravatar
Ulli3D
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2036
Registriert: 10 Jul 2006 03:01
Wohnort: NRW/ Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Was unterscheidet eine Gute Buhne von einer Normal Guten

Beitrag von Ulli3D » 14 Jun 2011 16:52

Ich seh auch die Unterschiede zwischen den Buhnen bei uns am Rhein. Das ist sogar in der Art der Anschwemmungen unterschiedlich. Die eine Buhne hat regelrechten Sandboden, die andere Schlick und die nächste dann Kies. Wieso?? Keine Ahnung aber es ist so.
Petri Heil aus Sankt Augustin

Ulli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste